Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880
Arbeitsrecht aktuell
Jahr

Ak­tu­el­les zum Ar­beits­recht: Ur­tei­le, Ge­setz­ge­bung, Eu­ro­pa­recht, Ar­beit & So­zia­les

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum Ar­beits­recht, ins­be­son­de­re zu Ur­tei­len und zur Ar­beits­markt- und So­zi­al­po­li­tik.

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ur­tei­le ha­ben wir in der Ru­brik "Recht­spre­chung" ver­öf­fent­licht, Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt in "Ar­beit und So­zia­les", In­for­ma­tio­nen zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht un­ter "Eu­ro­pa­recht" und Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung".

Da die Bei­trä­ge ak­tua­li­täts­be­dingt auf teil­wei­se un­voll­stän­di­gen In­for­ma­tio­nen be­ru­hen (ins­be­son­de­re auf ge­richt­li­chen Pres­se­mel­dun­gen über Ur­tei­le, die im Voll­text noch nicht vor­lie­gen), ha­ben sie oft vor­läu­fi­gen Cha­rak­ter.

Äl­te­re Bei­trä­ge ge­ben da­her nicht im­mer den zwi­schen­zeit­lich er­reich­ten Stand der ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Dis­kus­si­on wie­der.

Bei­trä­ge, die äl­ter als drei bis vier Wo­chen sind, fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001

17/245 Mindestlohnverstöße vor allem im Bau- und Gastgewerbe

22.09.2017. (dpa/wie) - Die Fi­nanz­kon­trol­le Schwarz­ar­beit (FKS) des Zolls hat im ers­ten Halb­jahr 2017 deut­lich mehr Min­dest­lohn-Kon­trol­len durch­geführt als im glei­chen Zeit­raum im ver­gan­ge­nen Jahr.

17/244 Nachtzuschläge und Mindestlohn

21.09.2017. Im Ta­rif­ver­trag ge­re­gel­te Nach­ar­beits­zu­schläge und Zu­satz­zah­lun­gen für Ur­laubs­ta­ge können nicht auf den ge­setz­li­chen Min­dest­lohn an­ge­rech­net wer­den, son­dern sind "on top" zu zah­len: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 20.09.2017, 10 AZR 171/16 (BAG-Pres­se­mel­dung).

17/243 Große Unterschiede bei Gehältern nach der Ausbildung

21.09.2017. (dpa/wie) - In ei­ner Stu­die hat das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) ana­ly­siert, wel­che Kri­te­ri­en Ein­fluss auf das Ein­stiegs­ge­halt nach ei­ner be­ruf­li­chen Aus­bil­dung ha­ben.

17/242 Weitere Streiks in der Pflegebranche

20.09.2017. (dpa/wie) - Der Un­mut un­ter den Ar­beit­neh­mern in der Pfle­ge­bran­che wird im­mer größer. Laut Ver.di sind et­wa 1.000 Pfle­ge­kräfte in meh­re­ren Städten am Diens­tag ei­nem Streik­auf­ruf ge­folgt.

17/241a Was Arbeitgeber beim Vorstellungsgespräch beachten sollten

19.09.2017. (dpa/wie) - An­hand ei­ner Be­fra­gung von Be­wer­bern hat die Re­cruit­ing­platt­form "soft­gar­den" Hin­wei­se für Ar­beit­ge­ber er­stellt, um die we­ni­gen Fach­kräfte im Vor­stel­lungs­gespräch für sich zu ge­win­nen.

17/241 Unbillige Weisungen sind unverbindlich

19.09.2017. Seit 2012 war der Fünf­te Se­nat des Bun­des­ar­beits­ge­richts (BAG) der Mei­nung, dass Ar­beit­neh­mer "un­bil­li­ge" Ar­beits­an­wei­sun­gen bis zu ei­ner ge­richt­li­chen Klärung be­fol­gen müssen. Die­se Recht­spre­chung ist Ge­schich­te: BAG, Be­schluss vom 14.09.2017, 5 AS 7/17 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/240 Berlin: Studentische Beschäftigte wollen mehr Geld

18.09.2017. (dpa/wie) - Die Ge­werk­schaf­ten GEW und Ver­di wol­len mehr Geld für stu­den­ti­sche Beschäftig­te an Ber­li­ner Uni­ver­sitäten. Ein An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber wur­de ab­ge­lehnt - Streiks sei­en denk­bar.

