Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880
Arbeitsrecht aktuell
Jahr

Ak­tu­el­les Ar­beits­recht 2015: Ur­tei­le, Ge­setz­ge­bung, Eu­ro­pa­recht, Ar­beit & So­zia­les

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum Ar­beits­recht 2015, ins­be­son­de­re zu Ur­tei­len und zur Ar­beits­markt- und So­zi­al­po­li­tik.

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ur­tei­le ha­ben wir in der Ru­brik "Recht­spre­chung" ver­öf­fent­licht, Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt in "Ar­beit und So­zia­les", In­for­ma­tio­nen zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht un­ter "Eu­ro­pa­recht" und Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung".

Da die Bei­trä­ge ak­tua­li­täts­be­dingt auf teil­wei­se un­voll­stän­di­gen In­for­ma­tio­nen be­ru­hen (ins­be­son­de­re auf ge­richt­li­chen Pres­se­mel­dun­gen über Ur­tei­le, die im Voll­text noch nicht vor­lie­gen), ha­ben sie oft vor­läu­fi­gen Cha­rak­ter.

Äl­te­re Bei­trä­ge ge­ben da­her nicht im­mer den zwi­schen­zeit­lich er­reich­ten Stand der ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Dis­kus­si­on wie­der.

Bei­trä­ge aus an­de­ren Jah­ren fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2016, Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001.

15/373 DGB: Für Hartz-IV-Empfänger bleibt trotz Anhebung weniger übrig

31.12.2015. (dpa) - Zum Jah­res­be­ginn stei­gen die Hartz-IV-Re­gelsätze - al­ler­dings bleibt den Be­trof­fe­nen nach ei­ner Be­rech­nung des DGB deut­lich we­ni­ger als zu Be­ginn von Hartz IV. Der Re­gel­satz für Al­lein­ste­hen­de steigt von mo­men­ta­nen 399 Eu­ro auf 404 Eu­ro.

15/372 Deutsche Industrie zuversichtlich: 2016 Wachstum von knapp zwei Prozent

30.12.2015. (dpa) - Ob­wohl die Ri­si­ken an­hal­ten rech­net die deut­sche In­dus­trie auch 2016 mit ei­nem sta­bi­len Wirt­schafts­wachs­tum in Deutsch­land. Es sei er­neut ein An­stieg der Wirt­schafts­leis­tung von "knapp zwei Pro­zent" zu er­war­ten, sag­te BDI-Präsi­dent Ul­rich Gril­lo.

15/370 Gewerkschaft Verdi zieht junge Arbeitnehmer an

29.12.2015. (dpa) - 2015 ha­ben sich der Ge­werk­schaft Ver­di in Ham­burg so­viel neue Mit­glie­der wie lan­ge nicht mehr an­ge­schlos­sen. Trotz­dem bleibt un­term Strich zum Jah­res­schluss ein leich­ter Rück­gang von 0,86 Pro­zent auf 91 000 Mit­glie­der. Älte­re, die mit dem Be­zug ih­rer Ren­te mit je­dem Cent rech­nen müss­ten, kündig­ten ih­re Mit­glied­schaft, erläuter­te Ver­di-Lan­des­be­zirks­lei­ter Bert­hold Bo­se.

15/369 Massenentlassungsrichtlinie und Arbeitnehmerbegriff

28.12.2015. Auch be­fris­tet beschäftig­te Ar­beit­neh­mer gehören zur Be­leg­schaft im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie und zählen da­her bei der Prüfung der Schwel­len­wer­te mit: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 11.11.2015, C-422/14 (Ri­ve­ra).

15/368 Wohlfühlen im Büro: Firma stellt Feelgood-Managerin ein

28.12.2015. (dpa) - Erst vor kur­zem mach­te Eva Muhr Quiche für al­le. Nun riecht es nach Hühn­chen und Kar­tof­feln, auf ei­nem Bei­stell­tisch lie­gen fri­sche To­ma­ten. Die ehe­mals kar­gen Bürowände zie­ren ge­schmück­te Äste. "Ab so­fort su­chen wir auf Mi­ni­job­ba­sis ei­ne/n Feel­good-Ma­na­ger (m/w)", heißt es in ei­ner Stel­len­an­zei­ge, die das Münch­ner Start-up Ad­ny­mics in Um­lauf brach­te.

15/367 Großer Nachholbedarf beim Schutz von Mitarbeitern vor Erschöpfung

26.12.2015. (dpa) - Das Lan­des­amt für Ge­sund­heit und So­zia­les (La­gus) in Meck­len­burg-Vor­pom­mern hat an­ge­sichts der kon­ti­nu­ier­lich stei­gen­den Zah­len von Krank­mel­dun­gen durch Erschöpfung oder an­de­rer psy­chi­scher Er­kran­kun­gen die Ar­beit­ge­ber zu verstärk­ter Auf­merk­sam­keit auf­ge­for­dert. "Ein großer Teil der Fir­men hat kei­ne Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung - schon gar nicht zum The­ma Psy­che, ob­wohl das ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben ist", sag­te La­gus-Di­rek­tor Hei­ko Will.

15/366 Zeitarbeit, Ausnahmen vom Mindestlohn - Diskussion um Flüchtlinge

25.12.2015. (dpa) - Kon­junk­tur­ex­per­ten und Ar­beits­agen­tur-Chef Frank-Jürgen Wei­se ha­ben ei­ne kla­re Stel­lung be­zo­gen: Sie sind ge­gen ei­ne Auf­wei­chung des Min­dest­lohns bei Flücht­lin­gen. Wei­se sag­te, Flücht­lin­ge soll­ten wie an­de­re Beschäftig­te auch von An­fang an den ge­setz­lich ver­ein­bar­ten Min­dest­lohn von 8,50 Eu­ro pro St­un­de er­hal­ten.

15/365 Bsirske setzt bei Amazon auf allgemeinverbindliche Tarifregeln

24.12.2015. (dpa) - Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke setzt im zähen Ta­rif­kon­flikt bei Ama­zon nun dar­auf, den Bran­chen­kon­trakt für all­ge­mein­ver­bind­lich zu erklären. "Ein schnel­ler Durch­bruch zu ta­rif­ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­run­gen ist auch nach zwei­ein­halb Jah­ren nicht in Sicht", sag­te Bsirs­ke.

15/364 Arbeitgeber gegen Mindestlohn von 9 Euro

23.12.2015. (dpa) - Die Ar­beit­ge­ber ha­ben ein Jahr nach Einführung des Min­dest­lohns ei­ne For­de­rung nach ei­ner kräfti­gen Erhöhung zurück­ge­wie­sen. So sei et­wa ei­ne An­he­bung auf 9 Eu­ro il­lu­so­risch, sag­te der Präsi­dent des Ar­beit­ge­ber­ver­bands BDA, In­go Kra­mer.

15/363 Gesetzesänderungen zum Januar 2016

22.12.2015. Hier fin­den Sie ei­nen kur­zen Über­blick über die we­sent­li­chen Ge­set­zesände­run­gen zur Ar­beits­markt- und zur So­zi­al­po­li­tik, die zum Ja­nu­ar des neu­en Jah­res 2016 in Kraft tre­ten.

15/362 Mehr Geld im Geldbeutel: Löhne steigen kräftiger als Inflation

22.12.2015. (dpa) - Deutsch­lands Ver­brau­cher können sich freu­en: Es herrscht die höchs­te Kauf­kraft­stei­ge­rung seit 1992. Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt teil­te mit, dass im Schnitt die Re­allöhne in den ers­ten drei Quar­ta­len des lau­fen­den Jah­res um gut 2,5 Pro­zent über dem Vor­jah­res­ni­veau la­gen.

15/360 Süchtig nach Arbeit - Wenn es neben dem Job nichts anderes mehr gibt

21.12.2015. (dpa) - Ei­ni­ge Men­schen ar­bei­ten sehr viel. Und an­de­re können gar nicht aufhören zu ar­bei­ten – sie sind da­nach süch­tig. Nicht nach Al­ko­hol oder Ni­ko­tin, nicht nach Pil­len oder Dro­gen. Son­dern nach ih­rem Job.

15/359 Für mehr Frauen auf dem Chefsessel - Der Teilzeit-Manager als Vorbild

19.12.2015. (dpa) - Nach An­sicht der Be­ra­tungs­fir­ma Bos­ton Con­sul­ting Group (BCG) braucht es, um end­lich mehr Frau­en den Weg in die Chef­eta­gen zu eb­nen, ei­nen Kul­tur­wan­del in den Un­ter­neh­men. Männ­li­che Führungs­kräfte soll­ten mit gu­tem Bei­spiel vor­an­ge­hen, in­dem sie selbst et­wa in Teil­zeit ar­bei­ten, heißt es in ei­ner veröffent­li­chen BCG-Stu­die.

15/358 Ersatzkassen: 2020 liegen Zusatzbeiträge im Schnitt bei zwei Prozent

18.12.2015. (dpa) - Der Ver­band der Er­satz­kas­sen (vdek) warnt: Die Beiträge zur ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) könn­ten stark an­stei­gen. Die von den Ver­si­cher­ten al­lei­ne zu tra­gen­den Zu­satz­beiträge würden bis 2020 auf zwei Pro­zent zu­le­gen, wenn der Ge­setz­ge­ber nicht re­agie­re, sag­te die Vor­stands­vor­sit­zen­de des vdek, Ul­ri­ke Els­ner.

15/357 Gewerkschaft: Viele Klinikärzte denken an Jobwechsel

17.12.2015. (dpa) - In Bay­ern spie­len vie­le Kran­ken­hausärz­te mit dem Ge­dan­ken auf­zuhören. Dies er­gab ei­ne Um­fra­ge der Ärz­te­ge­werk­schaft Mar­bur­ger Bund un­ter ih­ren Mit­glie­dern. Da­bei ga­ben 44 Pro­zent der Teil­neh­mer an, dass sie über­leg­ten, ih­re jet­zi­ge Ar­beit zu be­en­den.

15/356 Verdi: Weltbild-Logistikpartner entlässt die Hälfte der Mitarbeiter

16.12.2015. (dpa) - Ge­werk­schafts­an­ga­ben zu­fol­ge entlässt der aus dem ehe­ma­li­gen Kir­chen­kon­zern Welt­bild her­vor­ge­gan­ge­ne Lo­gis­ti­ker Al­so in Augs­burg über die Hälf­te sei­ner Ar­beit­neh­mer. Wie Ver­di be­rich­te­te, müss­ten 240 der rund 450 Mit­ar­bei­ter der Al­so Lo­gis­tics Ser­vices GmbH im Rah­men der In­sol­venz in ei­ne Trans­fer­ge­stell­schaft wech­seln.

15/355 Sozialplan und Klageverzicht

15.12.2015. Enthält ei­ne Be­triebs­ver­ein­ba­rung Prämi­en für den Ver­zicht auf ei­ne Kündi­gungs­schutz­kla­ge, müssen sie auch Ar­beit­neh­mern mit si­che­rer Fol­ge­beschäfti­gung zu­gu­te kom­men: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 08.12.2015, 1 AZR 595/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).

15/354 Lohnplus und erstmals Tarifverträge bei HanseYachts

15.12.2015. (dpa) - Für die An­ge­stell­ten der Greifs­wal­der Han­se­Y­achts AG gibt es erst­mals in der Fir­men­ge­schich­te ei­nen Ta­rif­ver­trag. Nach elf Mo­na­ten Ver­hand­lung konn­ten sich IG Me­tall und Un­ter­neh­men auf ei­nen Haus­ta­rif­ver­trag ei­ni­gen, der für die 650 Beschäftig­ten in Greifs­wald mehr Geld und mehr Ur­laub be­deu­te­ten.

15/353 Sachgrundlose Befristung und Rechtsmissbrauch

14.12.2015. Er­fur­ter Rich­ter er­leich­tern Ar­beit­neh­mern den Nach­weis ei­ner miss­bräuch­li­chen Aus­nut­zung des Be­fris­tungs­rechts in Fällen des Ar­beit­ge­be­r­aus­tauschs: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 24.06.2015, 7 AZR 452/13.

15/352 IfW-Präsident schlägt Lohnsubventionen für Flüchtlinge vor

14.12.2015. (dpa) - Der Öko­nom Den­nis Sno­wer plädiert dafür, Flücht­lin­ge mit staat­li­chen Lohn­sub­ven­tio­nen über Beschäfti­gungs­gut­schei­ne leich­ter in den Ar­beits­markt zu brin­gen. "Da­mit sin­ken die Kos­ten für den Ar­beit­ge­ber", sag­te der Präsi­dent des Kie­ler In­sti­tuts für Welt­wirt­schaft.

15/351 Hebamme verzweifelt gesucht - Personalnot in immer mehr Kreißsälen

12.12.2015. (dpa) - Für die meis­ten wer­den­den El­tern ist die Wahl der pas­sen­den Ent­bin­dungs­kli­nik sehr wich­tig: Da­zu be­fra­gen sie Freun­de und Ver­wand­te, re­cher­chie­ren im In­ter­net und su­chen Rat bei ih­rem Arzt. Und dann pas­siert das: Der aus­gewähl­te Kreißsaal hat ge­schlos­sen.

15/350 Tausende Rentner arbeiten noch - Zuverdienst oft nötig

11.12.2015. (dpa) - In Thürin­gen ge­hen im­mer mehr Se­nio­ren ei­ner stun­den­wei­sen Beschäfti­gung nach. Seit 2007 stieg die Zahl der über 65-Jährin­gen, die sich zur Ren­te et­wa hin­zu­ver­die­nen, um fast 29 Pro­zent auf 22 000. Das geht aus ei­ner Ant­wort des So­zi­al­mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne An­fra­ge aus dem Land­tag her­vor.

15/349 Mehr Stellen für Polizei und Justiz in Mecklenburg-Vorpommern

10.12.2015. (dpa) - Meck­len­burg-Vor­pom­mern re­agiert auf den Flücht­lings­zu­strom: Die Zahl der Po­li­zis­ten wird wei­ter auf­ge­stockt und zusätz­li­che Stel­len an den für Asyl­ver­fah­ren zuständi­gen Ver­wal­tungs­ge­rich­ten ge­schaf­fen. "Die Po­li­zei hat in den zurück­lie­gen­den Mo­na­ten große Be­las­tun­gen tra­gen müssen. Wir sind uns ei­nig, dass wir da mehr Un­terstützung ge­ben wol­len", sag­te Mi­nis­ter­präsi­dent Er­win Sel­le­ring (SPD).

15/348 Betreuungsgeld wird trotz aller Kritik wiederkommen

09.12.2015. (dpa) - Die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hat oh­ne Rück­sicht auf al­le Wi­derstände und Kri­tik die Fortführung des um­strit­te­nen Be­treu­ungs­gelds auf den par­la­men­ta­ri­schen Weg ge­bracht. So­zi­al­mi­nis­te­rin Emi­lia Müller (CSU) stell­te den Ge­setz­ent­wurf bei der ers­ten Le­sung im Land­tag vor: "Die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hält Wort", sag­te sie.

15/347 Kündigung des Ausbildungsverhältnisses in der Probezeit

08.12.2015. Prak­ti­kum und Aus­bil­dung sind nicht das­sel­be: Kei­ne An­rech­nung ei­nes vor­an­ge­gan­ge­nen Prak­ti­kums oder Ar­beits­verhält­nis­ses auf die Pro­be­zeit im Be­rufs­aus­bil­dungs­verhält­nis: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.11.2015, 6 AZR 844/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).

15/346 Integration in Arbeitsmarkt braucht laut Experten langen Atem

08.12.2015. (dpa) - Nach An­sicht von Ar­beit­ge­bern, Ge­werk­schaf­ten und der Ar­beits­agen­tur in Rhein­land-Pfalz wird die In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen in den Ar­beits­markt lan­ge Zeit dau­ern und viel Geld kos­ten. Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB), der Un­ter­neh­mer­ver­band LVU und die Bun­des­agen­tur für Ar­beit be­zeich­ne­ten die Ar­beit als Schlüssel zur In­te­gra­ti­on.

