Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880
Arbeitsrecht aktuell
Jahr

Ak­tu­el­les zum Ar­beits­recht: Ur­tei­le, Ge­setz­ge­bung, Eu­ro­pa­recht, Ar­beit & So­zia­les

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum Ar­beits­recht, ins­be­son­de­re zu Ur­tei­len und zur Ar­beits­markt- und So­zi­al­po­li­tik.

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ur­tei­le ha­ben wir in der Ru­brik "Recht­spre­chung" ver­öf­fent­licht, Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt in "Ar­beit und So­zia­les", In­for­ma­tio­nen zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht un­ter "Eu­ro­pa­recht" und Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung".

Da die Bei­trä­ge ak­tua­li­täts­be­dingt auf teil­wei­se un­voll­stän­di­gen In­for­ma­tio­nen be­ru­hen (ins­be­son­de­re auf ge­richt­li­chen Pres­se­mel­dun­gen über Ur­tei­le, die im Voll­text noch nicht vor­lie­gen), ha­ben sie oft vor­läu­fi­gen Cha­rak­ter.

Äl­te­re Bei­trä­ge ge­ben da­her nicht im­mer den zwi­schen­zeit­lich er­reich­ten Stand der ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Dis­kus­si­on wie­der.

Bei­trä­ge, die äl­ter als drei bis vier Wo­chen sind, fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001

17/199 Nürnberg hat den niedrigsten Gender Pay Gap

26.07.2017. (dpa/wie) - Der Job­such­ma­schi­ne Ad­zu­na zu­fol­ge be­kom­men männ­li­che Top­ver­die­ner in Han­no­ver und Dort­mund das meis­te Geld. Für Frau­en ren­tie­ren sich be­son­ders Jobs in München und Nürn­berg.

17/198 Kaum Tarifbindung im Einzelhandel

25.07.2017. (dpa/wie) - Die Ge­werk­schaft Ver­di kri­ti­siert die Ta­rif­flucht im Ein­zel- so­wie im Außen- und Großhan­del und for­dert die Ar­beit­ge­ber auf, All­ge­mein­ver­bind­li­cherklärun­gen möglich zu ma­chen.

17/197 Gastgewerbe will Flüchtlinge zu Fachkräften ausbilden

24.07.2017. (dpa/wie) - Durch ei­ne Initia­ti­ve der Ros­to­cker Ar­beits­agen­tur konn­ten ei­ni­ge ar­beits­su­chen­de Flücht­lin­ge nach ei­nem Prak­ti­kum an ei­ne Aus­bil­dung in der Ho­tel- und Gaststätten­bran­che her­an­geführt wer­den.

17/196 Keine Urlaubsabgeltung im bestehenden Arbeitsverhältnis

24.07.2017. Ansprüche auf Er­satz­ur­laub, d.h. auf Scha­dens­er­satz we­gen nicht gewähr­ter Ur­laubs­ta­ge, können im lau­fen­den Ar­beits­verhält­nis nur durch Frei­stel­lung erfüllt wer­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.05.2017, 9 AZR 572/16.

17/195 Arbeitsschutz in der Industrie 4.0

21.07.2017. (dpa/wie) - Die Ent­wick­lun­gen hin zur In­dus­trie 4.0 wirft laut der ge­setz­li­chen Un­fall­ver­si­che­rung neue Fra­gen in Be­zug auf die Si­cher­heit und Ge­sund­heit der Ar­beit­neh­mer auf.

17/194 Diskriminierung am Arbeitsplatz wegen Homosexualität

20.07.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner ak­tu­el­len Stu­die spre­chen dop­pelt so­vie­le Schwu­le und Les­ben am Ar­beits­platz über ih­re Se­xua­lität als noch vor zehn Jah­ren. Dis­kri­mi­nie­rung, Aus­gren­zung und Belästi­gung blei­ben.

17/193 Duale Ausbildung - Viele Lehrstellen bleiben unbesetzt

19.07.2017. (dpa/wie) - Den Un­ter­neh­men fällt es schwer Nach­wuchs zu fin­den, um Fach­kräfte aus­zu­bil­den. Der­zeit gibt es in Deutsch­land mehr Lehr­stel­len als Schul­abgänger. Trtoz­dem ge­hen vie­le Ju­gend­li­che leer aus.

17/192a Kultusministerium reagiert auf Engpass bei Lehrkräften

18.07.2017. (dpa/wie) - Um den Un­ter­richt an Schu­len si­cher­zu­stel­len, will man im Süd-Wes­ten Deutsch­lands Teil­zeit­kräfte stärker ein­bin­den, Lehr­kräfte Ver­set­zen und be­ur­laub­te Leh­rer zurück­ho­len.

17/192 Kündigung wegen falscher Angabe von Arbeitszeiten

18.07.2017. Täuschen Phar­ma­re­fe­ren­ten bei der Ar­beits­zeit­do­ku­men­ta­ti­on über Be­su­che bei Arzt­pra­xen, müssen sie mit ei­ner außer­or­dent­li­chen Kündi­gung rech­nen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 14.10.2016, 2 Sa 985/16.

17/191 Deutschland als internationale Joboption

17.07.2017. (dpa/wie) - Das Stel­len­por­tal In­de­ed hat das Such­ver­hal­ten von ausländi­schen Jo­bin­ter­es­sen­ten aus­ge­wer­tet. Deutsch­land ist nach Großbri­ta­ni­en das at­trak­tivs­te Ziel in Eu­ro­pa. Vor al­lem Ber­lin ist ge­fragt.

17/190 Mehr Geld für Beschäftigte in Schnellrestaurants

14.07.2017. (dpa/wie) - In der Nacht zum Frei­tag ha­ben sich Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber auf ei­ne Erhöhung der Löhne für die 100.000 Beschäftig­ten der großen Schnell­re­stau­rants ge­ei­nigt.

17/189 Lehrermangel in Deutschland - Schülerzahlen steigen

13.07.2017. (dpa/wie) - Der be­reits vor­han­de­ne Leh­rer­man­gel wird sich laut neu­er Pro­gno­sen der Ber­tels­mann Stif­tung in den nächs­ten 13 Jah­ren noch verschärfen. Die Schüler­zahl wer­de deut­lich stei­gen.

17/188 Ältere Arbeitnehmer gegen den Fachkräftemangel

12.07.2017. (dpa/wie) - Un­ter­su­chun­gen des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes und Eu­ro­s­tat ha­ben er­ge­ben, das die Zahl älte­rer Ar­beit­neh­mer auch in 2016 ge­stie­gen ist. Die Gründe dafür sind vielfältig.

17/187 Tarifeinheitsgesetz verfassungsgemäß

11.07.2017. Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) hat heu­te die ge­gen das Ta­rif­ein­heits­ge­setz vom 03.07.2015 ge­rich­te­ten Ver­fas­sungs­be­schwer­den klei­ner Spar­ten­ge­werk­schaf­ten zurück­ge­wie­sen: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Ur­teil vom 11.07.2017, 1 BvR 1571/15.

17/186 Die verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit

11.07.2017. (dpa/wie) - Da­ten der Bun­des­agen­tur für Ar­beit aus dem Jahr 2016 ha­ben er­ge­ben, dass die Dau­er der Ar­beits­lo­sig­keit von Ar­beits­lo­sen­geld-II-Be­zie­hern seit 2011 um über 13 Pro­zent ge­stie­gen ist.

17/185 Entgelttransparenzgesetz in Kraft

11.07.2017. Das Ge­setz zur Förde­rung der Ent­gelt­trans­pa­renz zwi­schen Männern und Frau­en (Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz - Ent­g­Tran­spG) ist seit dem 06.07.2017 in Kraft: Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz vom 30.06.2017, BGBl I, S.2152 ff.