17/239 Auswandern für den Jobwechsel

15.09.2017. (dpa/wie) - Fast je­der zwei­te deut­sche Ar­beit­neh­mer wäre da­zu be­reit, sei­ne Hei­mat für ei­nen Job zu ver­las­sen, den er nur im Aus­land be­kom­men würde. Be­son­ders jun­ge Leu­te sind of­fen für Aus­lands­er­fah­run­gen.

17/238 Pflegepersonal der Berliner Charité streikt erneut

14.09.2017. (dpa/wie) - Die Pfle­ge­kräfte der Ber­li­ner Cha­rité wer­den ab Mon­tag ih­re Ar­beit nie­der­le­gen, um so den Pro­test ge­gen den an­hal­ten­den Per­so­nal­man­gel zum Aus­druck zu brin­gen.

17/237 Südwest-Metall befürchtet schwere Tarifrunde

13.09.2017. (dpa/wie) - Der Südwest­me­tall-Haupt­geschäftsführer Peer-Mi­cha­el Dick warnt vor zu ho­hen For­de­run­gen der Ge­werk­schaft in der nächs­ten Ta­rif­run­de und pro­phe­zeit schwe­re Ver­hand­lun­gen.

17/236 Arbeitnehmerüberwachung durch einen Detektiv

13.09.2016. Die Ar­beit­neh­mer-Über­wa­chung durch ei­nen De­tek­tiv kann rech­tens sein, um den Ver­dacht ei­ner ver­bo­te­nen Kon­kur­renztätig­keit auf­zuklären: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 29.06.2017, 2 AZR 597/16.

17/235 Hamburger Einzelhandel - Fünfte Verhandlungsrunde erfolgreich

12.09.2017. (dpa/wie) - Der Ta­rif­kon­flikt im Ein­zel­han­del in Ham­burg so­wie in Sach­sen, Sach­sen-An­halt und Thürin­gen konn­te nach mo­na­te­lan­gen Ver­hand­lun­gen nun­mehr bei­ge­legt wer­den.

17/234 Air Berlin: Potenzieller Käufer bereits mit Gewerkschaft einig

11.09.2017. (dpa/wie) - Im Tau­zie­hen um die Über­nah­me der in­sol­ven­ten Flug­ge­sell­schaft Air Ber­lin ver­fol­gen die Ge­werk­schaf­ten noch un­ter­schied­li­che Stra­te­gi­en zur Si­che­rung der Ar­beitsplätze.

17/233 Bedarf an Ingenieuren wird immer größer

08.09.2017. (dpa/wie) - Der In­ge­nieur­mo­ni­tor für das zwei­te Quar­tal 2017 zeigt, dass der Be­darf an In­ge­nieu­ren im­mer wei­ter steigt - die Zahl der ar­beits­su­chen­den In­ge­nieu­re geht je­doch zurück.

17/232 Studie zur Qualität der Arbeit

07.09.2017. (dpa/wie) - Was benötigt es, ab­ge­se­hen vom Geld, um den ei­ge­nen Job als zu­frie­den­stel­lend wahr­zu­neh­men? Die­ser Fra­ge ist das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt in der Un­ter­su­chung "Qua­lität der Ar­beit" nach­ge­gan­gen.

17/231 Fast jede zweite Neueinstellung befristet

06.09.2017. (dpa/wie) - Aus ei­nem Be­richt der Bun­des­re­gie­rung geht her­vor, dass fast die Hälf­te al­ler Neu­ein­stel­lun­gen im Jahr 2016 be­fris­tet wa­ren. Das be­deu­tet ei­nen An­stieg um vier Pro­zent ge­genüber 2015.

17/230a Kommunikation mit Kollegen - Digital oder analog?

05.09.2017. (dpa/wie) - Deut­sche Führungs­kräfte se­hen laut ei­ner Be­fra­gung in der zu­neh­men­den Di­gi­ta­li­sie­rung der Ar­beits­welt Pro­ble­me und un­ter­hal­ten sich des­halb lie­ber persönlich mit ih­ren Kol­le­gen.