15/345 Urlaubsanspruch bei Tod des Arbeitnehmers

07.12.2015. Mit­te 2014 ent­schied der Eu­ropäische Ge­richts­hof (EuGH), dass Ansprüche auf Ur­laubs­ab­gel­tung ver­erb­lich sein müssen. Die­se Vor­ga­be hat das Ar­beits­ge­richt Ber­lin jetzt um­ge­setzt: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 07.10.2015, 56 Ca 10986/15 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).

15/344 Globalfoundries-Mitarbeiter protestieren - Kritik an Förderpraxis

07.12.2015. (dpa) - Ca. 350 Beschäftig­te des Chip­her­stel­lers Glo­bal­foundries ha­ben in Dres­den mit Pla­ka­ten, Tröten und Tril­ler­pfei­fen ge­gen den ge­plan­ten Stel­len­ab­bau de­mons­triert. "Wir sind zu­frie­den, das ist ein gu­ter An­fang", sag­te Ver­trau­ens­mann Ulf Brink­mann von der In­dus­trie­ge­werk­schaft Berg­bau, Che­mie, En­er­gie (IG BCE).

15/343 Bundeswehrverband verlangt mehr Personal für die Truppe

05.12.2015. (dpa) - Als Re­ak­ti­on auf den vom Bun­des­tag be­schlos­se­nen Sy­ri­en-Mi­litärein­satz hat der Bun­des­wehr­ver­band sei­ne For­de­rung nach Per­so­nal­auf­sto­ckung der Trup­pe be­kräftigt. "Ak­tu­ell brau­chen wir min­des­tens 5000 bis 10 000 Sol­da­ten mehr", sag­te Ver­bands­chef An­dré Wüst­ner.

15/342 Deutschland in Hetze - Wie empfinden Arbeitnehmer die Job-Qualität?

04.12.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist die Ar­beit für Mil­lio­nen Ar­beit­neh­mer ei­ne An­ein­an­der­rei­hung von Stress­fak­to­ren: Kaum Pau­sen, we­nig Mo­men­te zum Ab­schal­ten, per­ma­nen­te Un­ter­bre­chung bei der Ar­beit. "Die Ar­beits­be­din­gun­gen wer­den von den Ar­beit­neh­mern ins­ge­samt al­les an­de­re als gut be­wer­tet", sagt DGB-Chef Rei­ner Hoff­mann.

15/341 Job-Sorgen überschatten VW-Betriebsversammlung - Zulassungen sinken

03.12.2015. (dpa) - VW-Mit­ar­bei­ter ban­gen nach der Ab­gas-Affäre mit wei­ter sin­ken­den Neu­zu­las­sun­gen in Deutsch­land zu­neh­mend um ih­re Ar­beitsplätze. Bei ei­ner Be­triebs­ver­samm­lung ap­pel­lier­ten Be­triebs­rat und Ei­gentümer an die Be­leg­schaft, nicht den Mut zu ver­lie­ren.

15/340 Neuer Chef dringend gesucht - Nachfolgeprobleme im Handwerk

02.12.2015. (dpa) - Bo­do Me­wes ist seit 45 Jah­ren als Raum­aus­stat­ter tätig, nun möch­te er in Ren­te ge­hen. Der 72-Jähri­ge ver­legt Par­kett und Vi­nyl, in­stal­liert Vorhänge und Ja­lou­si­en. "Wir ma­chen Räume schöner", so der Slo­gan sei­ner Fir­ma bei Stutt­gart.

15/339 Einstellung von Schwerbehinderten

01.12.2015. Öffent­li­che Ar­beit­ge­ber müssen schwer­be­hin­der­te Be­wer­ber auch dann zum Vor­stel­lungs­gespräch ein­la­den, wenn die­se ei­nen Eig­nungs­test im Aus­wahl­ver­fah­ren nicht be­ste­hen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 09.09.2015, 3 Sa 36/15

15/338 Arbeitskräfte-Nachfrage auf Rekordhoch - Volkswirte: Jobmarkt stabil

01.12.2015. (dpa) - Egal ob man ein­fach nur an ei­ner be­ruf­li­chen Verände­rung in­ter­es­siert ist oder ar­beits­los - Job­su­cher in Deutsch­land hat­ten sel­ten zu­vor ei­ne so große Aus­wahl an frei­en Stel­len wie im Spätherbst. Nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) stieg die Zahl der of­fe­nen Stel­len im No­vem­ber auf ein neu­es Re­kord­ni­veau.

15/337 Schadensersatz und Mitverschulden des Arbeitgebers

30.11.2015. Kon­trol­liert der Ar­beit­ge­ber ei­nen Ar­beit­neh­mer trotz Leis­tungsmängeln in der Ver­gan­gen­heit nicht we­nigs­tens stich­pro­ben­ar­tig, kann er ihn nur an­tei­lig auf Scha­dens­er­satz haft­bar ma­chen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 21.05.2015, 8 AZR 116/14.

15/336 Ost-West-Gefälle: Ausbildungsmarkt schrumpft im Osten dramatisch

30.11.2015. (dpa) - Ge­ra­de in Ost­deutsch­land büßt die Aus­bil­dung in Un­ter­neh­men oder an Be­rufs­schu­len im­mer mehr an Be­deu­tung ein. Ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung zu­fol­ge bil­den ge­ra­de in den öst­li­chen Flächenländern im­mer we­ni­ger Un­ter­neh­men aus.

15/335 K+S setzt Produktion aus - Landrat ist besorgt

28.11.2015. (dpa) - Der Dünge­mit­tel- und Salz­pro­du­zent K+S hat die Ka­li­pro­duk­ti­on ge­dros­selt: Grund dafür ist die man­geln­de Möglich­keit zur Salz­was­ser­ent­sor­gung. An den Stand­or­ten Hat­torf (Kreis Hers­feld-Ro­ten­burg) und Un­ter­breiz­bach (Wart­burg­kreis) müsse die Pro­duk­ti­on vorüber­ge­hend aus­ge­setzt wer­den, teil­te das Dax-Un­ter­neh­men mit.

15/334 Tarifabschluss in der westdeutschen Stahlindustrie perfekt

27.11.2015. (dpa) - In der Stahl­in­dus­trie wur­de ein neu­er Ta­rif­ver­trag ge­schlos­sen: Et­wa 75 000 Ar­beit­neh­mer in Nord­rhein-West­fa­len, Bre­men und Nie­der­sa­chen be­kom­men ab dem kom­men­den Jahr 2,3 Pro­zent mehr Geld. Ar­beit­ge­ber und IG Me­tall verständig­ten sich bei der drit­ten Ta­rif­run­de auf ei­nen Ta­rif­ver­trag mit ei­ner Lauf­zeit von 16 Mo­na­ten.

15/333 Betriebskrankenkassen: Hälfte der Fehltage wegen Langzeiterkrankungen

26.11.2015. (dpa) - Im­mer mehr Beschäftig­te fal­len in ih­rem Un­ter­neh­men krank­heits­be­dingt mehr als sechs Wo­chen am Stück aus. Lang­zeit­er­kran­kun­gen wie Rücken­be­schwer­den, Krebs, Dia­be­tes oder psy­chi­sche Störun­gen ma­chen fast die Hälf­te der Fehl­ta­ge in deut­schen Be­trie­ben aus - und das mit stei­gen­der Ten­denz.

15/332 Arbeitgeber entfachen Streit um Mindestlohn für Flüchtlinge

25.11.2015. (dpa) - Der Streit um Aus­nah­men für Flücht­lin­ge beim Min­dest­lohn wur­de von der deut­schen Wirt­schaft neu ent­facht. Am Diens­tag sag­te der Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer, dass für Flücht­lin­ge Son­der­re­ge­lun­gen wie für Lang­zeit­ar­beits­lo­se gel­ten sol­len.

15/331a Flugbegleiter bestreiken Lufthansa noch in dieser Woche erneut

24.11.2015. (dpa) - Zur Ad­vents­zeit wird bei der Luft­han­sa schon wie­der ge­streikt. Die Ge­werk­schaft Ufo hat kei­ne zwei Wo­chen nach dem bis­her härtes­ten Ar­beits­kampf in der Ge­schich­te des Un­ter­neh­mens die Flug­be­glei­ter zur er­neu­ten Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.

15/331 Abfindung gemäß § 1a KSchG und Sozialplan

24.11.2015. Der Ab­fin­dungs­an­spruch aus ei­ner Kündi­gung gemäß § 1a Kündi­gungs­schutz­ge­setz (KSchG) ist nur auf ei­ne So­zi­al­plan­ab­fin­dung an­zu­rech­nen, wenn der So­zi­al­plan die An­rech­nung vor­sieht: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 10.07.2015, 8 Sa 531/15.

15/330 Gesetzentwurf zur Zeitarbeit 2015

23.11.2015. Leih­ar­beit­neh­mer dürfen künf­tig nicht länger als 18 Mo­na­te an den­sel­ben Ent­lei­her über­las­sen wer­den und müssen nach neun Mo­na­ten den­sel­ben Lohn wie Stamm­kräfte er­hal­ten: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und So­zia­les, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Ände­rung des Ar­beit­neh­merüber­las­sungs­ge­set­zes und an­de­rer Ge­set­ze, vom 16.11.2015.

15/329 1000 Euro pro Monat geschenkt - Berliner verlost Grundeinkommen

23.11.2015. (dpa) - Was ge­schieht, wenn man Men­schen be­din­gungs­los 1000 Eu­ro im Mo­nat in die Hand drückt? Die ei­nen mei­nen, dass sie ih­ren Job schmeißen wer­den. "Sie ar­bei­ten wei­ter, aber frei­wil­lig", sa­gen die an­de­ren.

15/328 Ruf nach mehr Mitarbeiter-Beteiligung an Unternehmen

21.11.2015. (dpa) - Zwi­schen Ge­werk­schaf­ter und Ar­beit­ge­ber herrscht Ei­nig­keit: In Deutsch­land wer­den Ar­beit­neh­mer viel zu sel­ten am Un­ter­neh­mens­ka­pi­tal be­tei­ligt. Da­bei wird da­durch die Mo­ti­va­ti­on und Bin­dung an die Fir­ma gestärkt. Auf der Kon­fe­renz "Tag der Teil­ha­be" such­ten sie am Frei­tag in Ber­lin zu­sam­men mit Re­gie­rungs­ver­tre­tern nach We­gen, um das zu ändern.

15/327 Benachteiligung wegen Behinderung bei Sozialplanabfindung

20.11.2015. Die Möglich­keit ei­ner vor­zei­ti­gen Al­ters­ren­te für schwer­be­hin­der­te Ar­beit­neh­mer darf nicht zur Schlech­ter­stel­lung bei Ab­fin­dun­gen gemäß ei­nem So­zi­al­plan führen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 17.11.2015, 1 AZR 938/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/326 Mindestlohn im Vergaberecht und Europarecht

20.11.2015. Öffent­li­che Auf­trag­ge­ber können die Zah­lung ei­nes ge­setz­li­chen und nicht für die Pri­vat­wirt­schaft, son­dern nur für öffent­li­che Auf­träge gel­ten­den Min­dest­lohns ver­lan­gen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 17.11.2015, Rs. C-115/14 (Re­gio Post).

15/325 «Job-Gipfel» statt Streiks - Lufthansa lädt Gewerkschaften ein

20.11.2015. (dpa) - Die Luft­han­sa hat sich in ih­ren Ver­hand­lun­gen mit drei Ge­werk­schaf­ten fest­ge­fah­ren. Nach 14 Streiks der Pi­lo­ten und der Flug­be­glei­ter ver­sucht das Ma­nage­ment nun, die Be­tei­lig­ten an ei­nen Tisch zu ho­len. Es soll um die The­men Ver­sor­gung, Ar­beits­platz­per­spek­ti­ven und Ar­beits­platz­si­cher­heit ge­hen.

15/324 GdP fordert mehr Polizisten - «Sonst wird es sehr, sehr schwer»

19.11.2015. (dpa) - Die von Mi­nis­ter­präsi­dent Bouf­fier ver­spro­che­nen 300 neu­en Stel­len bei der Po­li­zei be­grüßt die Ge­werk­schaft zwar. Al­ler­dings müss­ten an­ge­sichts von Ter­ror­ge­fahr und Flücht­lings­strom wei­te­re Schrit­te fol­gen. Sch­ließlich ha­be sich die kri­ti­sche Si­tua­ti­on bei der Po­li­zei über Jah­re hin­weg auf­ge­baut.

15/323 Werner will Flüchtlinge schneller in Arbeit vermitteln

18.11.2015. (dpa) - In den Erst­auf­nah­me­stel­len sit­zen aus­ge­bil­de­te Ärz­te und In­ge­nieu­re, die vor Krieg und Ge­walt ge­flo­hen sind. Nach dem Wil­len von Thürin­gens Ar­beits­mi­nis­te­rin sol­len sie schnel­ler in Ar­beit ver­mit­telt wer­den. Dafür sol­len sie be­reits in der Erst­auf­nah­me nach ih­ren be­ruf­li­chen Qua­li­fi­ka­tio­nen be­fragt wer­den.

15/322 Mehr als 43 Millionen Erwerbstätige im 3. Quartal 2015

17.11.2015. (dpa) - Im drit­ten Quar­tal 2015 wa­ren nach vorläufi­gen Be­rech­nun­gen des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes (De­sta­tis) rund 43,2 Mil­lio­nen Er­werbstäti­ge mit Ar­beits­ort in Deutsch­land er­werbstätig. Da­mit wur­de ein neu­er Höchst­stand bei der Er­werbstätig­keit seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung Deutsch­lands er­reicht. Im Ver­gleich zum drit­ten Quar­tal 2014 wuchs die Zahl der Er­werbstäti­gen um 343 000 Per­so­nen oder 0,8 %. Im ers­ten (+ 0,7 %) und im zwei­ten Quar­tal 2015 (+ 0,6 %) hat­ten die Zu­wachs­ra­ten im Vor­jah­res­ver­gleich et­was nied­ri­ger ge­le­gen.

15/321 Aufsichtsratswahl und Leiharbeit

16.11.2015. Hat ein Un­ter­neh­men ein­sch­ließlich der Leih­ar­beit­neh­mer mehr als 8.000 Ar­beit­neh­mer, sind Auf­sichts­rats­wah­len gemäß § 9 Mit­be­stim­mungs­ge­setz (Mit­bestG) als De­le­gier­ten­wahl durch­zuführen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 04.11.2015, 7 ABR 42/13 (Pres­se­mit­tei­lung).

15/320 Arbeitsagentur-Chefin: Flüchtlinge tragen zur Stellenschaffung bei

16.11.2015. (dpa) - Flücht­lin­ge als Beschäfti­gungs­mo­tor: Die hil­fe­su­chen­den Men­schen in Rhein­land-Pfalz tra­gen nach Einschätzung der Bun­des­agen­tur für Ar­beit zur Schaf­fung neu­er Stel­len bei. Für man­che Be­rei­che des Ar­beits­mark­tes ge­be es In­di­zi­en und Ver­mu­tun­gen, dass der dort ver­zeich­ne­te An­stieg der Beschäfti­gung mit den Flücht­lin­gen zu­sam­menhänge, sag­te die Lei­te­rin der Re­gio­nal­di­rek­ti­on Rhein­land-Pfalz/Saar­land, Heidrun Schulz, der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/319 Lufthansa: Nach Rekord-Streik Normalisierung - Paris-Flüge nach Plan

14.11.2015. (dpa) - Nach dem härtes­ten Streik in der Luft­han­sa-Ge­schich­te können die Pas­sa­gie­re von Eu­ro­pas größter Air­line seit Sams­tag wie­der größten­teils nor­mal flie­gen. «Wir keh­ren wei­test­ge­hend zum Nor­mal­be­trieb zurück», sag­te ein Kon­zern­spre­cher. Die Fron­ten zwi­schen Un­ter­neh­men und Ge­werk­schaft blei­ben aber verhärtet.

15/318 Bundestag beschließt zweite Stufe der Pflegereform - Verbands-Kritik

13.11.2015. (dpa) - 20 Jah­re nach ih­rer Einführung erhält die Pfle­ge­ver­si­che­rung ei­ne um­fas­sen­de Re­form, so Ge­sund­heits­mi­nis­ter Gröhe. Gröhe be­tont, dass mit der Re­form kein Pa­ti­ent, der be­reits heu­te pfle­ge­bedürf­tig sei, schlech­ter ge­stellt wer­den soll. So­zi­al­verbände se­hen das an­ders.