17/184 Urlaub statt Lohnerhöhung

10.07.2017. (dpa/wie) - Die Beschäftig­ten der Deut­schen Bahn konn­ten sich auf Ba­sis der ge­schlos­se­nen Ta­rif­verträge aus­su­chen, ob sie ab 2018 mehr Geld ver­die­nen oder zusätz­li­che Ur­laubs­ta­ge ha­ben wol­len.

17/183 Außenhandel hat großen Einfluss auf Arbeitnehmer

07.07.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner ak­tu­el­len Stu­die des In­sti­tuts für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) pro­fi­tie­ren vie­le aber nicht al­le Ar­beit­neh­mer in Deutsch­land vom zu­neh­men­den in­ter­na­tio­na­len Han­del.

17/182 Anstieg der Erwerbsarmut

06.07.2017. (dpa/wie) - Über vier Mil­lio­nen Men­schen sind in Deutsch­land ar­muts­gefähr­det, ob­wohl sie ei­nen Job ha­ben. Die Quo­te ist nir­gends in der EU so stark ge­stie­gen wie in der Bun­des­re­pu­blik.

17/181 Auslegung von Formulararbeitsverträgen

06.07.2017. Ei­ne ge­set­zes­wid­rig kur­ze Kündi­gungs­frist in ei­nem be­fris­te­ten Ver­trag kann als wirk­sa­me Ver­ein­ba­rung der or­dent­li­chen Künd­bar­keit aus­ge­legt wer­den: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 14.03.2017, 8 Sa 289/16.

17/180 EuGH bestätigt Altersgrenze von 65 Jahren für Verkehrspiloten

05.07.2017. Die Al­ters­gren­ze von 65 Jah­ren für Pi­lo­ten im ge­werb­li­chen Luft­ver­kehr dient der Flug­si­cher­heit und greift nicht übermäßig in die Rech­te be­trof­fe­ner Pi­lo­ten ein. Sie ist da­her rech­tens: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 05.07.2017, C-190/16 (Fries).

17/179 Tarifkonflikt im Einzelhandel dauert an

05.07.2017. (dpa/wie) - Seit Mo­na­ten lau­fen die Ver­hand­lun­gen um neue Ta­rif­verträge im Ein­zel­han­del. Die Vor­stel­lun­gen der Ge­werk­schaft und der Ar­beit­ge­ber ge­hen je­doch im­mer noch weit aus­ein­an­der.

17/178 Kritik am Bildungssystem wegen Schulabbrechern

04.07.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Ca­ri­tas-Bil­dungs­stu­die ist die Quo­te der Schul­ab­bre­cher in Deutsch­land leicht ge­stie­gen. Der Ar­beit­ge­ber­ver­band for­dert ei­ne ge­mein­sa­me Bil­dungs­po­li­tik und Ganz­tags­schu­len.

17/177 Sozialauswahl und Altersrente

04.07.2017. Ein Ar­beit­neh­mer mit An­spruch auf Re­gel­al­ters­ren­te ist bei der So­zi­al­aus­wahl im Hin­blick auf sein Al­ter we­ni­ger schutz­bedürf­tig als jünge­re Ar­beit­neh­mer: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 27.04.2017, 2 AZR 67/16.

17/176 Niedriglöhne für Taxifahrer

03.07.2017. (dpa/wie) - Der Be­ruf des Ta­xi­fah­rers ist durch lan­ge Schich­ten und nächt­li­ches Ar­bei­ten si­cher kein leich­ter. Zusätz­lich wird er auch noch be­son­ders schlecht vergütet. Vie­le müssen auf­sto­cken­de Leis­tun­gen be­zie­hen.

17/175 Diskriminierung in Jobcentern und Arbeitsagenturen

30.06.2017. (dpa/wie) - Aus ei­nem ak­tu­el­len Be­richt der An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­stel­le des Bun­des geht her­vor, dass schwer ver­mit­tel­ba­re Ar­beits­su­chen­de in Job­cen­tern und Ar­beits­agen­tu­ren oft­mals ver­nachlässigt wer­den.

17/174 Fünfter Armuts- und Reichtumsbericht

29.06.2017. (dpa/wie) - Hin­sicht­lich des fünf­ten Ar­muts- und Reich­tums­be­richts for­dert Ar­beits­mi­nis­te­rin Nah­les den An­schluss der un­te­ren Lohn­grup­pe an die Mit­tel­schicht durch ei­nen "Pakt für anständi­ge Löhne".

17/173 Deutliche Verbesserung bei der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer

28.06.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Stu­die der Be­ra­tungs­fir­ma PwC hat Deutsch­land bei der Beschäfti­gung älte­rer Men­schen seit 2003 deut­lich zu­ge­legt. Im OECD-Schnitt liegt Deutsch­land al­ler­dings nur im Mit­tel­feld.

17/172 Gewerkschaftskonferenz der IG Metall zum Thema Arbeitszeit

27.06.2017. (dpa/wie) - Auf ei­ner Ge­werk­schafts­ver­samm­lung mit über 800 Teil­neh­mern will sich die IG Me­tall auf Ar­beits­zeit­for­de­run­gen für die nächs­te Ta­rif­run­de in der Me­tall- und Elek­tro­bran­che fest­le­gen.

17/171 Zahl der Mütter in Elternzeit hat sich verdoppelt

26.06.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Stu­die des In­sti­tuts der Deut­schen Wirt­schaft (IW Köln) neh­men im­mer mehr Mütter El­ter­ne­zeit. Die Rück­kehr in den Be­ruf er­folgt je­doch früher als noch im Jahr 2006.

17/170 Fristlose Kündigung wegen Sachbeschädigung

26.06.2017. Wer Be­triebs­mit­tel vorsätz­lich beschädigt und da­bei die Si­cher­heit im Be­trieb gefähr­det, muss mit ei­ner frist­lo­sen Kündi­gung rech­nen, auch wenn schon lan­ge beschäftigt ist: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 19.12.2016, 3 Sa 356/16.

17/169 Urlaubsanspruch bei Scheinselbständigkeit

23.06.2017. Wer­den Ar­beit­neh­mer als Schein­selbständi­ge geführt, wird ih­nen der Ur­laubs­an­spruch ver­wehrt. Dann müssen Ur­laubs- und Ur­laubs­ab­gel­tungs­ansprüche zeit­lich un­be­grenzt ge­si­chert wer­den: Schluss­anträge des Ge­ne­ral­an­walts beim EuGH Ev­ge­ni Tan­chev vom 08.06.2017, Rs. C-214/16 (King).

17/168 Pflegekräfte: Bessere Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeit?

23.06.2017. (dpa/wie) - Der Bun­des­ar­beit­ge­ber­ver­band der Per­so­nal­dienst­leis­ter e. V. (BAP) schwärmt von den Ar­beits­be­din­gun­gen in Zeit­ar­beits­fir­men. Das sei der Grund für die Ab­wan­de­rung von Pfle­ge­kräften in die Leih­ar­beit.

17/167 Betriebsrentenreform 2017 beschlossen

22.06.2017. An­fang Ju­ni 2017 hat der Bun­des­tag das Be­triebs­ren­tenstärkungs­ge­setz mit ei­ni­gen Ände­run­gen ge­genüber dem ers­ten Ent­wurf an­ge­nom­men: Be­schluss­emp­feh­lung und Be­richt des Aus­schus­ses für Ar­beit und So­zia­les zu dem Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung (Be­triebs­ren­tenstärkungs­ge­setz - Ent­wurf), vom 31.05.2017, Bun­des­tag-Drucks. 18/12612.

17/166 Neuer Mindestlohn für Berlin

22.06.2017. (dpa/wie) - Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung, der Lan­des­be­trie­be und im öffent­lich geförder­ten Beschäfti­gungs­sek­tor in Ber­lin er­hal­ten an­statt 8,50 Eu­ro künf­tig min­des­tens 9,00 Eu­ro pro St­un­de.

17/165 Die Hälfte der Bundestags-Chauffeure sind Minijobber

21.06.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne An­fra­ge der Lin­ken beschäftigt der neue Fahr­dienst­leis­ter des Bun­des­tags größten­teils ge­ringfügig Beschäftig­te. Die Mit­ar­bei­ter sind un­zu­frie­den.