17/230 Pacta sunt servanda - auch im Arbeitsrecht

05.09.2017. Ar­beits­ver­trag­li­che Zu­sa­gen der An­wen­dung be­stimm­ter Ta­rif­verträge "in ih­rer je­wei­li­gen Fas­sung" (dy­na­mi­sche Be­zug­nah­me­klau­seln) gel­ten nach ei­nem Be­triebsüber­gang oh­ne Ab­stri­che wei­ter: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­tei­le vom 30.08.2017, 4 AZR 95/14 und 4 AZR 61/14 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

17/229 Schwacher Anstieg der europäischen Reallöhne

04.09.2017. (dpa/wie) - Die Hans-Böck­ler-Stif­tung hat in ei­ner ak­tu­el­len Stu­die ge­zeigt, dass der rea­le Lohn­zu­wachs in der Eu­ropäischen Uni­on trotz gu­ter Wirt­schafts­la­ge im Durch­schnitt verhält­nismäßig ge­ring ausfällt.

17/228 Arbeiten außerhalb des Betriebs

01.09.2017. (dpa/wie) - Vie­le Men­schen ge­hen ih­rer Ar­beit, ob bei Kun­den oder im Ho­me­of­fice, außer­halb des Be­triebs nach. Das führt laut ei­ner Stu­die häufig zu länge­ren Ar­beits­ta­gen - die An­ge­stell­ten sind den­noch zu­frie­den.

17/227 "Sexuality Pay Gap" - Schwule Männer verdienen weniger

31.08.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner neu­en Stu­die des Deut­schen In­sti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (DIW) gibt es auch zwi­schen schwu­len und he­te­ro­se­xu­el­len Männern ei­ne Dif­fe­renz der Brut­to-St­un­denlöhne.

17/226 Befristung von Arbeitsverträgen mit Schauspielern

31.08.2017. Die langjähri­gen ZDF-Fern­seh­kom­mis­sa­re Pier­re Sa­nous­si-Bliss ("Axel Rich­ter") und Mar­kus Bött­cher ("Wer­ner Ried­mann") schei­tern mit ih­ren Ent­fris­tungs­kla­gen in Er­furt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­tei­le vom 30.08.2017, 7 AZR 864/15 und 7 AZR 440/16 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/225 Immer mehr Deutsche jobben neben dem Hauptberuf

30.08.2017. (dpa/wie) - Die Zahl der Men­schen, die sich ne­ben ih­ren Voll­zeit­jobs noch et­was da­zu­ver­die­nen, hat sich seit den Hartz-Re­for­men im Jahr 2013 mehr als ver­dop­pelt.

17/224 Verdi: Friseur-Azubis werden ausgebeutet

29.08.2017. (dpa/wie) - Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di will die La­ge von Aus­zu­bil­den­den in der Fri­seur­bran­che ver­bes­sern. Die­se würden un­ter schlech­ten Ar­beits­be­din­gun­gen und ge­rin­ger Be­zah­lung lei­den.

17/223 Integration von Muslimen in Deutschland

28.08.2017. (dpa/wie) - In ei­ner Un­ter­su­chung der Ber­tels­mann-Stif­tung hat Deutsch­land im eu­ropäischen Ver­gleich die bes­ten No­ten bei der In­te­gra­ti­on von mus­li­mi­schen Ein­wan­de­rern in die Ar­beits­welt be­kom­men.

17/222 Arbeitgeber fordern Investition in Bildung

25.08.2017. (dpa/wie) - Die Bun­des­ver­ei­ni­gung Deut­scher Ar­beit­ge­ber­verbände for­dert von der künf­ti­gen Re­gie­rung größere In­ves­ti­ti­on in das Bil­dungs­sys­tem. Deutsch­land sol­le die Welt­spit­ze in Sa­chen Bil­dung wer­den.

17/221 Deutsche bleiben lange im selben Betrieb

24.08.2017. (dpa/wie) - Ei­ner Un­ter­su­chung des In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft zu­fol­ge sind deut­sche Ar­beit­neh­mer we­nig sprung­haft, wenn es um die Be­triebs­zu­gehörig­keit geht. Da­bei gibt es bran­chen­be­ding­te Un­ter­schie­de.

17/220a Arbeitgeber fordern längere Arbeitszeiten im Gastgewerbe

23.08.2017. (dpa/wie) - Die Ar­beit­ge­ber for­dern ei­ne ma­xi­ma­le Wo­chen­ar­beits­zeit von 48 St­un­den an­statt der der­zei­ti­gen Ta­ges­gren­ze von 8 bzw. 10 St­un­den. Die Ge­werk­schaft Nah­rung-Ge­nuss-Gaststätten übt Kri­tik.