15/317 Zahl der Arbeitsunfälle steigt in Sachsen

12.11.2015. (dpa) - Im ver­gan­ge­nen Jahr ka­men in Sach­sen 15 Men­schen bei Ar­beits­unfällen ums Le­ben. Die Un­fall­zah­len ge­hen nach oben. In die­sem Jahr wird mit ei­ner wei­te­ren Stei­ge­rung ge­rech­net. Be­son­ders be­trof­fen ist das Bau­ge­wer­be, das die höchs­te Ein­zel­quo­te auf­weist.

15/316a 900 gestrichene Lufthansa-Flüge treffen fast 100 000 Passagiere

11.11.2015. (dpa) - Im Ta­rif­kon­flikt bei Luft­han­sa tref­fen sich die Streithähne er­neut vor Ge­richt. Der Kon­zern will den Flug­be­glei­tern ih­ren Ar­beits­kampf in Düssel­dorf ver­bie­ten las­sen. Doch klar ist auch: Zehn­tau­sen­de Fluggäste können ih­ren ge­buch­te Ver­bin­dung nicht nut­zen.

15/316 Wettbewerbsverbot ohne Gegenleistung

11.11.2015. Ein Wett­be­werbs­ver­bot oh­ne Ka­ren­zentschädi­gung und oh­ne Ver­weis auf die §§ 74 ff. Han­dels­ge­setz­buch (HGB) kann wirk­sam sein, wenn der Ver­trag ei­ne sal­va­to­ri­sche Klau­sel enthält: Lan­des­ar­beits­ge­richt Hamm, Ur­teil vom 05.06.2015, 10 Sa 67/15.

15/315 Nahles: Industrie 4.0 geht nicht ohne Sicherheit für Beschäftigte

10.11.2015. (dpa) - Ro­bo­ter, die mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren. Ma­schi­nen, die Pro­duk­ti­ons­abläufe selbstständig or­ga­ni­sie­ren - mit der Di­gi­ta­li­sie­rung der In­dus­trie wird sich die Ar­beits­welt grund­le­gend verändern. Für Mi­nis­te­rin An­drea Nah­les An­lass, sich über ent­spre­chen­de Ta­rif­verträge Ge­dan­ken zu ma­chen.

15/314 Von Engeln und Bratwurstverkäufern - Aushilfsjobs im Weihnachtstrubel

09.11.2015. (dpa) - Vor­weih­nachts­zeit: Das steht für Be­sinn­lich­keit, Leb­ku­chen, Tee und Ker­zen­schein. In Bran­chen vom Ein­zel­han­del bis zum Pa­ket­dienst herrscht vor den Fei­er­ta­gen je­doch Hoch­be­trieb. Dem­ent­spre­chend voll sind die Jobbörsen mit sai­so­na­len An­ge­bo­ten. Gut für al­le, die vor dem Fest noch ein we­nig Geld ver­die­nen wol­len.

15/313 Kontroverse um Schulfach Wirtschaft dauert an

07.11.2015. (dpa) - Schon vor 15 Jah­ren setz­ten sich Wirt­schafts­verbände für ein Fach Wirt­schaft an den Schu­len ein. Jetzt rückt die Erfüllung des Wun­sches in greif­ba­re Nähe - ge­gen al­le Wi­derstände. Denn die Ar­beit­ge­ber in Ba­den-Würt­tem­berg bre­chen ei­ne Lan­ze für die Pläne.

15/312 Lufthansa-Flugbegleiter beginnen Streik in Frankfurt und Düsseldorf

06.11.2015. (dpa) - Es soll der längs­te Streik in der Ge­schich­te der Luft­han­sa wer­den. Von 14.00 Uhr an wol­len die Flug­be­glei­ter von Eu­ro­pas größter Air­line in den Aus­stand tre­ten - und das acht Ta­ge lang. Zunächst sind nur zwei große Flughäfen be­trof­fen. Aber das kann sich noch ändern.

15/311 Flugbegleiter: Ohne Lufthansa-Nachbesserungen gibt es Streiks

05.11.2015. (dpa) - Die Uhr tickt: Falls Luft­han­sa ih­ren Flug­be­glei­tern bis zum Nach­mit­tag kein neu­es An­ge­bot zur um­strit­te­nen Fra­ge von Be­triebs- und Über­g­angs­ren­ten vor­legt, kommt es zu Streiks. Oder kann der Kon­zern den Aus­stand in letz­ter Mi­nu­te noch ver­hin­dern?

15/310 Nahles und DGB wollen digitale Arbeitswelt sicher und fair

04.11.2015. (dpa) - Die Di­gi­ta­li­sie­rung der Ar­beits­welt ist in vol­lem Gan­ge. Pro­fi­tie­ren nur we­ni­ge? Der DGB und Ar­beits­mi­nis­te­rin Nah­les po­chen dar­auf, die In­ter­es­sen der Ar­beit­neh­mer zu wah­ren. «Es geht um Ar­beit, die si­cher ist, die Sinn stif­tet, nicht krank macht und den Beschäftig­ten die Chan­ce gibt, auf der Höhe der Zeit zu sein», sag­te Nah­les am Diens­tag bei ei­nem «Di­gi­ta­li­sie­rungs­kon­gress» des DGB in Ber­lin.

15/309 Arbeiten am Abend kann auf Dauer der Gesundheit schaden

03.11.2015. (dpa) - Je­der vier­te Er­werbstäti­ge ar­bei­tet re­gelmäßig in der Zeit von 18.00 bis 23.00 Uhr. Das kann auf Dau­er ganz schön stres­sig sein. Ob Schlafstörun­gen oder Ma­gen-Darm-Er­kran­kun­gen die Fol­ge sind, hat aber je­der ein Stück weit selbst in der Hand. Denn ob die Ge­sund­heit lei­det, hängt be­son­ders von der gefühl­ten Be­las­tung ab.

15/308 Lufthansa-Flugbegleiter wollen Fahrplan für Streiks vorlegen

02.11.2015. (dpa) - Zwi­schen der Luft­han­sa und der Flug­be­glei­ter-Ge­werk­schaft Ufo es­ka­liert der Ta­rif­kon­flikt - nach ge­schei­ter­ten Ver­hand­lun­gen dro­hen nun am Wo­chen­en­de Streiks. In den kom­men­den Ta­gen müssen sich Rei­sen­de so­mit auf Flug­ausfälle bei der Luft­han­sa ein­stel­len.

15/307 Tarifrunde beendet: Gebäudereiniger bekommen mehr Geld

31.10.2015. (dpa) - Ab Ja­nu­ar be­kom­men bun­des­weit ca. 600 000 Gebäuderei­ni­ger mehr Geld. Am frühen Frei­tag­mor­gen konn­ten sich Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber nach gut 16 St­un­den lan­gen Ver­hand­lun­gen in der fünf­ten Ta­rif­run­de auf Loh­nerhöhun­gen in zwei Schrit­ten ei­ni­gen.

15/306 Elternurlaub in Griechenland

30.10.2015. In Grie­chen­land ha­ben Be­am­te und Rich­ter, de­ren Ehe­frau­en nicht ar­bei­ten, bis­her kei­nen An­spruch auf El­tern­ur­laub. Das verstößt ge­gen die El­tern­ur­laubs­richt­li­nie und dis­kri­mi­niert Väter: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 16.07.2015, C-222/14 (Maist­rel­lis).

15/305 Deutsche Bank schrumpft Konzernbelegschaft um 25 000 Stellen

30.10.2015. (dpa) - John Cryan möch­te die Deut­sche Bank mit mas­si­ven Ein­schnit­ten wie­der in die Er­folgs­spur brin­gen: Tau­sen­de Ar­beit­neh­mer wer­den ent­las­sen, das Aus­lands­netz wird aus­gedünnt und die Ak­ti­onäre müssen zum ers­ten Mal in der Nach­kriegs­ge­schich­te auf ei­ne Di­vi­den­de ver­zich­ten - und dies gleich für zwei Jah­re in Fol­ge.

15/304 Gewerkschaften: Bundespolizei durch Asylkrise schwer überlastet

29.10.2015. (dpa) - Durch die hin­zu­kom­men­den Auf­ga­ben in der Flücht­lings­kri­se und den an­dau­ern­den Grenz­kon­trol­len ist die Bun­des­po­li­zei, nach Ge­werk­schafts­an­ga­ben, stark über­las­tet. Bei den Be­am­ten, die an der Gren­ze zu Öster­reich im Ein­satz sei­en, hätten sich al­lein von Mit­te Sep­tem­ber bis Mit­te Ok­to­ber meh­re­re Hun­dert­tau­send Über­stun­den an­ge­sam­melt, sag­te der Vi­ze-Vor­sit­zen­de der Ge­werk­schaft der Po­li­zei, Jörg Ra­dek.

15/303 Sozialverband: Trotz steigender Renten Altersarmut nicht gebannt

28.10.2015. (dpa) - Die Al­ters­bezüge dürf­ten im nächs­ten Jahr deut­lich stei­gen, die Rent­ner sich so­mit freu­en. Doch die Re­ser­ve der Ren­ten­ver­si­che­rung nimmt ste­tig ab. Hier schlägt der de­mo­gra­fi­sche Wan­del durch.

15/301 Studie zur Gerechtigkeit in der EU

27.10.2015. (dpa) - 26 Mil­lio­nen Kin­der und Ju­gend­li­che sind nach ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung in der Eu­ropäischen Uni­on von Ar­mut und so­zia­ler Aus­gren­zung be­droht. Da­mit sind die Jünge­ren die größten Ver­lie­rer der Wirt­schafts- und Schul­den­kri­se der ver­gan­ge­nen Jah­re in der EU. Be­trof­fen sind fast 30 Pro­zent al­ler un­ter 18-Jähri­gen. Die Stu­die zur so­zia­len Ge­rech­tig­keit (So­ci­al Jus­ti­ce In­dex), die der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­ab vor­lag und am Diens­tag vor­ge­stellt wird, be­leuch­tet zum zwei­ten Mal nach 2014 die Ent­wick­lung in al­len 28 EU-Staa­ten an­hand von 35 Kri­te­ri­en.

15/299 Volkswirte: Arbeitslosigkeit im Oktober weiter gesunken

26.10.2015. (dpa) - Dank des jähr­li­chen Herbst­auf­schwungs dürf­te sich die Si­tua­ti­on auf dem deut­schen Ar­beits­markt im Ok­to­ber wei­ter ver­bes­sert ha­ben. Nach wie vor sei der Job­markt in gu­ter Ver­fas­sung, be­rich­te­ten Volks­wir­te deut­scher Großban­ken in ei­ner Um­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Da­her wer­de die Zahl der Er­werbs­lo­sen vor­aus­sicht­lich bei et­wa 2,66 Mil­lio­nen lie­gen. Das wären rund 70 000 we­ni­ger als im Vor­jahr.

15/298 Nahles: Arbeitslosenzahlen werden durch Flüchtlinge deutlich steigen

24.10.2015. (dpa) - Die be­ruf­li­che In­te­gra­ti­on der Flücht­lin­ge in Deutsch­land wird nach Einschätzung von Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les ein lang­wie­ri­ger Pro­zess. «Wir krie­gen das hin, aber nicht über Nacht», sag­te die SPD-Po­li­ti­ke­rin der «Pas­sau­er Neu­en Pres­se» (Sams­tag). «Für gut qua­li­fi­zier­te Flücht­lin­ge wird es wie ein Mit­tel­stre­cken­lauf sein, für al­le an­de­ren eher ein Ma­ra­thon.»

15/297 Gabriel: Digitaler Wandel erfordert mehr Offenheit und Kompetenz

23.10.2015. (dpa) - Der di­gi­ta­le Wan­del ist beim Mit­tel­stand noch nicht so an­ge­kom­men, wie Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Ga­bri­el das für nötig hält. Auf ei­nem ers­ten Mit­tel­stands­tag zu dem The­ma wirbt er für Of­fen­heit ge­genüber der neu­en Tech­no­lo­gie. Denn den di­gi­ta­len Wan­del könne man ge­nau so we­nig auf­hal­ten «wie das Wet­ter von mor­gen».

15/296 BASF: Weiter keine betriebsbedingten Kündigungen im Stammwerk

22.10.2015. (dpa) - Die Beschäftig­ten im BASF-Stamm­werk müssen auch in den kom­men­den fünf Jah­ren kei­ne be­triebs­be­ding­ten Kündi­gun­gen fürch­ten. In man­chen Be­rei­chen soll al­ler­dings verstärkt auf fle­xi­ble Beschäfti­gungs­for­men ge­setzt wer­den. Das geht aus der neu­en Stand­ort­ver­ein­ba­rung her­vor, die Un­ter­neh­mens­lei­tung und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter am Mitt­woch un­ter­schrie­ben.

15/295 Ohne Deutsch kein Job: Flüchtlinge warten auf Sprachkurse

21.10.2015. (dpa) - Tau­sen­de Flücht­lin­ge su­chen im Südwes­ten nach Ar­beit - doch selbst mit gu­ter Aus­bil­dung schei­tern sie häufig. Der Grund: Sie spre­chen kein Deutsch. Der star­ke Zu­strom von Asyl­be­wer­bern trifft auf ei­nen Man­gel an Deutsch­kur­sen. Die Po­li­tik will ge­gen­steu­ern.

15/294 Verweigerung der Annahme einer Kündigung

20.10.2015. Ein Kündi­gungs­schrei­ben ist im Per­so­nal­gespräch wirk­sam über­reicht, wenn der Gekündig­te es ent­ge­gen­nimmt oder wenn es ne­ben ihn auf den Tisch ge­legt wird: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 483/14.

15/293 Enttäuschte Flugbegleiter der Lufthansa suchen Schulterschluss

20.10.2015. (dpa) - Im Luft­han­sa-Kon­zern hat sich der Ta­rif­kon­flikt mit den Flug­be­glei­tern wei­ter zu­ge­spitzt. Nach ei­nem Ta­rif­an­ge­bot der Luft­han­sa vom Mon­tag be­ton­te der Chef der Ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, dass er kei­ner­lei Gesprächs­grund­la­ge mehr er­ken­nen könne. Er for­der­te das Un­ter­neh­men auf, die Vor­schläge bis zum En­de der ursprüng­lich ge­setz­ten Ver­hand­lungs­frist am 1. No­vem­ber nach­zu­bes­sern.

15/292 Eilanträge gegen Tarifeinheitsgesetz gescheitert

19.10.2015. Streit um das Ta­rif­ein­heits­ein­heits­ge­setz: Ge­werk­schaf­ten der Pi­lo­ten, Ärz­te und Jour­na­lis­ten schei­tern mit Eil­anträgen vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) in Karls­ru­he: BVerfG, Be­schluss vom 06.10.2015, 1 BvR 1571/15, 1 BvR 1588/15, 1 BvR 1582/15.

15/291 Gabriel und IG Metall: Flüchtlinge nicht zu Lohn-Dumping missbrauchen

19.10.2015. (dpa) - Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­bri­el hat die IG Me­tall auf­ge­ru­fen, sich bei der In­te­gra­ti­on tau­sen­der Flücht­lin­ge zu en­ga­gie­ren. Die In­te­gra­ti­on fin­de in den Be­trie­ben und im All­tag statt, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker am Sonn­tag bei der Eröff­nung des einwöchi­gen Ge­werk­schafts­ta­ges der IG Me­tall in Frank­furt. Ga­bri­el sprach sich ent­schie­den ge­gen ei­ne Ab­sen­kung des Min­dest­lohns für Flücht­lin­ge aus. Es sei so­zia­ler Spreng­stoff für die Ge­sell­schaft, «wenn wir Ar­me ge­gen Ar­me aus­spie­len».

15/290 Tarifkonflikt beim Lufthansa-Kabinenpersonal spitzt sich zu

17.10.2015. (dpa) - Während es um die Pi­lo­ten ru­hig ge­wor­den ist, spitzt sich der Ta­rif­kon­flikt beim Ka­bi­nen­per­so­nal der Luft­han­sa zu. Die Ge­werk­schaft Ufo hat ei­nen Kom­pro­miss­vor­schlag vor­ge­legt und dem Vor­stand ei­ne Erklärungs­frist bis zum kom­men­den Mon­tag ge­setzt.