17/164 Befristung von Ärzten in der Weiterbildung setzt Planung der Weiterbildung voraus

20.06.2017. Kran­kenhäuser müssen die be­ab­sich­tig­te Wei­ter­bil­dung von Ärz­ten, die zu die­sem Zweck be­fris­tet beschäftigt wer­den, bei Ver­trags­schluss ge­nau pla­nen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 14.06.2017, 7 AZR 597/15 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/163 Zu hohe Gehälter für Betriebsräte?

20.06.2017. (dpa/wie) - Der Chef der IG-Me­tall legt bes­ser be­zahl­ten Be­triebs­rats­mit­glie­der ein Ge­halts­ver­zicht na­he. Sie soll­ten nicht viel mehr ver­die­nen, als die Beschäftig­ten, die sie ver­tre­ten.

17/162 Widerrufsvorbehalt für den Fall einer wirtschaftlichen Notlage

19.06.2017. Der Ar­beit­ge­ber kann ein Weih­nachts­geld von ei­nem hal­ben Mo­nats­ge­halt bei ei­ner wirt­schaft­li­chen Not­la­ge wi­der­ru­fen, wenn ei­ne Wi­der­rufs­klau­sel ihm den Wi­der­ruf für die­sen Fall er­laubt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 24.01.2017, 1 AZR 774/14.

17/161 Berlin: Mehr Lehrlinge mit Migrationshintergrund

19.06.2017. (dpa/wie) - Das Be­ruf­li­che Qua­li­fi­zie­rungs­netz­werk für Mi­gran­tin­nen und Mi­gran­ten (BQN) hat für Ber­lin ei­nen An­stieg des An­teils an Azu­bis mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund im öffent­li­chen Dienst fest­ge­stellt.

17/160 Arbeitsverweigerung wegen unzumutbarer Weisung?

16.06.2017. Der Zehn­te Se­nat des Bun­des­ar­beits­ge­richts (BAG) fragt den Fünf­ten Se­nat, ob die­ser wei­ter­hin der Mei­nung ist, Ar­beit­neh­mer müss­ten un­bil­li­ge Wei­sun­gen vorläufig be­fol­gen: BAG, Be­schluss vom 14.06.2017, 10 AZR 330/16 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts)

17/159 Zukunftsgespräch zwischen Bundesregierung und Sozialpartnern

16.06.2017. (dpa/wie) - Beim ach­ten "Zu­kunfts­gespräch" zwi­schen der Bun­des­re­gie­rung und den So­zi­al­part­nern war man sich ei­nig, dass man an­ge­sichts der Di­gi­ta­li­sie­rung neue Bil­dungs­an­ge­bo­te braucht.

17/158 Vorerst keine neuen Freiräume bei der Arbeitszeit

15.06.2017. (dpa/wie) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les woll­te Ar­beit­neh­mern und Ar­beit­ge­bern mehr ge­setz­li­chen Spiel­raum für fle­xi­bles Ar­bei­ten ge­ben. Nach ei­ge­ner Aus­sa­ge wird das in die­ser Le­gis­la­tur­pe­ri­ode nichts mehr.

17/157 Das persönliche Erwerbstätigenkonto

14.06.2017. (dpa/wie) - Bei ei­ner OECD-Kon­fe­renz sprach Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les von ei­nem Start­gut­ha­ben für Er­werbstäti­ge, um Wei­ter­bil­dun­gen, eh­ren­amt­li­che Ar­beit oder Un­ter­neh­mens­gründun­gen zu er­leich­tern.

17/156 Beschäftigungspolarisierung in OECD-Staaten

13.06.2017. (dpa/wie) - Ei­ner Stu­die des OECD zu­fol­ge ar­bei­ten im­mer we­ni­ger Men­schen in Jobs für Mit­tel­qua­li­fi­zier­te mit mitt­le­rem Lohn. Die Zahl der Ar­beitsplätze für Fach­kräfte und Ge­ring­qua­li­fi­zier­te steigt da­ge­gen.

17/155 Soziale Absicherung für Crowdworker

12.06.2017. (dpa/wie) - Ein neu­er Trend, um im In­ter­net mit fle­xi­blen Ar­bei­ten et­was Geld zu ver­die­nen ist das Crowd­wor­king. Doch die IG Me­tall sorgt sich um die un­si­che­re Rechts­la­ge der di­gi­ta­len Heim­ar­bei­ter.

17/154 Arbeitskosten steigen weiter

09.06.2017. (dpa/wie) - Die Ar­beits­kos­ten in Deutsch­land sind im Ver­gleich zu den ers­ten drei Mo­na­ten in 2016 laut Sta­tis­ti­schem Bun­des­amt ge­stie­gen. Grund dafür sei­en u.a. die Kos­ten für Lohn­fort­zah­lun­gen im Krank­heits­fall.

17/153 Hohe Einstiegsgehälter für Akademiker

08.06.2017. (dpa/wie) - Ab­sol­ven­ten mit ei­nem aka­de­mi­schen Hoch­schul­ab­schluss wer­den zum Start ih­res Be­rufs­le­bens deut­lich bes­ser be­zahlt, als Be­rufstäti­ge oh­ne ein Uni-Zeug­nis. Auch Re­gi­on und Fach­rich­tung sind ent­schei­dend.

17/152 Auslegung einer Bezugnahmeklausel als Gleichstellungsabrede

07.06.2017. Gel­ten Ta­rif­verträge gemäß ei­ner Be­zug­nah­me­klau­sel nur, „so­weit sie für den Ar­beit­ge­ber ver­bind­lich sind“, liegt ei­ne Gleich­stel­lungs­ab­re­de vor: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 17.03.2017, 6 Sa 982/16.

17/151 Kein Urlaubsgeld für die Mehrheit der Arbeitnehmer

07.06.2017. (dpa/wie) - Dem Wirt­schafts- und So­zi­al­wis­sen­schaft­li­chen In­sti­tut (WSI) zu­fol­ge, er­hal­ten le­dig­lich 43 Pro­zent der An­ge­stell­ten in Deutsch­land Ur­laubs­geld. Die Höhe sei stark bran­chen­abhängig.

17/150 Weitere Streiks in der Versicherungsbranche

06.06.2017. (dpa/wie) - Im Ta­rif­streit der Ver­si­che­rungs­beschäftig­ten hat die Ge­werk­schaft Ver­di das An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber als "nicht ver­hand­lungsfähig" zurück­ge­wie­sen und kündigt wei­te­re Streiks an.

17/149 Abfindung bei betriebsbedingter Kündigung gemäß § 1a KSchG

02.06.2017. Bie­tet der Ar­beit­ge­ber ei­ne Ab­fin­dung gemäß § 1a Kündi­gungs­schutz­ge­setz (KSchG) an, kann ein späte­rer Auf­he­bungs­ver­trag den Ab­fin­dungs­an­spruch be­sei­ti­gen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 18.01.2017, 7 Sa 210/16.

17/148 Einkommensungleichheit wird überschätzt

02.06.2017. (dpa/wie) - Cle­mens Fu­est vom Münche­ner Wirt­schafts­for­schungs­in­sti­tut nennt die so­zia­le Un­gleich­heit überschätzt, da der Un­ter­schied zwi­schen arm und reich laut Da­ten nicht größer wer­de.

17/147 Die Arbeitslosenzahlen für Mai 2017

01.06.2017. (dpa/wie) - Der Job­boom in Deutsch­land geht wei­ter. Laut den von der Bun­des­agen­tur für Ar­beit veröffent­lich­ten Zah­len gibt es so we­nig Ar­beits­lo­se wie seit 26 Jah­ren nicht mehr.

17/146 Welche Auswirkungen hat das AÜG 2017 für den Betriebsrat?