17/220 Unpfändbarkeit von Zulagen

23.08.2017. Bei Lohnpfändun­gen kann der Gläubi­ger nicht auf Zu­la­gen für Sonn­tags-, Fei­er­tags- und Nacht­ar­beit zu­grei­fen, denn die­se sind unpfänd­bar. An­ders ist es bei Schicht­zu­la­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 23.08.2017, 10 AZR 859/16 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/219 Die meisten Jobs werden über Beziehungen besetzt

22.08.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Stu­die des In­sti­tuts für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) wird je­de drit­te Stel­le durch persönli­che Be­zie­hun­gen be­setzt. Bei Klein­be­trie­ben so­gar je­der zwei­te Job.

17/218 Verdi will Arbeitsplätze bei Air Berlin retten

21.08.2017. (dpa/wie) - Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di will u.a. mit ei­nem So­zi­al­ta­rif­ver­trag für ei­nen rei­bungs­lo­sen Über­gang sor­gen und die künf­ti­gen Ar­beits­be­din­gun­gen und Löhne der Beschäftig­ten si­chern.

17/217 Familienministerin droht mit Frauenquote für Vorstände

18.08.2017. (dpa/wie) - Die Bun­des­mi­nis­te­rin für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend droht der Wirt­schaft anläss­lich ei­nes Re­gie­rungs­be­richts mit ei­ner Frau­en­quo­te für Vorstände, soll­te sich die Si­tua­ti­on nicht ändern.

17/216 Atypische Beschäftigung stagniert

17.08.2017. (dpa/wie) - Rund 20 Pro­zent al­ler Deut­schen Er­werbstäti­gen ar­bei­ten be­fris­tet, ge­ringfügig, auf Teil­zeit­ba­sis oder als Zeit­ar­bei­ter. Der An­teil die­ser aty­pi­schen Beschäfti­gung ist seit 2014 na­he­zu un­verändert.

17/215 Jeder zweite Deutsche bildet sich weiter

16.08.2017. (dpa/wie) - Ei­ner Stu­die hin­sicht­lich des Wei­ter­bil­dungs­ver­hal­tens der Deut­schen im Jahr 2016 zu­fol­ge neh­men im­mer mehr Men­schen über 50 Jah­re an ent­spre­chen­den Fort­bil­dungs­maßnah­men teil.

17/214a Berlin startet Kampf gegen Schwarzarbeit

15.08.2017. (dpa/wie) - In Ber­lin wer­den ab Sep­tem­ber in ei­ner zen­tra­len Stel­le Fälle von Schwarz­ar­beit im Hand­werk un­ter­sucht und ge­ahn­det. Da­mit sol­len die volks­wirt­schaft­li­chen Schäden ein­gedämmt wer­den.

17/214 Verletzung der Privatsphäre am Arbeitsplatz

15.08.2017. Die rechts­wid­ri­ge Be­schat­tung ei­nes Ar­beit­neh­mers durch ei­nen Pri­vat­de­tek­tiv ist kei­ne Lap­pa­lie, son­dern kann er­heb­li­che Entschädi­gungs­zah­lun­gen an den be­trof­fe­nen Ar­beit­neh­mer nach sich zie­hen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 27.04.2017, 5 Sa 449/16.

17/213 Kombi-Kurse für Flüchtlinge

14.08.2017. (dpa/wie) - In den letz­ten zehn Mo­na­ten ha­ben laut dem Chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit über 21.000 Flücht­lin­ge an ei­ner neu­en Kom­bi­na­ti­on aus Sprach­kurs und Be­rufs­vor­be­rei­tung teil­ge­nom­men.

17/212a Nächste Tarifabschlüsse im Einzelhandel

11.08.2017. (dpa/wie) - In den Bun­desländern Bay­ern, Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Rhein­land-Pfalz konn­ten sich die Ta­rif­par­tei­en im Streit um höhe­re Löhne im Ein­zel­han­del nun­mehr ei­ni­gen.

17/212 Deutsche Mitbestimmung ist mit EU-Recht vereinbar

12.08.2017. Nur wer in Deutsch­land für den TUI-Kon­zern ar­bei­tet, kann Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter in den Auf­sichts­rat der TUI-Mut­ter wählen. Das verstößt nicht ge­gen die Ar­beit­neh­mer­freizügig­keit und ist auch kei­ne Ausländer­dis­kri­mi­nie­rung: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 18.07.2017, C-566/15 (Erz­ber­ger gg. TUI).