15/289a Kammer: Flüchtlinge sind «Konjunkturpaket» für Handwerksbetriebe

16.10.2015. (dpa) - Ei­ne Kli­nik oder ei­ne In­dus­trie­hal­le als Flücht­lings­un­ter­kunft her­zu­rich­ten, das geht nicht oh­ne Hand­wer­ker. Vor al­lem Ma­ler, Elek­tri­ker und In­stal­la­teu­re ha­ben der­zeit gut zu tun. Die Be­trie­be freut es. Zu­gleich se­he das Hand­werk ei­ne große Chan­ce, den Be­darf an Fach­kräften mit Asyl­su­chen­den zu kom­pen­sie­ren.

15/289 Anpassung der Beitragsgrenzen in der Sozialversicherung

16.10.2015. Die Bun­des­re­gie­rung hat am 14.10.2015 die Bei­trags­gren­zen in den ver­schie­de­nen Zwei­gen der So­zi­al­ver­si­che­rung für das kom­men­de Jahr 2016 fest­ge­legt: Ver­ord­nung über maßge­ben­de Re­chen­größen der So­zi­al­ver­si­che­rung für 2016 (So­zi­al­ver­si­che­rungs-Re­chen­größen­ver­ord­nung 2016).

15/288 Krankenkassenbeiträge steigen 2016 im Schnitt auf 15,7 Prozent

15.10.2015. (dpa) - Es war schon länger zu befürch­ten: Bald müssen die Kran­ken­kas­sen den Zu­satz­bei­trag wei­ter an­he­ben. Der Schätzer­kreis beim Bun­des­ver­si­che­rungs­amt in Bonn pro­gnos­ti­zier­te am Mitt­woch ei­ne durch­schnitt­li­che An­he­bung des Kran­ken­ver­si­che­rungs­bei­tra­ges um 0,2 Pro­zent­punk­te auf 15,7 Pro­zent. Das könn­te den Wech­sel-Wil­len der Ver­si­cher­ten stei­gern.

15/287a Noch keine Einigung in Gebäudereiniger-Tarifstreit - weitere Runde

14.10.2015. (dpa) - Auch in der vier­ten Run­de der Ta­rif­ver­hand­lun­gen für die bun­des­weit rund 600 000 Gebäuderei­ni­ger ha­ben sich Ar­beit­ge­ber und Ge­werk­schaft nicht ei­ni­gen können. Streit gibt es vor al­lem um die Löhne.

15/286 Zimmermann: Altersarmut weiter auf dem Vormarsch

13.10.2015. (dpa) - Im­mer mehr Rent­ner wer­den arm sein, ob­wohl sie ein lan­ges Ar­beits­le­ben in ei­nem rei­chen Land hin­ter sich ha­ben. Vie­le sind da­her im Al­ter auf die so­ge­nann­te Grund­si­che­rung im Al­ter an­ge­wie­sen. Sie ist ei­ne spe­zi­el­le Form der So­zi­al­hil­fe. Al­lein in Sach­sen stieg die Zahl der Be­zie­her von 2013 zu 2014 von 10 966 auf 11 089 an.

15/284 Jetzt noch ohne Lehrstelle - Welche Möglichkeiten nun bleiben

12.10.2015. (dpa) - Die Schu­le ist zu En­de, und vie­le ha­ben im Au­gust mit der Aus­bil­dung be­gon­nen. Doch nicht bei al­len hat es mit dem gewünsch­ten Aus­bil­dungs­platz ge­klappt. Wer jetzt noch oh­ne ei­ne Lehr­stel­le da­steht, muss je­doch nicht bis zum Aus­bil­dungs­start im nächs­ten Jahr war­ten. Auch jetzt gibt es noch Möglich­kei­ten.

15/283 Kieler Wirtschaftssymposium stellt Werte in den Mittelpunkt

10.10.2015. (dpa) - Der Präsi­dent des Kie­ler In­sti­tuts für Welt­wirt­schaft (IfW) Den­nis Sno­wer ist über­zeugt: Oh­ne die Be­ach­tung uni­ver­sel­ler Wer­te kann auch die Wirt­schaft nicht dau­er­haft er­folg­reich sein. «Lang­fris­tig er­folg­rei­che Un­ter­neh­men stre­ben natürlich nach Ge­winn, aber die ethisch-mo­ra­li­schen und so­zia­len Grund­la­gen müssen da sein, da­mit man ih­nen auch ver­traut», sag­te er der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Das zei­ge jetzt auch die VW-Kri­se.

15/282 Unbefristete Streiks der Busfahrer drohen in Schleswig-Holstein

09.10.2015. (dpa) - Nach dem Ab­bruch der Ta­rif­ver­hand­lun­gen im pri­va­ten Om­ni­bus­ge­wer­be dro­hen in Schles­wig-Hol­stein un­be­fris­te­te Streiks der Bus­fah­rer. Die Ge­werk­schaft Ver­di hält ein ver­bes­ser­tes An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber vom Don­ners­tag für zu nied­rig und will nun ei­nen «un­be­fris­te­ten Er­zwin­gungs­streik» er­rei­chen.

15/281 Die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt wird noch wichtiger

08.10.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung wünscht sich noch mehr Fir­men, die jun­ge Mi­gran­ten aus­bil­den. Die In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen in den Ar­beits­markt ist Chan­ce und Her­aus­for­de­rung zu­gleich. Un­ter­neh­men und Ar­beits­agen­tu­ren grei­fen auf Pro­gram­me zurück und star­ten neue.

15/280 Programm "hochform" macht Akademiker mit Flüchtlingsstatus fit für Zusatzstudium und Arbeitsmarkt

07.10.2015. (dpa) - Wal­ter Blüchert Stif­tung und Deut­sche Uni­ver­sitäts­stif­tung ko­ope­rie­ren für ein Zu­satz­stu­di­um von Flücht­lin­gen, um Sprach- und Zu­gangs­bar­rie­ren auf dem Ar­beits­markt ab­zu­bau­en. Außen­mi­nis­ter St­ein­mei­er hat hierfür den An­s­toß ge­ge­ben.

15/279 Verdi: Keine Abweichung bei Mindestlohn und Ausbildung für Flüchtlinge

06.10.2015. (dpa) - Der Wirt­schaft geht es of­fen­bar nicht schnell ge­nug mit der In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen auf dem Ar­beits­markt. Sie brach­te verkürz­te Aus­bil­dun­gen und Aus­nah­men beim Min­dest­lohn ins Gespräch. Die Ge­werk­schaf­ten hal­ten da­ge­gen.

15/278 Mindestlohn für Zeitungszusteller

05.10.2015. Zei­tungs­zu­stel­ler, die per Hand Wer­be­pro­spek­te in die aus­zu­tei­len­den Zei­tun­gen ein­sor­tie­ren, können be­reits ab 2015 den vol­len Min­dest­lohn von 8,50 EUR ver­lan­gen: Ar­beits­ge­richt Nien­burg, Ur­teil vom 14.08.2015, 2 Ca 151/15.

15/277 Studie: Bulgaren und Rumänen finden rasch Job in Deutschland

05.10.2015. (dpa) - Ak­tu­el­le Stu­die des In­sti­tuts für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB): Die zu­letzt zu­ge­wan­der­ten Bul­ga­ren und Rumänen ha­ben rasch ei­nen Job in Deutsch­land ge­fun­den. Im Au­gust sind 64 Pro­zent der hier le­ben­den Südo­st­eu­ropäer im er­werbsfähi­gen Al­ter ei­ner Ar­beit nach­ge­gan­gen.

15/276 NRW-Kommunen haben an Kita-Streik Millionen gespart

03.10.2015. (dpa) - NRW-Kom­mu­nen ha­ben an Ki­ta-Streik Mil­lio­nen ge­spart. Ei­ni­ge Kom­mu­nen ha­ben den El­tern da­her be­reits Gebühren zurück­ge­zahlt. Der Lan­des­el­tern­bei­rat NRW for­dert jetzt, dass dies übe­r­all ge­sche­hen müsse.

15/275 Erneut Warnstreik im Busgewerbe

02.10.2015. (dpa) - Rund 1000 Bus­fah­rer ha­ben sich laut Ver­di am Frei­tag am sechs­ten Warn­streik im pri­va­ten Bus­ge­wer­be in Schles­wig-Hol­stein be­tei­ligt. Empört ist die Ge­werk­schaft über Schrei­ben von Un­ter­neh­men an Strei­ken­de mit der an­geb­li­chen An­dro­hung von Ab­mah­nun­gen.

15/274 Vermittler sollen Streit bei Meyer Werft entschärfen

01.10.2015. (dpa) - Der Schiff­bau­er aus Pa­pen­burg steht we­gen der ge­plan­ten Kündi­gung des Be­triebs­rats­chefs in der Kri­tik. Nun sol­len zwei Ver­mitt­ler den Streit zwi­schen der Pa­pen­bur­ger Mey­er Werft und ih­rem Be­triebs­rat entschärfen. Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Ru­dolf Hi­ckel von der Uni­ver­sität Bre­men soll auf Vor­schlag des Be­triebs­ra­tes tätig wer­den. Auf der an­de­ren Sei­te will die Werft­lei­tung den Di­rek­tor des Ar­beits­ge­rich­tes Pforz­heim, Hans Wei­sche­del, als Me­dia­tor ein­schal­ten.

15/273 Optimistische Signale im Kita-Streik

30.09.2015. (dpa) - Im seit Mo­na­ten an­dau­ern­den Ta­rif­kon­flikt um die Ki­tas wer­den neue Streiks un­wahr­schein­li­cher. Vom Tisch sind neue Ausstände nach den Herbst­fe­ri­en aber noch nicht. Das zeich­ne­te sich nach zweitägi­gen Ver­hand­lun­gen in Han­no­ver ab, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Ver­hand­lungs­krei­sen er­fuhr.

15/272 Koalitionsstreit um Mindestlohn-Ausnahmen für Flüchtlinge

29.09.2015. (dpa) - Ko­ali­ti­ons­streit um Min­dest­lohn-Aus­nah­men für Flücht­lin­ge: Die SPD ist sau­er, weil in der CDU of­fen über neue Aus­nah­men nach dem Vor­bild von Lang­zeit­ar­beits­lo­sen ge­spro­chen wird, um die Wirt­schaft zu ent­las­ten.

15/271 Verdi setzt Streiks bei Versandhändler Amazon überraschend fort

28.09.2015. (dpa) - Ver­di setzt Streiks bei Ver­sandhänd­ler Ama­zon über­ra­schend fort: Mehr als 300 Beschäftig­te an den Stand­or­ten Bad Hers­feld, Wer­ne und Rhein­berg zie­hen wie­der in den Ar­beits­kampf. Ver­di ver­sucht mit den Streiks für die mitt­ler­wei­le mehr als 11 000 Mit­ar­bei­ter des US-Ver­sand­han­dels­rie­sen in Deutsch­land ei­nen Ta­rif­ver­trag auf dem Ni­veau des Ein­zel- und Ver­sand­han­dels durch­zu­set­zen.

15/269 Wird Lufthansa zum ersten Testfall für die Tarifeinheit?

26.09.2015. (dpa) - Be­kommt die Luft­han­sa noch ei­ne Ge­werk­schaft? Was sich nach 13 Pi­lo­ten­streiks wie ein schlech­ter Witz anhört, ist in den letz­ten Ta­gen Rea­lität ge­wor­den. Das Re­gis­ter­ge­richt hat die Gründung der In­dus­trie­ge­werk­schaft Luft­ver­kehr (IGL) bestätigt, wie der Chef der Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, an­gab.

15/268 DAK-Studie: Viele pflegende Angehörige fühlen sich überfordert

25.09.2015. (dpa) - Nach wie vor ist die An­gehöri­gen­pfle­ge Frau­en­sa­che - al­ler­dings nimmt de­ren Be­reit­schaft mitt­ler­wei­le ab. Wie aus dem veröffent­lich­ten Pfle­ge­re­port 2015 der DAK-Ge­sund­heit wei­ter her­vor­geht, neh­men zu 90 Pro­zent Frau­en die­se Be­las­tung auf sich.

15/267 Haseloff fordert Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge

24.09.2015. (dpa) - Sach­sen-An­halts Mi­nis­ter­präsi­dent Rei­ner Ha­seloff (CDU) hat im Hin­blick auf die ho­he Zahl an Flücht­lin­gen in Deutsch­land ei­ne Son­der­re­ge­lung des Min­dest­lohns ge­for­dert. "Wir brau­chen drin­gend Fle­xi­bi­li­sie­run­gen und Son­derlösun­gen, da­mit auch we­ni­ger qua­li­fi­zier­te Men­schen ei­ne Chan­ce ha­ben, im Ar­beits­markt un­ter­zu­kom­men", sag­te Ha­seloff.

15/266 Gesetzentwurf zum Berufsrecht der Syndikusanwälte

23.09.2015. Nach­dem das Bun­des­so­zi­al­ge­richt (BSG) 2014 ent­schie­den hat­te, dass Un­ter­neh­mens­anwälte in die ge­setz­li­che Ren­ten­kas­se ein­zah­len müssen, soll nun ei­ne Ge­set­zesände­rung her: Frak­ti­on CDU/CSU und SPD, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Neu­ord­nung des Rechts der Syn­di­kus­anwälte, vom 16.06.2015, Bun­des­tags-Druck­sa­che 18/5201.

15/265 Eine kleine Ewigkeit - Bsirske an der Verdi-Spitze bestätigt

23.09.2015. (dpa) - Es ist zwar ei­ne Selbst­verständ­lich­keit, trotz­dem sieht sich Frank Bsirs­ke da­zu ver­an­lasst die De­le­ga­ti­on zu be­ru­hi­gen: Nein, für im­mer wol­le er nicht Ver­di-Chef blei­ben. "Von Ewig­keit ist nichts", sagt er den fast 1000 De­le­gier­ten des Ver­di-Bun­des­kon­gres­ses in Leip­zig.

15/264 Nicht alle arbeitssuchenden EU-Ausländer können Hartz IV beanspruchen

22.09.2015. Deut­sche Behörden dürfen ar­beits­lo­sen EU-Ausländern Hartz IV Leis­tun­gen ver­wei­gern, auch wenn sie be­reits ge­wis­se Zeit in Deutsch­land ge­ar­bei­tet ha­ben: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 15.09.2015, C-67/14 (Job­cen­ter Ber­lin Neukölln gg. Ali­ma­no­vic).

15/263 Verdi ruft bei Amazon in Leipzig zu sechstägigem Streik auf

22.09.2015. (dpa) - In Leip­zig ver­an­stal­tet die Ge­werk­schaft Ver­di ih­ren großen Bun­des­kon­gress - und prompt wird bei Ama­zon wie­der die Ar­beit nie­der­ge­legt. Von Mon­tag bis ein­sch­ließlich Sams­tag sei­en die Kol­le­gen im Leip­zi­ger Ver­sand­la­ger zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen, sag­te Ver­di-Streik­lei­ter Tho­mas Schnei­der.

15/262 Protest gegen drohende Kündigung von Betriebsratschef der Meyer Werft

21.09.2015. (dpa) - Ge­gen die dro­hen­de Kündi­gung des Be­triebs­rats­vor­sit­zen­den der Mey­er Werft, Ibra­him Er­gin, gab es Pro­tes­te von der Ge­werk­schaft IG Me­tall so­wie meh­re­ren SPD-Po­li­ti­kern. In ei­ner Mit­tei­lung der SPD-Po­li­ti­ker heißt es: "Wir ver­lan­gen, dass die Werft­lei­tung die be­ab­sich­tig­te Kündi­gung oh­ne Wenn und Aber zurück­nimmt. Die Gründe sind nach den vor­lie­gen­den In­for­ma­tio­nen an den Haa­ren her­bei­ge­zo­gen."

15/261 Oberster Job-Vermittler Weise wird auch Chef des Flüchtlingsamtes

19.09.2015. (dpa) - Frank-Jürgen Wei­se, der Chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), wird künf­tig auch das Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) lei­ten. Nach An­ga­ben von Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­zière (CDU) wird der 63-Jähri­ge bei­de Auf­ga­ben "in Per­so­nal­uni­on" über­neh­men.