31.05.2017. Zum 01. April die­ses Jah­res sind die neu­en ge­setz­li­chen Re­geln zur Ar­beit­neh­merüber­las­sung in Kraft ge­tre­ten. Sie erhöhen den Steue­rungs­auf­wand für Ar­beit­ge­ber und eröff­nen Be­triebsräten Hand­lungsmöglich­kei­ten. Ar­beit­neh­merüber­las­sungs­ge­setz (AÜG), in der Fas­sung des Ge­set­zes vom 21.02.2017 (BGBl. I S.258).

17/145 Professorenmangel an Fachhochschulen

31.05.2017. (dpa/wie) - Aus ei­ner Stu­die des Deut­schen Zen­trums für Hoch­schul- und Wis­sen­schafts­for­schung (DZHW) geht her­vor, dass es zu we­ni­ge Be­wer­ber für Pro­fes­su­ren an staat­li­chen Fach­hoch­schu­len gibt.

17/144 Chancengerechtigkeit durch flexibles Arbeiten

30.05.2017. (dpa/wie) - Die Initia­ti­ve "Chef­sa­che" will mehr Frau­en in Führungs­po­si­tio­nen brin­gen, um ein er­heb­li­ches Wirt­schafts­wachs­tum zu rea­li­sie­ren. Das ge­he al­ler­dings nur durch fle­xi­ble Ar­beits­mo­del­le.

17/143 Hinausschieben der Altersgrenze gemäß § 41 Satz 3 SGB VI

29.05.2017. Ist die weit­ge­hen­de Möglich­keit von Ver­trags­be­fris­tun­gen mit Ar­beit­neh­mern im Ren­ten­al­ter gemäß § 41 Satz 3 Sechs­tes Buch So­zi­al­ge­setz­buch (SGB VI) eu­ro­pa­recht­lich zulässig? Lan­des­ar­beits­ge­richt Bre­men, Be­schluss vom 23.11.2016, 3 Sa 78/16.

17/142 Warnstreiks im Einzelhandel

29.05.2017. (dpa/wie) - In den ver­gan­ge­nen Ta­gen ha­ben in vie­len Bun­desländern die Mit­ar­bei­ter im Ein­zel­han­del ih­re Ar­beit nie­der­ge­legt. Die Ge­werk­schaft Ver­di for­dert ei­ne bes­se­re Be­zah­lung für die An­ge­stell­ten.

17/141 Viele Arbeitnehmer müssen ständig abrufbereit sein

24.05.2017. (dpa/wie) - Auf Ba­sis des Ar­beits­zeit­re­ports Deutsch­land 2016 mah­nen Ar­beits­wis­sen­schaft­ler den ho­hen An­teil an Beschäftig­ten auf Ab­ruf an und war­nen vor ho­her Be­las­tung durch Über­stun­den.

17/140 Höherer Mindestlohn für Friseure

23.05.2017. (dpa/wie) - Das Bil­lig­lohn-Image der Fri­seur-Bran­che soll laut dem Zen­tral­ver­band des Deut­schen Fri­seur­hand­werks ab­ge­legt wer­den. Ein ei­ge­ner Min­dest­lohn soll er­ar­bei­tet wer­den.

17/139 DGB will höhere Tarifbindung

22.05.2017. (dpa/wie) - Der Vor­sit­zen­de des Deut­schen Ge­werk­schafts­bunds, Rei­ner Hoff­mann, spricht sich für ei­ne Ge­set­zesände­rung aus, die es ermögli­chen soll, Ta­rif­verträge auf noch mehr Fir­men aus­zu­wei­ten.

17/138 Wann sind Sachgrundbefristungen missbräuchlich?

20.05.2017. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) be­kräftigt sein drei­stu­fi­ges Prüfungs­sche­ma, das bei der ge­richt­li­chen Miss­brauchs­kon­trol­le von Ket­ten­be­fris­tun­gen mit Sach­grund an­zu­wen­den ist: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 21.03.2017, 7 AZR 369/15.

17/137 Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

19.05.2017. (dpa/wie) - Um mehr Flücht­lin­ge aus­bil­den zu können, for­dern Un­ter­neh­men mehr Rechts­si­cher­heit. Da­mit die In­te­gra­ti­on ge­lingt, sol­len die Azu­bis während der Aus­bil­dung nicht ab­ge­scho­ben wer­den können.

17/136 Berlin: Streik an der Charité

18.05.2017. (dpa/wie) - Zwi­schen den Beschäftig­ten der Ser­vice­fir­ma CFM (Toch­ter­un­ter­neh­men der Cha­rité) und den Cha­rité-An­ge­stell­ten herr­schen große Lohn­un­ter­schie­de. Ver­di ruft zu ei­nem fünftägi­gen Ar­beits­kampf auf.

17/135 Merkel gegen "Arbeitslosengeld Q"

17.05.2017. (dpa/wie) - Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel sprach sich auf ei­nem Kon­gress im Bun­des­tag für frühzei­ti­ge Wei­ter­bil­dungs­maßnah­men für Ar­beit­neh­mer statt ei­ner verstärk­ten Qua­li­fi­zie­rung von Ar­beits­lo­sen aus.

17/134 Beleidigung des Arbeitgebers als Kündigungsgrund

17.05.2017. Wer in ei­nem Klein­be­trieb sei­ne Vor­ge­setz­ten als "so­zia­le Arschlöcher" be­lei­digt, ris­kiert auch nach lan­ger Beschäfti­gungs­dau­er ei­ne außer­or­dent­li­che Kündi­gung: Lan­des­ar­beits­ge­richt Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 24.01.2017, 3 Sa 244/16.

17/133 Umfrage: Arbeitnehmer wollen 35-Stunden-Woche

16.05.2017. (dpa/wie) - Die IG-Me­tall sieht Kon­flikt­po­ten­zi­al für die nächs­ten Ta­rif­ver­hand­lun­gen in Be­zug auf die Ar­beits­zei­ten. Die Vor­stel­lun­gen der Ar­beit­ge­ber­verbände und der Ar­beit­neh­mer ge­hen aus­ein­an­der.

17/132 Neue Tarifbedingungen für Leiharbeiter

15.05.2017. (dpa/wie) - Die IG-Me­tall hat sich mit den Ar­beit­ge­bern der Me­tall- und Elek­tro­bran­che auf ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag für Leih­ar­bei­ter ge­ei­nigt, um die Be­din­gun­gen für die über­las­se­nen Ar­beit­neh­mer zu ver­bes­sern.

17/131 Neuausrichtung bei Siemens soll Jobs kosten

12.05.2017. (dpa/wie) - Der Elek­tro­kon­zern Sie­mens will mit Stel­len­ab­bau auf ge­stie­ge­nen Kos­ten­druck und den di­gi­ta­len Wan­del re­agie­ren. Die Ge­werk­schaft IG-Me­tall tritt je­doch auf die Brem­se.

17/130 Beratung über Betriebsrentenreform zieht sich hin

11.05.2017. (dpa/wie) - Anläss­lich der Jah­res­ta­gung der Ar­beits­ge­mein­schaft für be­trieb­li­che Al­ters­ver­sor­gung spricht sich Bun­des­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les er­neut für die Durch­set­zung der Be­triebs­ren­ten­re­form aus.

17/129 Rekordhoch auf dem Arbeitsmarkt

10.05.2017. (dpa/wie) - Das Nürn­ber­ger In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) er­mit­tel­te in sei­ner Er­he­bung für das ers­te Quar­tal 2017 ei­nen neu­en Höchst­wert der zu be­set­zen­den Stel­len in Deutsch­land.

17/128a Umfrage: Arbeit und Familie schwer zu vereinbaren

09.05.2017. (dpa/wie) - Ein Großteil der deut­schen El­tern gibt an, Schwie­rig­kei­ten beim Spa­gat zwi­schen Kar­rie­re und Kin­der­er­zie­hung zu ha­ben. Man könne es sich nicht leis­ten, beim Job zu re­du­zie­ren.