17/211 Engpässe in Ordnungsämtern

10.08.2017. (dpa) - In Hes­si­schen Kom­mu­nen feh­len den Ord­nungsämtern Kon­trol­leu­re zur Über­wa­chung des ru­hen­den Ver­kehrs. Gu­te Zei­ten für Falsch­par­ker.

17/210 Warnstreik mit rosa Brillen an der Charité

09.08.2017. (dpa) - An der Ber­li­ner Uni­ver­sitätskli­nik, der Cha­rité, gibt es wie­der ein­mal Warn­streiks im Pfle­ge­dienst. Grund für den Zoff ist der Per­so­nal­man­gel.

17/209 Angehende Hotelfachleute müssen flexibel sein

07.08.2017. (dpa) - Wer ei­ne Aus­bil­dung im Ho­tel­fach ma­chen möch­te, muss sich auf schwie­ri­ge Ar­beits­zei­ten bei mäßiger Be­zah­lung ein­stel­len. Dafür ist die Ar­beit ab­wechs­lungs­reich.

17/208 Flexibles Arbeiten liegt weltweit im Trend

04.08.2017. (dpa/wie) - Ei­ne ak­tu­el­le Um­fra­ge un­ter 14.000 Ar­beit­neh­mern in 19 Ländern hat ge­zeigt, dass fle­xi­bles Ar­bei­ten für im­mer mehr Men­schen zu den drei wich­tigs­ten Be­rufs­kri­te­ri­en gehört.

17/207 Altersgrenze 60 für Geschäftsführer?

03.08.2017. Die al­ters­be­ding­te Kündi­gung ei­nes 60-jähri­gen GmbH-Geschäftsführers auf­grund ei­ner Son­derkündi­gungs­klau­sel ist rech­tens, wenn der Geschäftsführer ei­ne Be­triebs­ren­te erhält: Ober­lan­des­ge­richt Hamm, Ur­teil vom 19.06.2017, 8 U 18/17 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

17/206 Viele Studenten leiden unter hoher Arbeitsbelastung

03.08.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner Um­fra­ge un­ter Stu­den­ten hängt die Ar­beits­be­las­tung stark von der Stu­di­en­rich­tung ab. Me­di­zin- und Ju­ra­stu­den­ten ha­ben am meis­ten Stress, Künst­ler und Sport­ler fühlen sich ent­spannt.

17/205 Berlin hat nicht genügend Ausbildungsplätze für alle Bewerber

02.08.2017. (dpa/wie) - Im Ge­gen­satz zum bun­des­wei­ten Durch­schnitt gibt es in der Haupt­sadt kein Übe­r­an­ge­bot an Lehr­stel­len. Bei der Po­li­zei war­tet man während­des­sen auf wei­te­re Be­wer­bun­gen.

17/204 Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt weiterhin hoch

01.08.2017. (dpa/wie) - Laut der Bun­des­agen­tur für Ar­beit ist die Beschäftig­ten­nach­fra­ge im Ju­li noch­mals ge­genüber dem Vor­mo­nat ge­stie­gen. In fast al­len Bran­chen wird hände­rin­gend nach Mit­ar­bei­tern ge­sucht.

17/203 Erste Tarifeinigung im Einzelhandel kein Pilotabschluss

31.07.2017. (dpa/wie) - In der sechs­ten Ver­hand­lungs­run­de ist es der Ge­werk­schaft und den Ar­beit­ge­bern des Ein­zel­han­dels in Ba­den-Würt­tem­berg als ers­tes ge­lun­gen, sich auf ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag zu ei­ni­gen.

17/202 Arbeitgeber: Hohe Sozialabgaben gefährden Arbeitsplätze

28.07.2017. (dpa/wie) - Die BDA ap­pel­liert an die künf­ti­ge Re­gie­rung, auf wei­te­re Erhöhun­gen der So­zi­al­aus­ga­ben zu ver­zich­ten, da dies, trotz gu­ter Kon­junk­tur vie­le Ar­beitsplätze gefähr­den würde.

17/201 Arbeitnehmer-Überwachung mit Keylogger

27.07.2017. Ein Key­log­ger, mit dem al­le Tas­ta­tur­ein­ga­ben an ei­nem Dienst-PC für ei­ne ver­deck­te Über­wa­chung und Kon­trol­le des Ar­beit­neh­mers auf­ge­zeich­net wer­den, ist im All­ge­mei­nen il­le­gal: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 27.07.2017, 2 AZR 681/16 (Pres­se­mel­dung des BAG).