15/260 Bayern wird Schwerpunkt bei bundesweitem Klinik-Protest

18.09.2015. (dpa) - Nächs­ten Mitt­woch wer­den die Kran­kenhäuser in Bay­ern den Schwer­punkt der bun­des­wei­ten Pro­tes­te ge­gen die Kli­ni­k­re­form bil­den. Der Geschäftsführer der Baye­ri­schen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft, Sieg­fried Ha­sen­bein, warn­te vor "mas­si­ven fi­nan­zi­el­len Kürzun­gen", die die Bun­des­re­gie­rung pla­ne.

15/259 Gewerkschaften unzufrieden mit Plänen zum Schulfach Wirtschaft

17.09.2015. (dpa) - Ba­den-Würt­tem­berg möch­te mit der Einführung des Schul­fachs Wirt­schaft bun­des­weit als Bei­spiel vor­an­ge­hen - al­ler­dings sind Ge­werk­schaf­ten mit den jet­zi­gen Plänen nicht zu­frie­den. Das Vor­ha­ben lau­fe Ge­fahr, Schüler nur als "funk­tio­nie­ren­de" und so­mit un­kri­ti­sche künf­ti­ge Ar­beit­neh­mer zu for­men, sag­te DGB-Lan­des­chef Ni­ko­laus Land­graf.

15/258 Fehler bei der Anzeige einer Massenentlassung

16.09.2015. Ist der Mas­sen­ent­las­sungs­an­zei­ge ei­ne Stel­lung­nah­me des Be­triebs­rats bei­gefügt, muss der Be­triebs­rat sa­gen, dass er sei­ne Rech­te als ge­wahrt an­sieht, und er muss ei­ne ab­sch­ließen­de Mei­nung äußern: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.02.2015, 2 AZR 371/14.

15/257 Studie: Große regionale Unterschiede bei Weiterbildung

16.09.2015. (dpa) - In Deutsch­land sind die re­gio­na­len Un­ter­schie­de bei der be­ruf­li­chen Wei­ter­bil­dung groß: Das ist das Er­geb­nis ei­ner Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung. Zwar bil­det sich je­der sieb­te Deut­sche ab 25 Jah­ren min­des­tens ein­mal im Jahr be­ruf­lich fort. Das sind 13,5 Pro­zent.

15/256 Außerordentliche Kündigung wegen falscher eidesstattlicher Versicherung?

15.09.2015. Legt ein Ar­beit­neh­mer vor Ge­richt ei­ne miss­verständ­lich for­mu­lier­te ei­des­statt­li­che Ver­si­che­rung vor, ist das kein Grund für ei­ne außer­or­dent­li­che und frist­lo­se Kündi­gung: Lan­des­ar­beits­ge­richt (LAG) Hamm, Ur­teil vom 29.05.2015, 18 Sa 1663/14.

15/255 Arbeitgeber: Mindestlohn wirkt negativ auf Arbeitsmarkt

15.09.2015. (dpa) - Die Ar­beit­ge­ber zie­hen auch ein Drei­vier­tel­jahr nach Einführung des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns ei­ne ne­ga­ti­ve Bi­lanz. "So ist die Zahl der Mi­ni­jobs seit In­kraft­tre­ten des Min­dest­lohns um über 120 000 ge­sun­ken", sag­te Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer un­mit­tel­bar vor ei­ner großen DGB-Ver­an­stal­tung zum The­ma.

15/254 Keine Angst vor Arbeitslosigkeit: Psychologen sind vielerorts gesucht

14.09.2015. (dpa) - Vie­le müssen, wie Jen­ni­fer Bo­mert, nicht lan­ge darüber nach­den­ken, was sie stu­die­ren wol­len. "Ich hat­te schon in der Schu­le ei­nen Leis­tungs­kurs Psy­cho­lo­gie, in dem ich die ers­ten Grund­la­gen ge­lernt ha­be", sagt die 28-Jähri­ge. Die woll­te sie wei­ter ver­tie­fen. Des­halb ent­schied sie sich Psy­cho­lo­gie zu stu­die­ren.

15/253 VdK-Studie: "Krasse Zweiteilung" der Gesellschaft

12.09.2015. (dpa) - Au­to­ren ha­ben ei­ne Stu­die für das Frank­fur­ter For­schungs­zen­trum De­mo­gra­phi­scher Wan­del im Auf­trag des So­zi­al­ver­bands VdK Hes­sen-Thürin­gen er­stellt: Dar­aus geht her­vor, dass der de­mo­gra­phi­sche Wan­del die Ge­sell­schaft spal­ten wird. Am (heu­ti­gen) Sams­tag wird die Stu­die auf dem Lan­des­ver­bands­tag in Neu-Isen­burg vor­ge­stellt.

15/252 Hartz-IV-Satz soll um fünf Euro steigen

11.09.2015. (dpa) - Zum Jah­res­wech­sel sol­len Hartz-IV-Be­zie­her mo­nat­lich fünf Eu­ro mehr be­kom­men. Bei Al­lein­ste­hen­den erhöht sich der Re­gel­satz von der­zeit 399 Eu­ro auf 404 Eu­ro. Das sieht ein Ver­ord­nungs­ent­wurf des Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­ums vor.

15/251 Überstunden kann man schätzen

10.09.2015. Kann ein Ar­beit­neh­mer vor Ge­richt nicht je­de ein­zel­ne Über­stun­de be­wei­sen, darf das Ge­richt die Zahl der Über­stun­den schätzen, wenn fest­steht, dass der Ar­beit­neh­mer je­den­falls Mehr­ar­beit ge­leis­tet hat: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.03.2015, 5 AZR 602/13.

15/250 Fairer Handel - Einkauf mit gutem Gewissen verlässt die Nische

10.09.2015. (dpa) - In Ei­ne-Welt-Läden kom­men Kun­den, die mit gu­tem Ge­wis­sen ein­kau­fen möch­ten. Al­ler­dings geht fai­rer Han­del mitt­ler­wei­le auch ganz an­ders: In Dis­coun­tern ste­hen Kek­se, Wein und Rohr­zu­cker mit dem Fair­tra­de-Sie­gel.

15/249 Arbeitsrechtlicher Sonderweg der Kirchen bleibt

09.09.2015. Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver.di schei­tert mit ih­rer Ver­fas­sungs­be­schwer­de, die sie we­gen Streik­rechts­be­schränkun­gen im kirch­li­chen Ar­beits­recht ein­ge­reicht hat­te: BVerfG, Be­schluss vom 15.07.2015, 2 BVR 2292/13.

15/248 Daimler-Mitarbeiter erhalten Kündigungsschutz bis 2020

09.09.2015. (dpa) - Bei Daim­ler sind be­triebs­be­ding­te Kündi­gun­gen in Deutsch­land bis 2020 aus­ge­schlos­sen. Der Kon­zern teil­te mit, dass die ent­spre­chen­de Re­ge­lung, die En­de 2016 aus­ge­lau­fen wäre, verlängert wor­den ist. "Da­mit pro­fi­tie­ren auch die Beschäftig­ten von der der­zeit her­vor­ra­gen­den Geschäfts­ent­wick­lung", sag­te der Ge­samt­be­triebs­rats­vor­sit­zen­de der Daim­ler AG, Mi­cha­el Brecht.

15/247 Piloten weiten Lufthansa-Streik auf Mittwoch aus

08.09.2015. (dpa) - Die Pi­lo­ten der Luft­han­sa ha­ben ih­re an­gekündig­te Ar­beits­nie­der­le­gung auf Mitt­woch aus­ge­wei­tet. So­mit wer­den am Diens­tag und am Mitt­woch vie­le Luft­han­sa-Flie­ger am Bo­den blei­ben - am Diens­tag zunächst im Lang­stre­cken­ver­kehr, tags dar­auf dann die Kurz- und Mit­tel­stre­cken­flügen.

15/246 Industrielenker wollen sich stärker für Flüchtlinge engagieren

07.09.2015. (dpa) - Vie­le Top-Ma­na­ger aus Deutsch­land kündig­ten mehr En­ga­ge­ment für Flücht­lin­ge an. "Wir können nicht so tun, als gin­ge es uns nichts an, wenn er­trun­ke­ne Kin­der an die Küsten des Mit­tel­mee­res gespült wer­den und ver­zwei­fel­te Men­schen durch Eu­ro­pa zie­hen, auf der Su­che nach ei­ner fried­li­chen Zu­kunfts­per­spek­ti­ve", sag­te der Chef des Es­se­ner Che­mie­kon­zerns Evo­nik, Klaus En­gel, dem "Han­dels­blatt".

15/245 Lufthansa und Piloten reden noch - Spohr spürt Rückenwind

05.09.2015. (dpa) - Zwi­schen der Pi­lo­ten­ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) und der Luft­han­sa ist der Gesprächs­fa­den noch nicht ab­ge­ris­sen: Trotz der er­neu­ten Strei­kan­dro­hung der Ge­werk­schaft. Am Frei­tag bestätig­te die VC, dass das Un­ter­neh­men neue Gespräche an­ge­bo­ten hat.

15/244 Schwesig will flexible Betreuungszeiten in Kitas fördern

04.09.2015. (dpa) - Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­tern Ma­nue­la Schwe­sig (SPD) möch­te mit bis zu 100 Mil­lio­nen Eu­ro in drei Jah­ren fle­xi­ble­re Be­treu­ungs­zei­ten für Kin­der un­terstützen. Schwe­sig erklärte, dass es bei dem Pro­gramm Ki­taP­lus nicht dar­um ge­he, ei­ne länge­re Be­treu­ung zu ermögli­chen, son­dern das An­ge­bot vor al­lem in Rand­zei­ten zu ver­bes­sern.

15/243 Regierung will Flut von Zeitverträgen an Unis per Gesetz eindämmen

03.09.2015. (dpa) - Die ex­trem kur­zen und dau­er­haf­ten Be­fris­tun­gen an deut­schen Hoch­schu­len sol­len bald der Ver­gan­gen­heit an­gehören. Am Mitt­woch ver­ab­schie­det das Bun­des­ka­bi­nett ei­nen Ge­set­zes­ent­wurf, der sol­che Auswüchse ver­hin­dern und Zehn­tau­sen­den jünge­ren Do­zen­ten und For­schern verläss­li­che­re Kar­rie­re­we­ge ermögli­chen soll.

15/242 Betriebsübung unter erleichterten Voraussetzungen

02.09.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) ändert sei­ne Recht­spre­chung zur be­trieb­li­chen Übung. Auch bei un­ter­schied­li­cher Höhe von Son­der­zah­lun­gen ist künf­tig ei­ne Be­triebsübung möglich: BAG, Ur­teil vom 13.05.2015, 10 AZR 266/14.

15/241 Lokführer nehmen Verhandlungsergebnis per Urabstimmung an

02.09.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Bahn kehrt end­lich Frie­den ein: Zwei Mo­na­te nach der er­folg­rei­chen Sch­lich­tung ha­ben die Mit­glie­der der Ge­werk­schaft GDL dem Ta­rif­kom­pro­miss zu­ge­stimmt. In ei­ner er­neu­ten Ur­ab­stim­mung vo­tier­ten 94 Pro­zent der Teil­neh­mer für ei­ne An­nah­me des von den Po­li­ti­kern Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) und Mat­thi­as Platz­eck (SPD) ver­mit­tel­ten Ta­rif­er­geb­nis­ses.

15/240 Daimler lässt Pläne zur Streichung von 1500 Jobs in Brasilien fallen

01.09.2015. (dpa) - Auf­grund der nied­ri­gen Ab­satz­zah­len in Bra­si­li­en setzt Daim­ler in sei­ner dor­ti­gen Pro­duk­ti­on zur Schrumpf­kur an, al­ler­dings ver­zich­tet er da­bei auf mas­sen­haf­te Kündi­gun­gen. Die Pläne zur Strei­chung von 1500 Ar­beitsplätzen in ei­nem Last­wa­gen-Werk bei São Pau­lo wur­den fal­len­ge­las­sen, wie der Au­to­bau­er am Mon­tag mit­teil­te.

15/239 Kein Schadensersatz für Streikfolgen

01.09.2015. Kein Scha­dens­er­satz für nicht be­streik­te, aber von Strei­k­aus­wir­kun­gen be­trof­fe­ne Un­ter­neh­men: Flug­lots­en­ge­werk­schaft muss den vom Streik be­trof­fe­nen Air­lines kei­ne Entschädi­gung zah­len: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.08.2015, 1 AZR 754/13 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).

15/238 Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie

31.08.2015. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ar­beit und So­zia­les (BMAS) hat ei­nen Ge­setz­ent­wurf zur Um­set­zung der Richt­li­nie 2014/50/EU vom 16.04.2014 vor­ge­legt, der das Be­triebs­ren­ten­ge­setz be­trifft: BMAS, Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Um­set­zung der EU-Mo­bi­litäts­richt­li­nie, vom 23.05.2015.

15/237 Volkswirte: Dynamik auf dem Arbeitsmarkt schwächt sich ab

31.08.2015. (dpa) - Volks­wir­te rech­nen für das zwei­te Halb­jahr 2015 mit ei­ner Ab­schwächung auf dem Ar­beits­markt. Grund dafür sei die wach­sen­de Ver­un­si­che­rung vie­ler Un­ter­neh­men we­gen der glo­ba­len Kri­sen, aber auch die Fol­gen des Min­dest­lohns. Vor al­lem die Zahl der Mi­ni­jobs sei in den letz­ten Mo­na­ten stark ge­sun­ken, et­li­che Be­trof­fe­ne sei­en jetzt ar­beits­los, be­rich­te­ten Volks­wir­te deut­scher Großban­ken.

15/236 Mehr im Geldbeutel: Tarifverdienste steigen schneller als Preise

29.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land können sich Mil­lio­nen Ta­rif­an­ge­stell­te über höhe­re Löhne und Gehälter freu­en: Durch die neu­es­ten Ab­schlüsse be­kom­men sie mehr Geld von ih­ren Ar­beit­ge­bern. Da die Prei­se hin­ge­gen kaum stie­gen, bleibt auch un­ter dem Strich mehr übrig.

15/235 Sozialverbände: 15 Prozent Arme sind zu viel für ein reiches Land

28.08.2015. (dpa) - Im Os­ten von Deutsch­land ist auch noch 25 Jah­re nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung die Ge­fahr größer in Ar­mut zu ge­ra­ten als im Wes­ten. In den neu­en Bun­desländern plus Ber­lin lag das Ver­ar­mungs­ri­si­ko 2014 bei 19,2 Pro­zent. In den al­ten Bun­desländern be­trug die Quo­te 14,5 Pro­zent, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt be­rich­te­te.

15/234 Pressenhersteller Schuler schließt Produktion an drei Standorten

27.08.2015. (dpa) - Bei dem Pres­sen­her­stel­ler Schuler steht ein wei­te­rer Um­bau an: Drei von sie­ben Stand­or­ten in Deutsch­land wer­den die Pro­duk­ti­on schließen, wie der Kon­zern am Mitt­woch mit­teil­te. "Wir kon­so­li­die­ren die durch vie­le Ak­qui­si­tio­nen der Ver­gan­gen­heit ent­stan­de­ne ho­he An­zahl an Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten in Deutsch­land", erklärte Vor­stands­chef Ste­fan Kle­bert nach ei­ner Auf­sichts­rats­sit­zung in Göppin­gen.

15/233 Was muss der Betriebsrat beachten, wenn er einem Anwalt einen Auftrag erteilt?

26.08.2015. Hat der Be­triebs­rat ei­nen An­walt mit ei­nem Pro­zess ge­gen den Ar­beit­ge­ber be­auf­tragt, braucht er nach Ab­schluss ei­ner In­stanz ei­nen wei­te­ren Be­schluss, wenn er in die nächs­te In­stanz ge­hen will: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 18.03.2015, 7 ABR 4/13.

15/232 Krankenversicherten drohen höhere Beiträge - Kassendefizit steigt

26.08.2015. (dpa) - Im nächs­ten Jahr müssen die ge­setz­lich Kran­ken­ver­si­cher­ten mit höhe­ren Beiträgen rech­nen, da die De­fi­zi­te der Kas­sen stark wach­sen. "Zum Jah­res­wech­sel ist ein An­stieg des durch­schnitt­li­chen Zu­satz­bei­trags­sat­zes um 0,2 bis 0,3 Bei­trags­satz­punk­te rea­lis­tisch", sag­te der Spre­cher des GKV-Spit­zen­ver­ban­des Flo­ri­an Lanz.