17/128 Massenentlassungsanzeige und Leiharbeitnehmer

09.05.2017. Ob ei­ne an­zei­ge­pflich­ti­ge Mas­sen­ent­las­sung vor­liegt, be­ur­teilt sich auf der Ba­sis der Stamm­kräfte, d.h. Leih­ar­beit­neh­mer zählen nicht mit: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 08.09.2016, 11 Sa 705/15.

17/127 Änderungskündigung zur Festlegung neuer Aufgaben

08.05.2017. Möch­te der Ar­beit­ge­ber mit ei­ner Ände­rungskündi­gung die Ar­beits­auf­ga­ben ändern, darf er sie nicht in ei­ner wi­dersprüchli­chen Wei­se be­schrei­ben: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.01.2017, 2 AZR 68/16.

17/126 Berlin: Streik in Tierpark und Zoo

08.05.2017. (dpa/wie) - Im Ber­li­ner Zoo und Tier­park müssen Be­su­cher heu­te mit länge­ren War­te­zei­ten rech­nen. Die Ge­werk­schaft Ver­di möch­te für die Beschäftig­ten ei­ne An­glei­chung der Gehälter an an­de­re zoo­lo­gi­sche Gärten.

17/125 Pflicht des Arbeitgebers zum Zustimmungsersetzungsverfahren?

05.05.2017. Be­kommt der Ar­beit­ge­ber kein OK des Be­triebs­rats zur Ein­stel­lung ei­nes Ar­beit­neh­mers, muss er den Be­triebs­rat nicht ver­kla­gen, um die Ansprüche des be­trof­fe­nen Ar­beit­neh­mers durch­zu­set­zen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 21.02.2017, 1 AZR 367/15.

17/124 Hamburgs Unternehmen sollen mehr Behinderte einstellen

05.05.2017. (dpa/wie) - Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB) for­dert ei­ne bes­se­re Ein­glie­de­rung von Schwer­be­hin­der­ten in Ham­burgs Un­ter­neh­men. Bei Wei­ge­rung sol­len höhe­re Ab­ga­ben fällig wer­den.

17/123 Beweislast bei Krankheit von mehr als sechs Wochen

04.05.2017. Reicht der Ar­beit­neh­mer nach Ab­lauf ei­ner sechswöchi­gen Er­kran­kung ei­ne er­neu­te Erst­be­schei­ni­gung über ei­ne an­de­re Er­kran­kung ein, muss er be­wei­sen, dass er zwi­schen den bei­den Krank­heits­zei­ten ar­beitsfähig war: Lan­des­ar­beits­ge­richt Köln, Ur­teil vom 15.11.2016, 12 Sa 453/16.

17/122 Maßnahmen gegen Langzeitarbeitslosigkeit

04.05.2017. (dpa/wie) - So­wohl Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les als auch der Chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit, Det­lef Schee­le, wol­len staat­lich geförder­te Pro­gram­me für schwer ver­mit­tel­ba­re Lang­zeit­ar­beits­lo­se.

17/121 Weniger Streiks für 2017 erwartet

03.05.2017. (dpa/wie) - Das In­sti­tut der deut­schen Wirt­schaft (IW) und das WSI-Ta­rif­ar­chiv sa­gen für 2017 we­ni­ger Streiks vor­aus. Be­reits im Jahr 2016 wur­de ein deut­li­cher Rück­gang ge­genüber dem Vor­jahr ver­zeich­net.

17/120 Gewerkschaften fordern Kurswechsel in der Rentenpolitik

02.05.2017. (dpa/wie) - Auf ih­ren Mai­kund­ge­bun­gen äußer­ten sich Ge­werk­schafts­ver­tre­ter u.a. zur Ren­ten­po­li­tik, Teil­zeit­ar­beit und Be­fris­tun­gen und zur An­pas­sung von SV-Beiträgen zwi­schen Ar­beit­ge­bern und Ar­beit­neh­mern.

17/119 Anspruch auf Tariflohnerhöhung nach Betriebsübergang

29.04.2017. Der EuGH hat die dy­na­mi­sche Ta­rif­an­bin­dung von Ar­beits­verträgen bei Be­triebsübergängen ab­ge­seg­net. Ver­wei­se auf Ta­rif­verträge "in ih­rer je­weils gel­ten­den Fas­sung" sind vom Be­triebs­er­wer­ber zu be­ach­ten: Eu­ropäischer Ge­richts­hof (EuGH), Ur­teil vom 27.04.2017, C-680/15 und C-681/15 (As­kle­pios)

17/118 Über 15 Millionen Teilzeitbeschäftigte in Deutschland

28.04.2017. (dpa/wie) - Lin­ke-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Sa­bi­ne Zim­mer­mann kri­ti­siert den Zu­wachs bei der Teil­zeit und nimmt die Re­gie­rung in die Pflicht. Die Ar­beit­ge­ber­verbände se­hen die Ent­wick­lung po­si­tiv.

17/117 Einigung in der ostdeutschen Textilindustrie

27.04.2017. (dpa/wie) - Die Beschäftig­ten der ost­deut­schen Tex­til- und Be­klei­dungs­in­dus­trie er­hal­ten durch den er­reich­ten Kom­pro­miss zwi­schen dem Un­ter­neh­mer­ver­band vti und der IG Me­tall mehr Geld.

17/116 Wie Unternehmen Fachkräfte locken

26.04.2017. (dpa/wie) - In Zei­ten des Fach­kräfte­man­gels ver­su­chen Un­ter­neh­men nicht mehr nur mit ei­nem gu­ten Ge­halt, son­dern mit Zu­satz­leis­tun­gen wie Fit­ness­pro­gram­men oder Teamevents zu über­zeu­gen.

17/115 Jobsicherheit: Was den Angestellten wichtig ist

25.04.2017- (dpa/wie) - Laut ei­ner Um­fra­ge des Stel­len­markt-Por­tals "Mons­ter" ma­chen sich Ar­beit­neh­mer am we­nigs­ten Sor­gen um ih­ren Ar­beits­platz, wenn sie ei­nen gu­ten Draht zu ih­rem Chef ha­ben.

17/114 Berufsorientierung für Schüler

24.04.2017. (dpa/wie) - Laut dem Ar­beit­ge­ber­ver­band BDA soll­ten sich Schu­len mit Un­ter­neh­men zu­sam­men­sch­ließen, um den Schülern schon frühzei­tig ei­nen Aus­blick auf ih­re be­ruf­li­chen Möglich­kei­ten zu ge­ben.

17/113 Reine Beitragszusage als Form der betrieblichen Altersversorgung

21.04.2017. Das im Ent­wurf vor­lie­gen­de Be­triebs­ren­tenstärkungs­ge­setz er­laubt es Ar­beit­ge­bern künf­tig, Be­triebs­ren­ten­zu­sa­gen al­lein auf die lau­fen­de Bei­trags­zah­lung zu be­schränken ("rei­ne Bei­trags­zu­sa­ge"): Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Stärkung der be­trieb­li­chen Al­ters­ver­sor­gung und zur Ände­rung an­de­rer Ge­set­ze (Be­triebs­ren­tenstärkungs­ge­setz), vom 22.02.2017, Bun­des­tag-Drucks. 18/11286.

17/112 Forscher: Nach fünf Jahren hat wohl jeder zweite Flüchtling einen Job

21.04.2017. (dpa/eis) - For­scher rech­nen da­mit, dass cir­ca 50 Pro­zent der vor kur­zem nach Deutsch­land ge­kom­me­nen er­werbsfähi­gen Asyl­be­wer­ber in den ers­ten fünf Jah­ren ei­nen Job fin­den wer­den. Nach wei­te­ren zehn Jah­ren könn­ten na­he­zu 70 Pro­zent ei­ne Ar­beits­stel­le ha­ben.