17/200 Ostdeutsche Tarifverträge mit längeren Arbeitszeiten als im Westen

27.07.2017. (dpa/wie) - Dem aku­tel­len Ar­beits­zeit­ka­len­der der Hans-Böck­ler-Stif­tung zu­fol­ge se­hen die Ta­rif­verträge in den neu­en Bun­desländern durch­schnitt­lich ei­ne länge­re Wo­chen­ar­beits­zeit vor als im Wes­ten.

17/199 Nürnberg hat den niedrigsten Gender Pay Gap

26.07.2017. (dpa/wie) - Der Job­such­ma­schi­ne Ad­zu­na zu­fol­ge be­kom­men männ­li­che Top­ver­die­ner in Han­no­ver und Dort­mund das meis­te Geld. Für Frau­en ren­tie­ren sich be­son­ders Jobs in München und Nürn­berg.

17/198 Kaum Tarifbindung im Einzelhandel

25.07.2017. (dpa/wie) - Die Ge­werk­schaft Ver­di kri­ti­siert die Ta­rif­flucht im Ein­zel- so­wie im Außen- und Großhan­del und for­dert die Ar­beit­ge­ber auf, All­ge­mein­ver­bind­li­cherklärun­gen möglich zu ma­chen.

17/197 Gastgewerbe will Flüchtlinge zu Fachkräften ausbilden

24.07.2017. (dpa/wie) - Durch ei­ne Initia­ti­ve der Ros­to­cker Ar­beits­agen­tur konn­ten ei­ni­ge ar­beits­su­chen­de Flücht­lin­ge nach ei­nem Prak­ti­kum an ei­ne Aus­bil­dung in der Ho­tel- und Gaststätten­bran­che her­an­geführt wer­den.

17/196 Keine Urlaubsabgeltung im bestehenden Arbeitsverhältnis

24.07.2017. Ansprüche auf Er­satz­ur­laub, d.h. auf Scha­dens­er­satz we­gen nicht gewähr­ter Ur­laubs­ta­ge, können im lau­fen­den Ar­beits­verhält­nis nur durch Frei­stel­lung erfüllt wer­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.05.2017, 9 AZR 572/16.

17/195 Arbeitsschutz in der Industrie 4.0

21.07.2017. (dpa/wie) - Die Ent­wick­lun­gen hin zur In­dus­trie 4.0 wirft laut der ge­setz­li­chen Un­fall­ver­si­che­rung neue Fra­gen in Be­zug auf die Si­cher­heit und Ge­sund­heit der Ar­beit­neh­mer auf.

17/194 Diskriminierung am Arbeitsplatz wegen Homosexualität

20.07.2017. (dpa/wie) - Laut ei­ner ak­tu­el­len Stu­die spre­chen dop­pelt so­vie­le Schwu­le und Les­ben am Ar­beits­platz über ih­re Se­xua­lität als noch vor zehn Jah­ren. Dis­kri­mi­nie­rung, Aus­gren­zung und Belästi­gung blei­ben.

17/193 Duale Ausbildung - Viele Lehrstellen bleiben unbesetzt

19.07.2017. (dpa/wie) - Den Un­ter­neh­men fällt es schwer Nach­wuchs zu fin­den, um Fach­kräfte aus­zu­bil­den. Der­zeit gibt es in Deutsch­land mehr Lehr­stel­len als Schul­abgänger. Trtoz­dem ge­hen vie­le Ju­gend­li­che leer aus.

17/192a Kultusministerium reagiert auf Engpass bei Lehrkräften

18.07.2017. (dpa/wie) - Um den Un­ter­richt an Schu­len si­cher­zu­stel­len, will man im Süd-Wes­ten Deutsch­lands Teil­zeit­kräfte stärker ein­bin­den, Lehr­kräfte Ver­set­zen und be­ur­laub­te Leh­rer zurück­ho­len.

17/192 Kündigung wegen falscher Angabe von Arbeitszeiten

18.07.2017. Täuschen Phar­ma­re­fe­ren­ten bei der Ar­beits­zeit­do­ku­men­ta­ti­on über Be­su­che bei Arzt­pra­xen, müssen sie mit ei­ner außer­or­dent­li­chen Kündi­gung rech­nen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 14.10.2016, 2 Sa 985/16.