15/231 Anspruch auf Lohn auch rückwirkend?

25.08.2015. Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) be­grenzt An­nah­me­ver­zugs­lohn: Kein Ver­zugs­lohn bei ver­trag­li­cher Wie­der­ein­stel­lungs­zu­sa­ge und rück­wir­kend durch Ur­teil be­gründe­tem Ar­beits­verhält­nis: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.08.2015, 5 AZR 975/13 (Pres­se­mit­tei­lung).

15/230 Daimler will 1500 Stellen in brasilianischem Lkw-Werk streichen

25.08.2015. (dpa) - Daim­ler möch­te in ei­nem Werk na­he Sao Pau­lo, nach ei­nem star­ken Ein­bruch der Last­wa­gen­verkäufe in Bra­si­li­en, 1500 Jobs strei­chen. "Wir müssen kurz­fris­tig für 1500 Mit­ar­bei­ter ei­ne Lösung fin­den", sag­te ein Daim­ler-Spre­cher am Mon­tag.

15/229 Betriebsrat: Sozialplan für Karstadt-Schließungsfilialen steht

24.08.2015. (dpa) - Bei Kar­stadt sind die Wei­chen für die Sch­ließung von vier Zweig­stel­len im nächs­ten Jahr ge­stellt. Be­leg­schafts­ver­tre­tern zu­fol­ge ha­ben sich Ar­beit­ge­ber und Be­triebs­rat auf ei­nen So­zi­al­plan für ca. 580 Mit­ar­bei­ter in Reck­ling­hau­sen, Bot­trop, Des­sau und Ne­umüns­ter ge­ei­nigt.

15/228 Auch Gold soll bald fair gehandelt werden

22.08.2015. (dpa) - Kaf­fee und Scho­ko­la­de tra­gen das Sie­gel be­reits: nun soll auch bei Gold ein Fair­tra­de-Sie­gel ein­geführt wer­den. Bis zum Weih­nachts­geschäft möch­te der Ver­ein Fair­tra­de dem fair ge­han­del­ten Gold den Weg in die Ju­we­lier­geschäfte eb­nen und da­mit die Ar­beits­be­din­gun­gen für Mi­nen­ar­bei­ter und ih­re Fa­mi­li­en ver­bes­sern, wie Ver­eins­spre­che­rin Clau­dia Brück erklärte.

15/227 Das leere Büro? Neue Arbeitszeitmodelle krempeln Firmen um

21.08.2015. (dpa) - "Bis zum nächs­ten Jahr, Herr Kol­le­ge!" - in vie­len Un­ter­neh­men be­geg­nen sich sie An­ge­stell­ten im­mer sel­te­ner. Grund dafür ist die neue Ar­beits­welt mit Ho­me-Of­fice, Ar­beits­zeit­kon­ten so­wie Teil- und Gleit­zeit­mo­del­le. Für im­mer mehr Ar­beit­neh­mer wird die Welt zum Ar­beits­platz - ob hei­mi­sches Ar­beits­zim­mer, Küchen­tisch, Café oder Park­bank.

15/226 Arbeitgeber wollen Bildungszeitgesetz nach Landtagswahl kippen

20.08.2015. (dpa) - Im Fal­le ei­nes mögli­chen Re­gie­rungs­wech­sels in Ba­den-Würt­tem­berg hof­fen die Ar­beit­ge­ber­ver­tre­ter auf ei­ne Ab­schaf­fung des ge­ra­de neu ein­geführ­ten Bil­dungs­zeit­ge­set­zes. "Wir wer­den for­dern, dass die Bil­dungs­zeit zurück­ge­dreht wird", sag­te Ar­beit­ge­ber­präsi­dent Rai­ner Dul­ger in Stutt­gart.

15/225 Der Begriff des Betriebs bei Massenentlassungen

19.08.2015. Mi­ni-Ver­kaufs­stel­len von Ein­zel­han­dels­ket­ten sind "Be­trie­be" im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie. Für die Ar­beit­neh­mer greift dann der Schutz der Richt­li­nie nicht: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 30.04.2015, C - 80/14.

15/224 Linke: Verarmung Arbeitsloser deutlich gestiegen

19.08.2015. (dpa) - Nach An­ga­ben der stell­ver­tre­ten­den Lin­ken-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Sa­bi­ne Zim­mer­mann hat die Ver­ar­mung von Er­werbs­lo­sen in den letz­ten zehn Jah­ren stark zu­ge­nom­men. Der An­teil der Ar­beits­lo­sen, die mit "er­heb­li­chen ma­te­ri­el­len Ent­beh­run­gen" le­ben müss­ten, sei von 18,2 Pro­zent im Jahr 2005 auf 33,7 Pro­zent 2013 ge­stie­gen, sag­te Zim­mer­mann un­ter Be­ru­fung auf Zah­len von Eu­ro­s­tat.

15/223 Kündigung in der Probezeit

18.08.2015. Die Pro­be­zeit kann durch ei­ne mehr­mo­na­ti­ge Kündi­gungs­frist verlängert wer­den, wenn der Ar­beit­neh­mer da­durch ei­ne zwei­te Chan­ce zur Bewährung er­hal­ten soll: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ba­den-Würt­tem­berg, Ur­teil vom 06.05.2015, 4 Sa 94/14.

15/222 Rente mit 63 bleibt Anlass zum Streit

18.08.2015. (dpa) - Auch gut ein Jahr nach dem Be­ginn der Ren­te mit 63 herr­schen wei­ter Strei­tig­kei­ten: Der Chef der IG Me­tall Ba­den-Würt­tem­berg, Ro­man Zit­zels­ber­ger, warf den Ar­beit­ge­bern vor, mit über­zo­ge­ner Kri­tik von ei­ge­nen Versäum­nis­sen ab­zu­len­ken.

15/221 Bundesagentur-Chef Weise: Jobhürden für Flüchtlinge senken

17.08.2015. (dpa) - Frank Jürgen Wei­se, Vor­stands­chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), möch­te, dass die Ar­beitshürden für Asyl­be­wer­ber und Flücht­lin­ge wei­ter ge­senkt wer­den. "Ich bin dafür, dass man den Ar­beits­markt in fast al­len Be­ru­fen, in de­nen re­gio­nal Man­gel herrscht, für Asyl­be­wer­ber oder an­de­re Zu­wan­de­rer schnel­ler öff­net", sag­te Wei­se der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/220 Mehr offene Lehrstellen als Bewerber - nur wenige Berufe gefragt

15.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land be­ste­hen zum Start des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res gu­te Chan­cen auf ei­ne Lehr­stel­le: En­de Ju­li wa­ren nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit noch et­was mehr of­fe­ne Aus­bil­dungs­plätze als un­ver­sorg­te Be­wer­ber vor­han­den. Das heißt aber noch lan­ge nicht, dass die Anwärter auch al­le fündig wer­den.

15/219 GdP fordert mehr Polizisten - Flüchtlinge offenbarten das Problem

14.08.2015. (dpa) - Der hes­si­sche Lan­des­chef der Ge­werk­schaft der Po­li­zei (GdP), An­dre­as Grün, for­dert, dass "Per­so­nal im großen Stil" ein­ge­stellt wird. Vor al­lem in der Flücht­lings­fra­ge wer­de "of­fen­bar, dass die hes­si­sche Po­li­zei ein Per­so­nal­pro­blem hat", sag­te Grün der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/218 Gröhe: Pflegereform stellt keinen Patienten schlechter

13.08.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung möch­te - 20 Jah­re nach Einführung der so­zia­len Pfle­ge­ver­si­che­rung - das Sys­tem grund­le­gend mo­der­ni­sie­ren. Da­bei soll so­wohl das Leis­tungs­an­ge­bot für Pfle­ge­bedürf­ti­ge und Pfle­gen­de ver­bes­sert wer­den, als auch die Zahl der Pfle­ge­kräfte auf­ge­stockt wer­den.

15/217 Erwerbslosigkeit Jugendlicher in Deutschland am niedrigsten in EU

12.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist die An­zahl an ju­gend­li­chen Ar­beits­lo­sen dank des Ar­beits­markt Booms in den letz­ten Jah­ren spürbar ge­sun­ken. Die Er­werbs­lo­sen­quo­te der 15- bis 24-Jähri­gen war 2014 mit 7,7 Pro­zent die nied­rigs­te in der Eu­ropäischen Uni­on, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt mit­teil­te.

15/216 Witwenrente trotz später Ehe?

11.08.2015. Ar­beit­ge­ber dürfen die Zu­sa­ge von Wit­wen­ren­ten in be­trieb­li­chen Ver­sor­gungs­ord­nun­gen nicht vom Al­ter des Ar­beit­neh­mers bei der Hoch­zeit abhängig ma­chen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 04.08.2015, 3 AZR 137/13 (Pres­se­mit­tei­lung).

15/215 Bei vielen reicht die Rente nicht - mehr Bezieher von Grundsicherung

11.08.2015. (dpa) - In Nord­rhein-West­fa­len ist die Zahl der Bedürf­ti­gen, die staat­li­che Grund­si­che­rung be­zie­hen, wei­ter an­ge­stie­gen. Das Sta­tis­ti­sche Lan­des­amt teil­te mit, dass zum En­de des Jah­res 2014 262 000 Men­schen vom Staat ei­nen Zu­schuss zu ih­rem sons­ti­gen Ein­kom­men er­hiel­ten.

15/214 Gewerkschafter senken Daumen für Schlichtung - Neue Kita-Streiks?

10.08.2015. (dpa) - Even­tu­ell wer­den nur we­ni­ge Wo­chen nach den mas­si­ven Ki­ta-Streiks die El­tern von Klein­kin­dern er­neut vor ver­schlos­se­nen Kin­der­kar­tentüren ste­hen. Der Vor­sit­zen­de der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke, erklärte die Sch­lich­tung für die ca. 240 000 Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter für ge­schei­tert.

15/213 Noch Tausende offene Lehrstellen im Südwesten

08.08.2015. (dpa) - In Ba­den-Würt­tem­berg sind noch Tau­sen­de Lehr­stel­len un­be­setzt - und das we­ni­ge Wo­chen vor dem Be­ginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res. Im Hand­werk sei­en schätzungs­wei­se 8000 Azu­bi-Stel­len frei, teil­te der Ba­den-Würt­tem­ber­gi­sche Hand­werks­tag mit.

15/212 Anteil der befristeten Jobs geht zurück

07.08.2015. (dpa) - In Deutsch­land ist den letz­ten vier Jah­ren der An­teil der be­fris­te­ten Ar­beits­verhält­nis­se wie­der zurück­ge­gan­gen. Wie aus Da­ten des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes her­vor­geht, war 2014 nur noch je­der zwölf­te Beschäftig­te ab 25 Jah­ren auf Zeit an­ge­stellt.

15/211 AOK-Gesundheitsreport: Reinigungskräfte am häufigsten krank

06.08.2015. (dpa) - In Schles­wig-Hol­stein wa­ren un­ter al­len Be­rufs­grup­pen die Rei­ni­gungs­kräfte im letz­ten Jahr mit 30,4 Fehl­ta­gen am häufigs­ten krank­ge­schrie­ben. Es folg­ten die Beschäftig­ten im Gerüstbau (29,6) so­wie Bus­fah­rer (29,4), wie aus dem veröffent­lich­ten AOK-Ge­sund­heits­re­port 2015 her­vor­geht.

15/210 Kündigung wegen Extremismus: Wenn die "Freizeit" den Job kostet

05.08.2015. Rechts­ex­tre­mis­mus im öffent­li­chen Dienst kann den Job kos­ten. Stadt Mann­heim kann rechts­ra­di­ka­len Er­zie­her frist­los kündi­gen: Ar­beits­ge­richt Mann­heim, Ur­teil vom 19.05.2015, 7 Ca 254/14 (Pres­se­mit­tei­lung).

15/209 Tariftreuegesetz: SPD will Mindestlohn von 8,85 Euro halten

05.08.2015. (dpa) - In NRW sol­len Un­ter­neh­men, um ei­nen öffent­li­chen Auf­trag zu be­kom­men, nach wie vor ei­nen St­un­den­lohn von min­des­tens 8,85 Eu­ro pro St­un­de be­zah­len. Bei der bal­di­gen No­vel­le des NRW-Ta­rif­treue- und Ver­ga­be­ge­set­zes (TVgG) wer­de der dort fest­ge­schrie­be­ne "ver­ga­be­recht­li­che Min­dest­lohn" nicht an­ge­tas­tet, sag­te Rai­ner Schmel­tzer, der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der SPD-Land­tags­frak­ti­on.

15/208 Wiederholte Kündigung als Diskriminierung

04.08.2015. Dis­kri­mi­nie­rungs­schutz und Schwan­ger­schaft: Die wie­der­hol­te Kündi­gung ei­ner Schwan­ge­ren kann ei­nen An­spruch auf Entschädi­gung auslösen: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 08.08.2015, 28 Ca 18485/14 (Pres­se­mit­tei­lung).

15/207 Warnstreik - Weiß-blaue Flotte an Königssee und Tegernsee steht

04.08.2015. (dpa) - Ur­lau­ber und Da­heim­ge­blie­be­ne wa­ren da­von be­trof­fen: Zu Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en in Bay­ern blie­ben die Li­ni­en­schif­fe der weiß-blau­en Flot­te an Königs­see und Te­gern­see in ih­ren Bootshäusern. Am Mon­tag hat­te die Ge­werk­schaft Ver­di die Beschäftig­ten der Baye­ri­schen Se­en­schiff­fahrts-GmbH zu ei­nem Warn­streik auf­ge­ru­fen.

15/206 Helfer mit "Geschmäckle": Gewerkschaften sehen Hobbysheriffs kritisch

03.08.2015. (dpa) - Die Po­li­zei­ge­werk­schaf­ten be­ob­ach­ten den Ein­satz eh­ren­amt­li­cher Bürger als Hilfs­po­li­zis­ten mit Sor­ge. Ein Spre­cher der Ge­werk­schaft der Po­li­zei sag­te, dass die Strei­chung von Po­li­zei­stel­len nicht durch frei­wil­li­ge Po­li­zei­hel­fer kom­pen­siert wer­den dürfe.

15/205 Damit Arbeit nicht krank macht: Chefs sollen Vorbilder werden

01.08.2015. (dpa) - Per­ma­nent blin­ken neue E-Mails auf, den gan­zen Tag klin­geln Te­le­fo­ne, Ar­beits­aufträge, die am bes­ten be­reits er­le­digt sind, wenn sie ein­tref­fen. Das ho­he Tem­po in der mo­der­nen Ar­beits­welt hat Fol­gen für die Ge­sund­heit der Be­leg­schaft.

15/204 Kündigung wegen Rente durch den Arbeitgeber

31.07.2015. Kündigt der Ar­beit­ge­ber, weil der Ar­beit­neh­mer Al­ters­ren­te be­an­tra­gen könn­te, ist die Kündi­gung al­ters­dis­kri­mi­nie­rend und da­her un­wirk­sam - auch im Klein­be­trieb: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 23.07.2015, 6 AZR 457/14 (Pres­se­mit­tei­lung des BAG).

15/203 Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit steigen - Stagnation erwartet

31.07.2015. (dpa) - In den letz­ten Mo­na­ten ent­wi­ckel­te sich der deut­sche Job­markt un­er­war­tet gut. In den fol­gen­den Mo­na­ten könn­te er nun an Auf­schwung ver­lie­ren. Im Ju­li ver­pass­te die übli­che Som­mer­flau­te dem Ar­beits­markt mit ei­nem An­stieg der Er­werbs­lo­sig­keit um 61 000 auf 2,773 Mil­lio­nen be­reits ei­nen klei­nen Dämp­fer.

15/202 Der Streik-Sommer bei der Lufthansa ist abgesagt

30.07.2015. (dpa) - Luft­han­sa-Fi­nanz­che­fin Si­mo­ne Men­ne muss bei der heu­ti­gen Vor­la­ge ih­res Be­richts zum zwei­ten Quar­tal 2015 erst­mals seit lan­gem nicht über Streik­kos­ten re­den. Im März hat­te der vor­erst letz­te Aus­stand aus der Se­rie von bis­lang zwölf Pi­lo­ten­streiks statt­ge­fun­den.