17/111 Mindestlohn-Studie: Viele Minijobs in reguläre Stellen umgewandelt

20.04.2017. (dpa/eis) - Ar­beits­markt­for­scher sind der Auf­fas­sung, dass nach der Min­dest­lohn­einführung 2015 vie­le Mi­ni­jobs in re­guläre Stel­len um­ge­wan­delt wur­den. Vor al­lem mit­tel­große Fir­men hätten sich nach der Einführung dafür ent­schie­den, bis­he­ri­ge Ge­ring­ver­die­ner ei­nen so­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­gen Ar­beits­platz zu ge­ben.

17/110 Paketdienstleister finden schwerer Mitarbeiter

19.04.2017. (dpa/eis) - We­gen des an­hal­ten­den Booms im Pa­ket­geschäft su­chen die Pa­ket­dienst­leis­ter hände­rin­gend nach Mit­ar­bei­tern. "Wir ha­ben zu­neh­mend Nach­wuchs­sor­gen, das ist ei­ne Her­aus­for­de­rung", sag­te In­go Ber­tram, Spre­cher des Ham­bur­ger Pa­ket­dienst­leis­ters Her­mes.

17/109 Anerkennungstarifvertrag und künftige Lohnerhöhungen

18.04.2017. An­er­kennt der Ar­beit­ge­ber per Haus­ta­rif­ver­trag be­stimm­te (auch künf­ti­ge) Bran­chen­ta­rif­verträge, muss er Ta­rif­erhöhun­gen nicht mehr mit­ma­chen, wenn der Haus­ta­rif­ver­trag wirk­sam gekündigt ist: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 22.03.2017, 4 AZR 462/16.

17/108 Jobsharing: In der Theorie hip, in der Praxis kaum genutzt

18.04.2017. (dpa/eis) - Die Stel­len­an­zei­ge klingt ver­lo­ckend: Ei­ne Führungs­po­si­ti­on mit Per­so­nal­ver­ant­wor­tung, die man sich mit ei­nem zu­verlässi­gen Mit­ar­bei­ter teilt: Ob bei der St­un­den­zahl, dem Ent­gelt, den Ent­schei­dun­gen oder den Auf­ga­ben. Vie­le Be­trie­be hof­fen dar­auf, dass man auf die­se Wei­se gu­te Ar­beit­neh­mer hal­ten kann, et­wa wenn die­se nach der El­tern­zeit we­ni­ger ar­bei­ten wol­len.

17/107 Betriebliche Gesundheitsförderung

13.04.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Um­fra­ge des BKK Dach­ver­ban­des gibt es be­son­ders un­ter Al­ten- und Krank­pfle­gern Be­den­ken darüber, ob sie ge­sund­heit­lich da­zu in der La­ge sind, ih­rer Tätig­keit länger­fris­tig nach­zu­ge­hen.

17/106 Digitalisierung: Nicht weniger sondern andere Jobs

12.04.2017. (dpa/wie) - Die Zu­nah­me an durch Ma­schi­nen über­nom­me­nen Ar­bei­ten in Pro­duk­ti­onsstätten wird in der All­ge­mein­heit als Ge­fahr für den Ar­beits­markt an­ge­se­hen. Vie­le Ex­per­ten se­hen dar­in je­doch eher Chan­cen statt Ri­si­ken.

17/105 Druckkündigung nur unter engen Voraussetzungen

12.04.2017. Ver­wei­gern Ar­beit­neh­mer zu Un­recht die Ko­ope­ra­ti­on mit ei­nem Mit­ar­bei­ter, der we­gen ei­ner außer­dienst­li­chen Straf­tat ver­ur­teilt ist, muss der Ar­beit­ge­ber die­ser Ar­beits­ver­wei­ge­rung ent­ge­gen­tre­ten: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 15.12.2016, 2 AZR 431/15.

17/104 Befristete Teilzeit für IT-Mitarbeiter

11.04.2017. (dpa/wie) - Bei IT-Un­ter­neh­men ist qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal schwer zu fin­den. Um ih­re An­ge­stell­ten des­halb möglichst zu­frie­den zu hal­ten, gewähren SAP und IBM nun die Op­ti­on auf be­fris­te­te Teil­zeit.

17/103a "Job Crafting" - Die aktive Arbeitsplatzgestaltung

10.04.2017. (dpa/wie) - Ex­per­ten sind der Mei­nung, dass ei­ne ak­ti­ve Ar­beits­platz­ge­stal­tung für mehr Zu­frie­den­heit im Job sorgt. Klei­ne Verände­run­gen, um den All­tag an­ge­neh­mer oder in­ter­es­san­ter zu ma­chen, können großes be­wir­ken.

17/103 Anhörung des Betriebsrats nach der Einstellung?

10.04.2017. Hat das Ge­richt den Ar­beit­ge­ber noch rechts­kräftig gemäß § 101 Be­triebs­ver­fas­sungs­ge­setz (Be­trVG) zur Auf­he­bung ei­ner Ein­stel­lung ver­pflich­tet, kann der Be­triebs­rat noch an­gehört wer­den: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Be­schluss vom 20.12.2016, 14 TaBV 57/16.

17/102 Längere Arbeitszeiten für Saisonarbeiter

07.04.2017. (dpa/wie) - Agrar­mi­nis­ter Pe­ter Hauk möch­te länge­re Ar­beits­zei­ten für Sai­son­ar­bei­ter auf dem Spar­gel­feld. Die­se würden oh­ne­hin mehr ar­bei­ten wol­len. Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund hält das für "reich­lich ver­quer".

17/101 Zeitarbeiter sind keine Gefahr für Stammbelegschaften

06.04.2017. (dpa/wie) - Das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) hat in sei­ner Veröffent­li­chung "Ar­beits­markt kom­pakt" klar­ge­stellt, dass Stamm­be­leg­schaf­ten nicht von Zeit­ar­bei­tern ver­drängt wer­den.

17/100 Herausgabe von Firmenunterlagen nach Aufhebungsvertrag und Freistellung

05.04.2017. Wei­sungs­wid­ri­ge Ver­kaufstätig­kei­ten und die Wei­ter­ga­be von Fir­men­un­ter­la­gen recht­fer­ti­gen kei­ne frist­lo­se Kündi­gung, wenn die Ver­trags­dau­er nur noch we­ni­ge Wo­chen beträgt und der Ar­beit­neh­mer frei­ge­stellt ist: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 17.11.2016, 5 Sa 1201/16.

17/099 Ausbildung statt Studium

05.04.2017. (dpa/wie) - Der Be­rufs­bil­dungs­be­richt für das Jahr 2017 hat er­ge­ben, dass erst­mals mehr Ab­itu­ri­en­ten als jun­ge Men­schen mit Haupt­schul­ab­schluss ei­ne be­trieb­li­che Leh­re inkl. Be­rufs­schu­le ab­sol­vie­ren.

17/098 Vertrauensarbeitszeit und unbegrenzter Urlaub

04.04.2017. (dpa/wie) - Die Ab­schaf­fung der Ur­laubs­be­gren­zung und Ar­beits­zeit­er­fas­sung in ei­ner Ber­li­ner Zeit­ar­beits­agen­tur sorgt für zu­frie­de­ne Mit­ar­bei­ter und stärke­res Wachs­tum.

17/097 Bitte keine Ironie im Arbeitszeugnis!

03.04.2017. Sehr gu­te Be­wer­tun­gen in ei­nem Zeug­nis können so gehäuft und über­trie­ben for­mu­liert sein, dass das Zeug­nis ins­ge­samt iro­nisch wirkt. Dann hat der Ar­beit­ge­ber kein ord­nungs­gemäßes Zeug­nis er­teilt: Lan­des­ar­beits­ge­richt Hamm, Be­schluss vom 14.11.2016, 12 Ta 475/16.

17/096 München hat die meisten Pendler

03.04.2017. (dpa/wie) - Ei­ne Aus­wer­tung des Bun­des­in­sti­tuts für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung (BBSR) hat er­ge­ben, dass die An­zahl der Pend­lern in Deutsch­land stark ge­stie­gen ist. Auch die Ar­beits­we­ge wer­den länger.