17/191 Deutschland als internationale Joboption

17.07.2017. (dpa/wie) - Das Stel­len­por­tal In­de­ed hat das Such­ver­hal­ten von ausländi­schen Jo­bin­ter­es­sen­ten aus­ge­wer­tet. Deutsch­land ist nach Großbri­ta­ni­en das at­trak­tivs­te Ziel in Eu­ro­pa. Vor al­lem Ber­lin ist ge­fragt.

17/190 Mehr Geld für Beschäftigte in Schnellrestaurants

14.07.2017. (dpa/wie) - In der Nacht zum Frei­tag ha­ben sich Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber auf ei­ne Erhöhung der Löhne für die 100.000 Beschäftig­ten der großen Schnell­re­stau­rants ge­ei­nigt.

17/189 Lehrermangel in Deutschland - Schülerzahlen steigen

13.07.2017. (dpa/wie) - Der be­reits vor­han­de­ne Leh­rer­man­gel wird sich laut neu­er Pro­gno­sen der Ber­tels­mann Stif­tung in den nächs­ten 13 Jah­ren noch verschärfen. Die Schüler­zahl wer­de deut­lich stei­gen.

17/188 Ältere Arbeitnehmer gegen den Fachkräftemangel

12.07.2017. (dpa/wie) - Un­ter­su­chun­gen des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes und Eu­ro­s­tat ha­ben er­ge­ben, das die Zahl älte­rer Ar­beit­neh­mer auch in 2016 ge­stie­gen ist. Die Gründe dafür sind vielfältig.

17/187 Tarifeinheitsgesetz verfassungsgemäß

11.07.2017. Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) hat heu­te die ge­gen das Ta­rif­ein­heits­ge­setz vom 03.07.2015 ge­rich­te­ten Ver­fas­sungs­be­schwer­den klei­ner Spar­ten­ge­werk­schaf­ten zurück­ge­wie­sen: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Ur­teil vom 11.07.2017, 1 BvR 1571/15.

17/186 Die verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit

11.07.2017. (dpa/wie) - Da­ten der Bun­des­agen­tur für Ar­beit aus dem Jahr 2016 ha­ben er­ge­ben, dass die Dau­er der Ar­beits­lo­sig­keit von Ar­beits­lo­sen­geld-II-Be­zie­hern seit 2011 um über 13 Pro­zent ge­stie­gen ist.

17/185 Entgelttransparenzgesetz in Kraft

11.07.2017. Das Ge­setz zur Förde­rung der Ent­gelt­trans­pa­renz zwi­schen Männern und Frau­en (Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz - Ent­g­Tran­spG) ist seit dem 06.07.2017 in Kraft: Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz vom 30.06.2017, BGBl I, S.2152 ff.

17/184 Urlaub statt Lohnerhöhung

10.07.2017. (dpa/wie) - Die Beschäftig­ten der Deut­schen Bahn konn­ten sich auf Ba­sis der ge­schlos­se­nen Ta­rif­verträge aus­su­chen, ob sie ab 2018 mehr Geld ver­die­nen oder zusätz­li­che Ur­laubs­ta­ge ha­ben wol­len.

Kontakt

Sie erreichen uns jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit
von 09:00 bis 19:00 Uhr:

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Berlin

Lützowstraße 32
10785 Berlin

Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499

E-Mail: berlin@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Frankfurt am Main

Schumannstraße 27
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 71 03 30 04
Telefax: 069 - 71 03 30 05

E-Mail: frankfurt@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hamburg

Neuer Wall 10
20354 Hamburg

Telefon: 040 - 69 20 68 04
Telefax: 040 - 69 20 68 08

E-Mail: hamburg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Sebastian Schroeder
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hannover

Georgstraße 38
30159 Hannover

Telefon: 0511 - 899 77 01
Telefax: 0511 - 899 77 02

E-Mail: hannover@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Köln

Hohenstaufenring 62
50674 Köln

Telefon: 0221 - 709 07 18
Telefax: 0221 - 709 07 31

E-mail: koeln@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Becker

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei München

Ludwigstraße 8
80539 München

Telefon: 089 - 21 56 88 63
Telefax: 089 -21 56 88 67

E-Mail: muenchen@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Nürnberg

Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Telefon: 0911 - 953 32 07
Telefax: 0911 - 953 32 08

E-Mail: nuernberg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Stuttgart

Königstraße 10c
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 470 97 10
Telefax: 0711 - 470 97 96

E-Mail: stuttgart@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker

Presse Karriere Links A bis Z Sitemap Impressum
Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880