15/201 Bei Massenentlassungen zählen Geschäftsführer als Arbeitnehmer

30.07.2015. Fremd­geschäftsführer ei­ner GmbH zählen bei Prüfung, ob ei­ne ge­plan­te Ent­las­sungs­wel­le als Mas­sen­ent­las­sung gilt und da­her an­zei­ge­pflich­tig ist, als Ar­beit­neh­mer: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 09.07.2015, C-229/14.

15/200 Das langsame Sterben des ehemaligen Kirchenkonzerns Weltbild

29.07.2015. (dpa) - Als vor ei­nen Jahr das Düssel­dor­fer Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men Dro­ege den Kir­chen­kon­zern Welt­bild über­nah­men ju­bel­ten die Mit­ar­bei­ter. Das sieht mitt­ler­wei­le an­ders aus. Beschäftig­te und die Ge­werk­schaft Ver­di wer­fen Kon­zern­chef Dro­ege nun vor, den Me­di­enhänd­ler ka­putt zu spa­ren und wirt­schaft­lich sinn­lo­se Mas­sen­ent­las­sun­gen zu for­dern: "Wal­ter Dro­ege hat die Verträge, die im Rah­men des Be­triebsüber­gangs nach der In­sol­venz aus­ge­han­delt wur­den, nicht ein­ge­hal­ten", heißt es auf dem Welt­bild-Blog von Ver­di.

15/199 Wissenschaftszeitvertragsgesetz: Reform für die Befristung von Arbeitsverträgen an Hochschulen geplant

29.07.2015. Auf den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs an den Hoch­schu­len kom­men ab Herbst 2015 neue ge­setz­li­che Re­ge­lun­gen für die Be­fris­tung von Ar­beits­verträgen zu: Ge­setz­ent­wurf des Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums zur No­vel­lie­rung des Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­set­zes.

15/198 Studie: Elterngeld führt zu längeren Stillzeiten

28.07.2015. (dpa) - Seit­dem das El­tern­geld ein­geführt wur­de stil­len mehr Mütter ih­re Kin­der länger als da­vor. Zu die­sem Er­geb­nis kam ei­ne Stu­die des Deut­schen In­sti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (DIW), die am Mon­tag veröffent­licht wur­de.

15/197 DGB lehnt Arbeitgeber-Vorstoß zur Arbeitszeit ab

27.07.2015. (dpa) - Ar­beit­ge­ber for­dern ei­ne Fle­xi­bi­li­sie­rung der Ar­beits­zei­ten und das Ab­schaf­fen des Acht-St­un­den-Ta­ges: Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB) lehnt dies je­doch ab. "Wir wis­sen, dass Ar­beits­zei­ten über acht St­un­den am Tag we­der so­zi­al ver­ant­wort­lich noch öko­no­misch sinn­voll sind", sag­te der DGB-Vor­sit­zen­de Rei­ner Hoff­mann.

15/196 BASF leidet weiter unter Ölpreisverfall - Prognose trotzdem bestätigt

25.07.2015. (dpa) - Ob­wohl der welt­größte Che­mie­kon­zern BASF er­neu­te Wachs­tumsdämp­fer durch den Ver­fall des Ölpreis er­litt, hat er sei­ne Pro­gno­se für 2015 bestätigt. In An­be­tracht des schwäche­ren Wachs­tums in der Che­mie sei die­ses Ziel aber "durch­aus an­spruchs­vol­ler" als vor sechs Mo­na­ten, sag­te Vor­stands­chef Kurt Bock bei der Vor­la­ge der Zah­len für das zwei­te Quar­tal 2015.

15/195 Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken - Union skeptisch

24.07.2015. (dpa) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) möch­te mehr Ar­beits­lo­sen den Be­zug von Ar­beits­lo­sen­geld I zu­teil­wer­den las­sen und da­mit die so­zia­le Ab­si­che­rung an den Job-Wan­del an­pas­sen. Dafür sol­len die Hürden für Ansprüche an die Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung ge­senkt wer­den, bestätig­te ein Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher am Frei­tag in Ber­lin ei­nen Be­richt der "Wirt­schafts­wo­che".

15/194 Grünen schlagen Notfonds für freiberufliche Hebammen vor

23.07.2015. (dpa) - Die Grünen im säch­si­schen Land­tag for­dern stärke­re Un­terstützung für frei­be­ruf­li­che Heb­am­men und die am­bu­lan­te Ge­burts­hil­fe. "Da auf Bun­des­ebe­ne kei­ne Lösung in Sicht ist, brau­chen wir ei­ne kurz­fris­ti­ge Lösung auf Lan­des­ebe­ne", sag­te Grünen-Frak­ti­ons­chef Volk­mar Zscho­cke.

15/193 Teilzeitmodelle für Führungskräfte

22.07.2015. Ei­ne Ver­rin­ge­rung der Ar­beits­zeit durch wo­chen­wei­se Frei­zeit­blöcke müssen Ar­beit­ge­ber mit­ma­chen, es sei denn, es dro­hen kon­kre­te Kos­ten­ex­plo­sio­nen oder Be­triebs­ab­laufstörun­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 20.01.2015, 9 AZR 735/13.

15/192 Tchibos schwieriger Weg zu besseren Arbeitsbedingungen

22.07.2015. (dpa) - Seit knapp zehn Jah­ren hat der Ham­bur­ger Kaf­fee- und Han­dels­kon­zern Tchi­bo Nach­hal­tig­keit als we­sent­li­chen Be­stand­teil sei­ner Fir­men­aus­rich­tung. "Wir wol­len ein zu 100 Pro­zent nach­hal­ti­ges Un­ter­neh­men wer­den", meint Un­ter­neh­mens­chef Mar­kus Con­rad. "Zum ei­nen, weil wir auf­grund un­se­rer Ex­per­ti­se und auch un­se­rer Größe et­was be­we­gen können. Zum an­de­ren, weil wir da­von über­zeugt sind, das un­ser zukünf­ti­ger wirt­schaft­li­cher Er­folg maßgeb­lich von ei­ner nach­hal­ti­gen Geschäfts­po­li­tik pro­fi­tie­ren wird."

15/191 Fristlose Kündigung wegen illegaler Downloads

21.07.2015. Das Er­stel­len il­le­ga­ler Raub­ko­pi­en am Ar­beits­platz kann ei­ne außer­or­dent­li­che Tatkündi­gung recht­fer­ti­gen, auch wenn die kon­kre­ten Hand­lun­gen des Ar­beit­neh­mers un­klar blei­ben: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 16.07.2015, 2 AZR 85/15 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/190 IW-Studie: 2015 bringt ungewöhnlich viele Streiktage in Deutschland

21.07.2015. (dpa) - Nach Aus­wer­tun­gen des ar­beit­ge­ber­na­hen In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft (IW) ha­ben die jüngs­ten Ar­beits­nie­der­le­gun­gen die deut­sche Wirt­schaft deut­lich härter ge­trof­fen als Ar­beitskämp­fe ver­gan­ge­ner Jah­re. Die Ausstände in den ers­ten sechs Mo­na­ten des Jah­res hätten ins­ge­samt rund 944 000 Ar­beits­ta­ge ge­kos­tet, wie das Kölner In­sti­tut in ei­ner am Mon­tag veröffent­lich­ten Stu­die schätzt.

15/189 Arbeitsagentur will "Blue Card" für hoch qualifizierte Asylbewerber

20.07.2015. (dpa) - Wenn es nach dem Wil­len der Bun­des­agen­tur für Ar­beit geht soll­ten hoch qua­li­fi­zier­te Flücht­lin­ge neue Zu­gangs­we­ge zum Ar­beits­markt be­kom­men. Die "Blue Card" soll­te dem­nach zur An­wer­bung von Fach­kräften aus Nicht-EU-Staa­ten auch gut aus­ge­bil­de­ten Asyl­be­wer­bern zu­gu­te­kom­men.

15/188 Rentenkasse mit großem Finanzpolster - doch Rücklagen sinken bald

18.07.2015. (dpa) - Zur­zeit steht die ge­setz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung, trotz der Mil­li­ar­den­kos­ten für die Mütter­ren­te und die ab­schlags­freie Ren­te mit 63, bes­ser da als zu­letzt an­ge­nom­men. Die so­ge­nann­te Nach­hal­tig­keitsrück­la­ge er­reicht En­de des Jah­res vor­aus­sicht­lich 33,4 Mil­li­ar­den Eu­ro, wie die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund (DRV Bund) am Frei­tag mit­teil­te.

15/187 Ein Fall für zwei - beim Jobsharing die Stelle teilen

17.07.2015. (dpa) - Chris­ti­na Kruft ist zwar Che­fin, al­ler­dings nur zur Hälf­te. An­de­re tei­len sich die Woh­nung oder das Au­to, Kruft teilt sich ih­ren Job mit ei­ner Kol­le­gin. Zu­sam­men lei­ten sie die Ab­tei­lung Com­p­li­an­ce/Ri­si­ko­ana­ly­se bei der Deut­schen Bahn in Ber­lin.

15/186 Immer mehr Ältere im Job, aber wenig flexible Übergänge in die Rente

16.07.2015. (dpa) - In den letz­ten Jah­ren ist der An­teil der Älte­ren im Be­rufs­le­ben in kei­nem an­de­ren EU-Land so stark ge­wach­sen wie in Deutsch­land. Al­ler­dings ist das nor­ma­le Ren­ten­al­ter trotz al­ler For­de­rung nach fle­xi­ble­ren Übergängen in den Ru­he­stand für die meis­ten maßge­bend: Nur we­ni­ge Ar­beit­neh­mer ma­chen von der Möglich­keit Ge­brauch, darüber hin­aus noch ei­ne ge­wis­se Zeit wei­ter­zu­ar­bei­ten.

15/185 Neues Arbeitsrecht in katholischer Kirche greift nicht bundesweit

15.07.2015. (dpa) - Zum 1. Au­gust wird das neue, li­be­ra­le Ar­beits­recht in der ka­tho­li­schen Kir­che um­ge­setzt. Al­ler­dings nicht bun­des­weit, son­dern nur in 23 der 27 Diöze­sen. Drei baye­ri­sche Bistümer sche­ren we­gen in­halt­li­cher Be­den­ken aus und über­neh­men die Lo­cke­run­gen vor­erst nicht: Die Bischöfe von Eichstätt, Re­gens­burg und Pas­sau ha­ben zusätz­li­chen Klärungs- und Be­ra­tungs­be­darf.

15/184 Befristung zur Vertretung wegen Kinderbetreuung

14.07.2015. Trotz mehr als zehn be­fris­te­ter Ar­beits­verträge über 15 Jah­re hin­weg kann ei­ne Be­fris­tung wirk­sam sein, wenn ei­ne Kol­le­gin ver­tre­ten wird, die we­gen Kin­der­be­treu­ung ausfällt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 29.04.2015, 7 AZR 310/13.

15/183 Einigung im Tarifstreit beim Geldtransporteur Prosegur

14.07.2015. (dpa) - Bei der Pots­da­mer Nie­der­las­sung des Geld­trans­por­teurs Pro­se­gur konn­te der Ta­rif­streit be­en­det wer­den. Das Un­ter­neh­men und die Ge­werk­schaft Ver­di verkünde­ten, dass sich bei­de Par­tei­en auf ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag mit Zu­schlägen für die Beschäftig­ten bei ent­spre­chen­der Stei­ge­rung der Pro­duk­ti­vität ge­ei­nigt hätten.

15/182 Fristlose Kündigung wegen Diebstahls von Brötchen?

13.07.2015. Langjährig beschäftig­te Ham­bur­ger Kran­ken­schwes­ter we­gen Ent­wen­dung von acht Brötchen frist­los gekündigt. Ar­beits­ge­richt Ham­burg erklärt Kündi­gung für un­wirk­sam: Ar­beits­ge­richt Ham­burg, Ur­teil vom 10.07.2015, 27 Ca 87/15.

15/181 Verdi will Einzelhandel vor nächster Verhandlungsrunde bestreiken

13.07.2015. (dpa) - Im Ta­rif­kon­flikt des Ein­zel­han­dels im Südos­ten spitzt sich die La­ge wei­ter zu: Vor der kom­men­den Ver­hand­lungs­run­de will die Ge­werk­schaft Ver­di wie­der strei­ken. Für die­sen Mon­tag sei­en Beschäftig­te in meh­re­ren Städten Thürin­gens und Sach­sens da­zu auf­ge­ru­fen, die Ar­beit nie­der­zu­le­gen, sag­te Jörg Lau­en­roth-Ma­go, Ver­di-Fach­be­reichs­lei­ter für Han­del, am Sonn­tag der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/180 Brandenburgs Bäckern geht der Nachwuchs aus

11.07.2015. (dpa) - In Bran­den­burg gibt es im­mer we­ni­ger Bäcker­lehr­lin­ge. Mo­men­tan mel­den die drei Hand­werks­kam­mern im Land 31 freie Aus­bil­dungs­plätze für an­ge­hen­de Bäcker. "Die Zahl der Aus­zu­bil­den­den im Bäck­er­hand­werk geht seit Jah­ren deut­lich zurück", be­klagt der Geschäftsführer des Lan­des­ver­bands der Bäcker und Kon­di­to­ren Ber­lin-Bran­den­burg, Jo­han­nes Kamm.

15/179 Millionen-Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher - 107 Euro weniger

10.07.2015. (dpa) - In Deutsch­land geht Lang­zeit­ar­beits­lo­sen viel Geld we­gen Sank­tio­nen ver­lo­ren. In den letz­ten sie­ben Jah­ren ha­ben Hartz-IV-Be­zie­her et­wa 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro ein­gebüßt. 2014 be­ka­men die Be­trof­fe­nen im Durch­schnitt 107 Eu­ro we­ni­ger im Mo­nat - die Sank­tio­nen mach­ten 182 Mil­lio­nen Eu­ro aus.

15/178 Expertin: Automatisches Löschen von E-Mails im Urlaub bringt wenig

09.07.2015. (dpa) - Am Wo­chen­en­de ei­ne dienst­li­che E-Mail le­sen oder im Ur­laub das Dienst-Han­dy che­cken: Vie­le ma­chen das. Mitt­ler­wei­le ver­su­chen Fir­men ge­gen­zu­steu­ern, in­dem sie bei­spiels­wei­se verfügen, dass im Ur­laub ein­ge­hen­de E-Mails au­to­ma­tisch gelöscht wer­den.

15/177 Studie: Geringverdiener profitieren kaum von der Riester-Rente

08.07.2015. (dpa) - Das Ziel der Ries­ter-Ren­te, Ge­ring­ver­die­ner vor Al­ters­ar­mut zu schützen, scheint weit­ge­hend ver­fehlt. Laut ei­ner Stu­die pro­fi­tie­ren vor al­lem Gut­ver­die­ner von die­ser Art der Al­ters­vor­sor­ge - we­ni­ger hin­ge­gen die un­te­ren Ein­kom­mens­grup­pen.

15/176 Pilotenstreiks bei Lufthansa wieder möglich - Schlichtung gescheitert

07.07.2015. (dpa) - Kurz vor Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en muss ab so­fort wie­der mit Streiks der Luft­han­sa-Pi­lo­ten ge­rech­net wer­den. Die Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) erklärte die Vor­gespräche mit dem Un­ter­neh­men zu ei­ner Ge­samt­schlich­tung für ge­schei­tert.

15/175 Tarifeinigung bei der Post - Streik geht am Dienstag zu Ende

06.07.2015. (dpa) - Deut­sche Post Kun­den können zeit­nah wie­der mit pünkt­li­cher Brief- und Pa­ket­zu­stel­lung rech­nen. Nach vier Wo­chen Ar­beits­nie­der­le­gung und ei­ner dreitägi­gen Ma­ra­thon-Ta­rif­run­de in Bad Neue­nahr (Rhein­land-Pfalz) ei­nig­ten sich das Un­ter­neh­men und die Ge­werk­schaft Ver­di am Sonn­tag­abend auf ei­nen Ta­rif­ab­schluss.