17/095 Kündigungsschutz nach Entlassungsverlangen des Betriebsrats

31.03.2017. Hat der Be­triebs­rat die Pflicht des Ar­beit­ge­bers zur Ent­las­sung ei­nes be­triebsstören­den Ar­beit­neh­mers ge­richt­lich durch­ge­setzt, steht bei ei­ner späte­ren Kündi­gungs­schutz­kla­ge des ent­las­se­nen Ar­beit­neh­mers fest, dass ein Kündi­gungs­grund vor­liegt:Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 28.03.2017, 2 AZR 551/16 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/094 Positiver Trend der Arbeitslosenzahlen setzt sich fort

31.03.2017. (dpa/wie) - Die neu­es­ten Pro­gno­sen über die Ent­wick­lung des deut­schen Ar­beits­mark­tes deu­ten auf ei­ne wei­te­re Ver­in­ge­rung der Ar­beits­lo­sen­zah­len hin. Die An­zahl der Beschäftig­ten steu­ert auf ein Re­kord­hoch zu.

17/093 Homeoffice und mehr Verantwortung

30.03.2017. (dpa/wie) - In ei­ner ak­tu­el­len Stu­die hat das In­sti­tut zur Zu­kunft der Ar­beit rund 3000 Men­schen zu ih­rer Zu­frie­den­heit bzgl. Ar­beits­zeit, Ar­beits­ort und Ei­gen­ver­ant­wor­tung be­fragt.

17/092 Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit

30.03.2017. Die große Ko­ali­ti­on hat heu­te ei­nes ih­rer letz­ten Re­form­ge­set­ze zum Ar­beits- und So­zi­al­recht ver­ab­schie­det: Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Förde­rung der Trans­pa­renz von Ent­gelt­struk­tu­ren, Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung vom 13.02.2017, Bun­des­tag Drucks.18/11133.

17/091 Einkaufsgutscheine als Lohnersatz

29.03.2017. (dpa/wie) - Den Mit­ar­bei­tern ei­ner ost­frie­si­schen Han­dels­grup­pe wird künf­tig ei­ni­ges ab­ver­langt. So sol­len sie ei­nen Teil ih­res Lohns in Ein­kaufs­gut­schei­nen er­hal­ten und frei­wil­lig ei­ne St­un­de Mehr­ar­beit leis­ten.

17/090 Große Gehaltsunterschiede in den einzelnen Branchen

28.03.2017. (dpa/wie) - Auf An­fra­ge der Lin­ken-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Sa­bi­ne Zim­mer­mann hat die Bun­des­re­gie­rung ak­tu­el­le Zah­len zu den Ein­kom­mens­un­ter­schie­den zwi­schen den ein­zel­nen Wirt­schafts­zwei­gen vor­ge­legt.

17/089 Umschulung zum Altenpfleger als große Chance

27.03.2017. (dpa/wie) - Um dem Fach­kräfte­man­gel im Pfle­ge­be­reich ent­ge­gen­zu­wir­ken, emp­fiehlt die Bun­des­agen­tur für Ar­beit den Ar­beits­lo­sen ei­ne Um­schu­lung zum Al­ten­pfle­ger oder zur Al­ten­pfle­ge­rin.

17/088 Kündigungsfrist in der Probezeit und Arbeitsvertrag

24.03.2017. Enthält ein Ar­beits­ver­trag meh­re­re mit­ein­an­der un­ver­ein­ba­re Re­ge­lun­gen zur Kündi­gungs­frist, so gilt die für den Ar­beit­neh­mer güns­ti­ge­re Be­stim­mung: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 23.03.2017, 6 AZR 705/15 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/087 Gesund im Ruhestand

24.03.2017. (dpa/wie) - Ma­ri­on Bär von der Uni­ver­sität Hei­del­berg rät älte­ren Men­schen, die Zeit nach der Er­werbstätig­keit sinn­voll zu nut­zen und sich Auf­ga­ben zu su­chen. So könne man Al­ters­lei­den ent­ge­gen­wir­ken.

17/086 Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung, aber mit salvatorischer Klausel?

23.03.2017. Wett­be­werbs­ver­bo­te müssen fi­nan­zi­el­le Entschädi­gun­gen ent­hal­ten. An­dern­falls sind sie auch dann nich­tig, wenn der Ar­beits­ver­trag ei­ne sal­va­to­ri­sche Klau­sel enthält: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 22.03.2017, 10 AZR 448/15 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/085 Millionen Minijobber ohne Perspektive

23.03.2017. (dpa/wie) - Laut An­ne­lie Bun­ten­bach vom Deut­schen Ge­werk­schafts­bund wer­den Mi­ni­job­ber in vie­len Fällen um ih­re Ar­beit­neh­mer­rech­te be­tro­gen. Ins­be­son­de­re Verkäufe­r­in­nen im Ein­zel­han­del sei­en be­trof­fen.

17/084 Urlaubsanspruch bei Beschäftigungsverbot

22.03.2017. Die bloße Er­tei­lung von Ur­laub, der später mit ei­nem Beschäfti­gungs­ver­bot zu­sam­menfällt, erfüllt den Ur­laubs­an­spruch ei­ner schwan­ge­ren Ar­beit­neh­me­rin nicht: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 09.08.2016, 9 AZR 575/15.

17/083 Deutsche Reallöhne steigen erneut

22.03.2017. (dpa/wie) - Zum drit­ten mal in Fol­ge war im Jahr 2016 ein Lohn­zu­wachs zu ver­zeich­nen. Die­ser fiel im Os­ten Deutsch­lands und bei un­ge­lern­ten Ar­beit­neh­mern am höchs­ten aus.

17/082 Teilzeit in Pflegeberufen

21.03.2017. (dpa/wie) - Anläss­lich des diesjähri­gen Pfle­ge­ta­ges kri­ti­siert Lin­ken-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Sa­bi­ne Zim­mer­mann die Zustände in der am­bu­lan­ten Pfle­ge. Teil­zeit und Mi­ni­jobs gehören zur Ta­ges­ord­nung.

17/081 Führungskräfteentwicklung und Mitbestimmung

20.03.2017. Ein be­trieb­li­ches Förder­pro­gramm für Führungs­kräfte­nach­wuchs nimmt dem Ar­beit­ge­ber nicht oh­ne wei­te­res das Recht, Führungs­kräfte ein­zu­set­zen, die das Förder­pro­gramm nicht durch­lau­fen ha­ben: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 11.10.2016, 1 ABR 49/14.

17/080 Die besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

17.03.2017. (dpa/wie) - Ei­ne Um­fra­ge un­ter An­ge­stell­ten von 100 deut­schen Un­ter­neh­men so­wie an­de­re Kri­te­ri­en ha­ben ei­ne Lis­te mit den bes­ten Ar­beit­ge­bern Deutsch­lands her­vor­ge­bracht.

17/079 Kündigung wegen beabsichtigter Betriebsschließung

16.03.2017. Kündi­gun­gen we­gen ei­ner ge­plan­ten Be­triebs­sch­ließung sind un­wirk­sam, wenn der Be­trieb fort­geführt wer­den soll. Rest­ar­bei­ten wi­der­le­gen die Still­le­gungs­ab­sicht aber nicht: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 12.01.2017, 5 Sa 51/16.

17/078 Frankfurter Demografiekongress über Digitalisierung des Arbeitsmarktes

16.03.2017. (dpa/wie) - En­de März fin­den sich Un­ter­neh­mer al­ler Ge­ne­ra­tio­nen in Frank­furt zu­sam­men, um über die Her­aus­for­de­run­gen des kul­tu­rel­len und di­gi­ta­len Wan­dels in der Ar­beits­welt zu dis­ku­tie­ren.

17/077 Reform: Mehr Planungssicherheit für Uni-Mitarbeiter?

15.03.2017. (dpa/wie) - Die Ge­werk­schaft für Er­zie­hung und Wis­sen­schaft zieht nach ei­nem Jahr ein ers­tes Fa­zit zur Re­form des Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­set­zes (Wiss­Zeit­VG). Die­ses fällt je­doch nicht sehr po­si­tiv aus.

17/076 Kopftuchverbot am Arbeitsplatz kann rechtens sein

14.03.2017. Pri­vat­un­ter­neh­men können Ar­beit­neh­mern mit Kun­den­kon­takt die all­ge­mei­ne Re­gel vor­ge­ben, während der Ar­beit auf re­li­giöse Zei­chen wie z.B. Kopftücher zu ver­zich­ten: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­tei­le vom 14.03.2017, C-157/15 (Ach­bi­ta) und vom 14.03.2017, C-188/15 (Boug­naoui).

17/075 Gender Pay Gap wird kleiner

14.03.2017. (dpa/wie) - Seit je­her gibt es Ein­kom­mens­un­ter­schie­de zwi­schen Männern und Frau­en. Auf Ba­sis der Ver­dienst­struk­tur­er­he­bung können die­se Dif­fe­ren­zen auf ih­re Ur­sa­chen un­ter­sucht wer­den.

17/074 Keine oder späte Antwort auf Bewerbungseingänge

13.03.2017. (dpa) - Über die Hälf­te der Teil­neh­mer ei­ner For­sa-Um­fra­ge bemängeln aus­blei­ben­de Rück­mel­dun­gen nach Vor­stel­lungs­gesprächen und feh­len­de Be­gründun­gen bei Ab­sa­gen.

17/073 Arbeitskosten im Jahr 2016 um 2,5 Prozent gestiegen

10.03.2017. (dpa) - So­wohl die Brut­to­ver­diens­te in Deutsch­land als auch die Lohn­ne­ben­kos­ten sind 2016 im Ver­gleich zum Vor­jahr ge­stie­gen. Da­mit liegt Deutsch­land über dem EU-wei­ten Durch­schnitt.

17/072a Streik an Berliner Flughäfen am Freitag

09.03.2017. (dpa) - An den Ber­li­ner Flughäfen Te­gel und Schöne­feld muss die­sen Frei­tag mit Ver­spätun­gen und Ausfällen ge­rech­net wer­den. Aus Rück­sicht auf die Pas­sa­gie­re kündig­te Ver­di die Ar­beits­nie­der­le­gung früher an als ge­plant.

17/072 Arbeitszeugnis vollstrecken, aber wie?

09.03.2017. Zeug­nis­klau­seln in ei­nem Ver­gleich, de­nen zu­fol­ge ein Zeug­nis mit der No­te "sehr gut" oder „gut“ zu er­tei­len ist, können nicht voll­streckt wer­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 14.02.2017, 9 AZB 49/16, Hes­si­sches Lan­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 17.11.2016, 8 Ta 456/16.

17/071 Umsetzung der Frauenquote in Führungspositionen

08.03.2017. (dpa) - Heu­te, am Welt­frau­en­tag, wird das Jus­tiz- und das Fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um ei­nen ers­ten Zwi­schen­be­richt zur Um­set­zung der Frau­en­quo­te vor­le­gen. Mi­nis­te­rin Schwe­sig wirft den Un­ter­neh­men Pro­vo­ka­ti­on vor.

17/070a Klare Rollenverteilung in Partnerschaften mit Kindern

07.03.2017. (dpa) - Bei Paa­ren mit Kin­dern un­ter drei Jah­ren geht meis­tens der Va­ter ei­ner Er­werbstätig­keit in Voll­zeit nach, während die Mut­ter zu­hau­se bleibt oder in Teil­zeit ar­bei­tet.

17/070 Tariflicher Mehrurlaub und Diskriminierung

07.03.2017. Der al­ters­abhängi­ge Mehr­ur­laub nach dem Man­tel­ta­rif­ver­trag für das Ho­tel- und Gaststätten­ge­wer­be in Sach­sen-An­halt, vom 18.05.2002, dis­kri­mi­niert jünge­re Ar­beit­neh­mer und führt zur An­glei­chung nach oben: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 18.10.2016, 9 AZR 123/16.

17/069 Gewerkschaften loben Schulz-Vorstoß für längeres Arbeitslosengeld

06.03.2017. (dpa) - SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz will sich für ei­ne Verlänge­rung des Ar­beits­lo­sen­gel­des auf 48 Mo­na­te ein­set­zen. Die Ge­werk­schaft Ver­di be­grüßt das. Vor­aus­set­zung für die verlänger­te Gewährung von ALG I soll die Teil­nah­me an Wei­ter­bil­dun­gen sein.

17/068 Einstweilige Verfügung bei Streit um den Arbeitsort

03.03.2017. Sch­ließt ei­ne ar­beits­ver­trag­li­che Re­ge­lung die Ver­set­zung in ei­ne an­de­re Stadt von vorn­her­ein aus, kann der Ar­beit­neh­mer da­ge­gen im Eil­ver­fah­ren vor­ge­hen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 01.011.2016, 7 Sa­Ga 1629/16.

17/067 Bodenpersonal entscheidet über Streiks an Berliner Flughäfen

03.03.2017. (dpa) - Auf­grund der ge­schei­ter­ten Ta­rif­ver­hand­lun­gen stimmt das Bo­den­per­so­nal über Streiks an den Ber­li­ner Flughäfen Te­gel und Schöne­feld ab. Ver­di for­dert ei­nen Eu­ro mehr pro St­un­de bei ei­ner Ver­trags­lauf­zeit von zwölf Mo­na­ten.

17/066 Beschäftige in Textil- und Bekleidungsindustrie bekommen höhere Löhne

02.03.2017. (dpa) - Die Ge­werk­schaf­ten ei­ni­gen sich mit den Ar­beit­ge­bern der Tex­til- und Mo­de­in­dus­trie auf höhe­re Löhne. Die Mit­ar­bei­ter sol­len 2,7 Pro­zent mehr Geld zum 01.08.2017 und noch­mals 1,7 Pro­zent mehr zum 01.09.2018 er­hal­ten.

17/065 Was Freiberufler bei der Buchhaltung berücksichtigen müssen

01.03.2017. - Das Fi­nanz­amt in­ter­es­siert es herz­lich we­nig, ob man an die­ser Auf­ga­be Spaß hat oder nicht. Nur wenn al­le Un­ter­la­gen chro­no­lo­gisch und lücken­los vor­lie­gen, kann man si­cher sein, dass kei­ne Nach­zah­lun­gen - oder an­de­re Stra­fen - dro­hen.

Kontakt

Sie erreichen uns jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit
von 09:00 bis 19:00 Uhr:

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Berlin

Lützowstraße 32
10785 Berlin

Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499

E-Mail: berlin@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Frankfurt am Main

Schumannstraße 27
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 71 03 30 04
Telefax: 069 - 71 03 30 05

E-Mail: frankfurt@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hamburg

Neuer Wall 10
20354 Hamburg

Telefon: 040 - 69 20 68 04
Telefax: 040 - 69 20 68 08

E-Mail: hamburg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Sebastian Schroeder
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hannover

Georgstraße 38
30159 Hannover

Telefon: 0511 - 899 77 01
Telefax: 0511 - 899 77 02

E-Mail: hannover@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Köln

Hohenstaufenring 62
50674 Köln

Telefon: 0221 - 709 07 18
Telefax: 0221 - 709 07 31

E-mail: koeln@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Becker

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei München

Ludwigstraße 8
80539 München

Telefon: 089 - 21 56 88 63
Telefax: 089 -21 56 88 67

E-Mail: muenchen@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Nürnberg

Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Telefon: 0911 - 953 32 07
Telefax: 0911 - 953 32 08

E-Mail: nuernberg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Stuttgart

Königstraße 10c
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 470 97 10
Telefax: 0711 - 470 97 96

E-Mail: stuttgart@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker

Presse Karriere Links A bis Z Sitemap Impressum
Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880