15/174 Junge Europäer wollen Azubis im Südwesten werden

04.07.2015. (dpa) - Hun­der­te jun­ge Süd- und Ost­eu­ropäer möch­ten ei­nen Aus­bil­dung im Südwes­ten be­gin­nen. Et­wa 500 jun­ge Männer und Frau­en star­ten im Herbst ih­re Aus­bil­dung, wie der Chef der Re­gio­nal­di­rek­ti­on Ba­den-Würt­tem­berg in der Agen­tur für Ar­beit, Chris­ti­an Rauch, be­ton­te.

15/173 Charité-Streik ruht ab Freitag - Frage der Finanzierung offen

03.07.2015. (dpa) - Ab die­sem Frei­tag läuft der Be­trieb an der Uni­kli­nik wie­der nor­mal: Die Cha­rité und die Ge­werk­schaft Ver­di konn­ten sich auf Eck­punk­te für ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag verständi­gen. Nach zehn Ta­gen ruht der Streik, wie bei­de Sei­ten schon vor­ab an­gekündigt hat­ten.

15/172 Einigung im Bahn-Tarifkonflikt - Keine Streiks mehr

02.07.2015. (dpa) - Pend­ler und Rei­sen­de können auf­at­men: Nach neun Ar­beitskämp­fen und ei­nem Jahr Ver­hand­lun­gen en­det der härtes­te Ta­rif­streit in der Ge­schich­te der Deut­schen Bahn. Das Un­ter­neh­men und die Lokführer­ge­werk­schaft GDL ei­nig­ten sich auf ei­nen Ta­rif­ver­trag, der am Mitt­woch in Ber­lin präsen­tiert wur­de.

15/171 Lufthansa-Flugbegleiter sagen geplanten Sommer-Streik doch noch ab

01.07.2015. (dpa) - Zu­min­dest vorüber­ge­hend können Pas­sa­gie­re der Luft­han­sa auf­at­men: Der für Mitt­woch ge­plan­te Streik der Flug­be­glei­ter wur­de in letz­ter Mi­nu­te ab­ge­sagt. Grund ist ein übe­r­ar­bei­te­tes An­ge­bot des Un­ter­neh­mens zu den künf­ti­gen Be­triebs- und Über­g­angs­ren­ten der rund 19 000 Ste­wards und Ste­war­des­sen bei der Kern­ge­sell­schaft Luft­han­sa.

15/170 Gesetzesänderungen zum Juli 2015

30.06.2015. Hier fin­den Sie ei­nen kur­zen Über­blick über die we­sent­li­chen Ge­set­zesände­run­gen zur Ar­beits­markt- und zur So­zi­al­po­li­tik, die zum 01.07.2015 in Kraft tre­ten.

15/169 Volkswirte: Im Juni rund 2,7 Millionen Arbeitslose

30.06.2015. (dpa) - Nach Ex­per­ten­einschätzung ist die Ar­beits­lo­sen­zahl zum Som­mer­an­fang noch ein­mal stark ge­sun­ken. Volks­wir­te deut­scher Großban­ken zu­fol­ge, sei­en im Ju­ni ins­ge­samt rund 2,7 Mil­lio­nen Männer und Frau­en oh­ne Ar­beit ge­we­sen.

15/168 Streiks sorgen für Mitglieder-Plus bei Gewerkschaften

29.06.2015. (dpa) - Nach der Bahn ka­men die Er­zie­her und nun die Post: Mit den Streiks der letz­ten Mo­na­te ha­ben Thürin­gens Ge­werk­schaf­ten bei ih­ren Mit­glied­zah­len zum Teil deut­lich zu­ge­legt. Laut ei­ner Um­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur ver­zeich­ne­ten die Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter durch­weg mehr Ein­trit­te als Aus­trit­te.

15/167 Anbieter für den Bildungsurlaub stehen in den Startlöchern

27.06.2015. (dpa) - Das An­ge­bot für Wei­ter­bil­dungs­maßnah­men be­steht: Mit dem Start des Bil­dungs­zeit­ge­set­zes am 1. Ju­li dürfen min­des­tens 36 Ein­rich­tun­gen ent­spre­chen­de An­ge­bo­te an­bie­ten, wie das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um in Stutt­gart mit­teil­te.

15/166 Sechs Monate Mindestlohn - Was er ändert und was nicht

26.06.2015. (dpa) - Wenn man nach der Ar­beit hung­rig zum Bäcker flitzt, hat man un­ter Umständen Pech ge­habt. Die Bäcke­rei mach­te ei­ne St­un­de eher zu als früher. Wer in länd­li­chen Re­gio­nen oh­ne Vor­be­stel­lung in der Wo­che abends mit dem Ta­xi fah­ren will, bleibt viel­leicht zu Hau­se.

15/165 MAN-Fabrik in Salzgitter wird zu Teilewerk umgebaut - Jobs bleiben

25.06.2015. (dpa) - Das MAN-Werk in Salz­git­ter hat vom VW-Kon­zern ei­ne lang­fris­ti­ge Zu­kunfts­per­spek­ti­ve er­hal­ten und baut dafür die Fa­brik merk­lich um. Die Re­form soll oh­ne Stel­len­ver­lus­te ab­lau­fen, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Krei­sen des Lkw- und Bus­her­stel­lers MAN er­fuhr.

15/164 Ein Stück in Richtung Bildungsrepublik - Kita-Streit vor dem Ende

24.06.2015. (dpa) - Vier Mo­na­te nach dem Be­ginn der Ta­rif­ver­hand­lun­gen wird klar: Nicht al­le Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter der Kom­mu­nen wer­den deut­lich mehr Geld be­kom­men. Fast vier Wo­chen hat­ten die Ki­ta-Er­zie­he­rin­nen und -Er­zie­her zwi­schen­durch die Ar­beit nie­der­ge­legt.

15/163a Unbefristeter Arbeitskampf an Berliner Charité hat begonnen

23.06.2015. (dpa) - Am Mon­tag hat das Pfle­ge­per­so­nal an Eu­ro­pas größter Uni­kli­nik, der Ber­li­ner Cha­rité, auf un­be­stimm­te Zeit sei­ne Ar­beit nie­der­ge­legt. Im Lau­fe des Ta­ges soll­ten mehr als 20 Sta­tio­nen an al­len drei Stand­or­ten ge­schlos­sen wer­den, wie Ver­di-Ge­werk­schafts­se­kretär Kal­le Kun­kel sag­te.

15/163 Leistungsbonus und Mindestlohn

23.06.2015. Er­gibt ein Grund­lohn un­ter 8,50 EUR zu­sam­men mit ei­nem je­den Mo­nat gewähr­ten "Leis­tungs­bo­nus" ei­nen Ge­samt­stun­den­lohn von 8,50 EUR oder mehr, ist der Min­dest­lohn­an­spruch erfüllt: Ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 20.04.2015, 5 Ca 1675/15.

15/162 Lufthansa-Schlichtung ohne Ergebnis - Streiks drohen

22.06.2015. (dpa) - Die nächs­te Ar­beits­nie­der­le­gung bei Luft­han­sa ist ein Stück näher ge­kom­men. Im Ta­rif­kon­flikt mit den Flug­be­glei­tern blieb die Sch­lich­tung oh­ne Er­geb­nis. Am heu­ti­gen Mon­tag (22. Ju­ni) will die Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo ihr wei­te­res Vor­ge­hen verkünden.

15/161 Kita-Streik: Kommunen erstatten betroffenen Eltern die Gebühren

20.06.2015. (dpa) - In meh­re­ren Städten im Südwes­ten können El­tern nach den Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Ki­tas nun auf ei­ne Rück­zah­lung der um­sonst ge­zahl­ten Gebühren hof­fen. 27,5 Pro­zent der Kom­mu­nen hätten sich dafür ent­schie­den, sag­te ei­ne Spre­che­rin des ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Städte­tags.

15/160 IG Metall: "Flexible Arbeitszeit darf keine Einbahnstraße sein"

19.06.2015. (dpa) - Der baye­ri­schen IG Me­tall zu­fol­ge darf sich die Fle­xi­bi­li­sie­rung der Ar­beits­zeit nicht länger al­lein nach den In­ter­es­sen der Un­ter­neh­men rich­ten. Bei dem Ab­bau von Über­stun­den und Ar­beits­zeit­kon­ten sol­len die Chefs in Zu­kunft stärker auf die persönli­chen Bedürf­nis­se der Beschäftig­ten Rück­sicht neh­men müssen, for­der­te Ge­werk­schafts­chef Jürgen Wechs­ler.

15/159 Dynamische Tarifanbindung und Betriebsübergang

18.06.2015. Der Vier­te Se­nat des Bun­des­ar­beits­ge­richts (BAG) hat dem Eu­ropäischen Ge­richts­hof (EuGH) Fra­gen zur ar­beits­ver­trag­li­chen Ta­rif­an­bin­dung bei Be­triebsübergängen vor­ge­legt: BAG, Be­schluss vom 17.06.2015, 4 AZR 61/14 (A).

15/158 Metro-Tochter Real kündigt Aus für Tarifbindung an - Verdi erbost

18.06.2015. (dpa) - Da die Me­tro-Toch­ter Re­al aus der Ta­rif­bin­dung aus­stei­gen möch­te bie­tet sie der Ge­werk­schaft Ver­di Ver­hand­lun­gen über ei­nen Haus­ta­rif­ver­trag an. Re­al teil­te mit, dass der Hin­ter­grund der Ent­schei­dung die wett­be­werbs­ver­zer­ren­de Um­set­zung des Flächen­ta­rif­ver­trags durch ein­zel­ne Han­dels­un­ter­neh­men sei.

15/157 Höhere Mietkosten-Zuschüsse für Hartz-IV-Empfänger

17.06.2015. (dpa) - In Ber­lin be­kom­men Hartz-IV- und So­zi­al­hil­fe-Empfänger höhe­re fi­nan­zi­el­le Un­terstützung für Mie­ten und Heiz­kos­ten. Am Diens­tag be­schloss der rot-schwar­ze Se­nat ei­ne Neu­re­ge­lung, zu der Ber­lin nach ei­nem Ur­teil des Bun­des­so­zi­al­ge­richts ver­pflich­tet war.

15/156 Nahles will dauerhaftes Bleiberecht für ausgebildete Flüchtlinge

16.12.2015. (dpa) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) wünscht sich ein ge­ne­rel­les Blei­be­recht für Flücht­lin­ge mit ei­ner ab­ge­schlos­se­nen Aus­bil­dung. "Wir wol­len für Flücht­lin­ge Prak­ti­ka er­leich­tern und die er­for­der­li­che Si­cher­heit schaf­fen, dass ei­ne be­gon­ne­ne be­trieb­li­che Be­rufs­aus­bil­dung bis zum En­de durch­geführt wer­den kann", sag­te Nah­les am Mon­tag der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/155a Verdi heizt Arbeitskampf bei der Post an

15.06.2015. (dpa) - Ver­di möch­te im Streik bei der Deut­schen Post die Mus­keln spie­len las­sen. "Wir le­gen nach und ho­len jetzt Tag für Tag mehr Zu­stel­ler in den Ar­beits­kampf", sag­te die stell­ver­tre­ten­de Ver­di-Vor­sit­zen­de An­drea Koc­sis der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/155 Fristlose Kündigung wegen übler Nachrede

15.06.2015. Ar­beit­neh­mer dürfen im Wahl­kampf ih­re Vor­ge­setz­ten mit dras­ti­schen Wor­ten an­grei­fen, wenn sie mit ih­nen um ein po­li­ti­sches Amt kon­kur­rie­ren: Bun­des­ar­beits­ge­richt Ur­teil vom 18.12.2014, 2 AZR 265/14.

15/154 Lufthansa-Flugbegleiter sehen Schlichtung vor Aus - Streikdrohung

13.06.2015. (dpa) - Bei der Luft­han­sa droht zu Be­ginn der Som­mer­rei­se­zeit ein Streik: Im Ta­rif­kon­flikt mit den ca. 19 000 Flug­be­glei­tern sieht die Ge­werk­schaft Ufo we­nig Chan­cen für ei­ne er­folg­rei­che Sch­lich­tung und droht dem Un­ter­neh­men be­reits En­de Ju­ni mit Ar­beits­nie­der­le­gun­gen. Zwar hat­te die Luft­han­sa Ufo und den Sch­lich­tern am Don­ners­tag ein "deut­lich ver­bes­ser­tes An­ge­bot" zu­ge­sandt, wie die Flug­ge­sell­schaft am Frei­tag in Frank­furt mit­teil­te: "Wir wol­len die Gespräche fort­set­zen und im Rah­men der Sch­lich­tung zu ei­ner ge­mein­sa­men Lösung kom­men."

15/153 Metall-Arbeitgeber verteidigen Zeitarbeit - Kritik vom DGB

12.06.2015. (dpa) - In der deut­schen Me­tall­in­dus­trie wird der Ein­satz von Leih­ar­bei­tern ver­tei­digt. Nach An­ga­ben des Ver­bands Ge­samt­me­tall liegt ihr An­teil in der ge­sam­ten Bran­che al­ler­dings le­dig­lich bei 4,8 Pro­zent al­ler Beschäftig­ten - und da­mit nicht so hoch wie in ei­nem Zei­tungs­be­richt dar­ge­stellt.

15/152 Kabinett: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse problemlos

11.06.2015. (dpa) - Die meis­ten Zu­wan­de­rer, die in Deutsch­land ih­ren ausländi­schen Be­rufs­ab­schluss an­er­ken­nen las­sen wol­len, sind da­mit er­folg­reich. Die­se po­si­ti­ve Bi­lanz ver­mit­telt der Be­richt zum so­ge­nann­ten An­er­ken­nungs­ge­setz, den das Bun­des­ka­bi­nett am Mitt­woch in Ber­lin ver­ab­schie­de­te.

15/151a La Rinascente steigt bei Karstadt-Luxushäusern ein - Ausbau geplant

10.06.2015. (dpa) - Das Geschäft mit den Kar­stadt-Lu­xushäusern wird künf­tig zum Teil von der ita­lie­ni­schen Wa­ren­haus­ket­te La Ri­nas­cen­te über­nom­men. Ge­mein­sam mit Kar­stadt-Eig­ner René Ben­ko sei­en In­ves­ti­tio­nen in drei­stel­li­ger Mil­lio­nenhöhe ge­plant, teil­te die Ben­ko-Hol­ding Si­gna am Diens­tag mit.

15/151 Betriebsrentenanpassung im Konzern

10.06.2015. Ein Be­herr­schungs­ver­trag führt nicht zu ei­nem Be­rech­nungs­durch­griff bei der Be­triebs­ren­ten­an­pas­sung, wenn das herr­schen­de Kon­zern­un­ter­neh­men kei­ne Wei­sun­gen er­teilt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.03.2015, 3 AZR 739/13.

15/150 Unbefristeter Streik bei der Post

09.06.2015. (dpa) - In den nächs­ten Ta­gen wer­den vie­le Briefkästen in Deutsch­land leer blei­ben. Am Mon­tag hat bei der Deut­schen Post ei­ne un­be­fris­te­te Ar­beits­nie­der­le­gung be­gon­nen. Zunächst tra­ten Beschäftig­te in den Brief­ver­teil­zen­tren in den Streik.

15/149 Gespannte Stimmung bei Siemens vor dem IG-Metall-Aktionstag

08.06.2015. (dpa) - Bei Sie­mens wird die Stim­mung an­ge­spann­ter. Wie­der geht es um den Stel­len­ab­bau und wie­der gibt es Streit. Der Ton verschärft sich. Die IG Me­tall ruft am Diens­tag (9. Ju­ni) zum Ak­ti­ons­tag auf, bei dem ins­ge­samt et­wa 5000 De­mons­tran­ten er­war­tet wer­den.

15/148 Charité steht unbefristeter Streik der Pflegekräfte bevor

06.06.2015. (dpa) - In den nächs­ten Wo­chen wol­len an der Ber­li­ner Cha­rité die Pfle­ge­kräfte auf un­be­stimm­te Zeit ih­re Ar­beit nie­der­le­gen. In ei­ner Ur­ab­stim­mung vo­tier­ten 96,4 Pro­zent der Mit­glie­der für die Ar­beits­nie­der­le­gung, sag­te Ver­di-Ge­werk­schafts­se­kretär Kal­le Kun­kel.

15/147 Kita-Streik ist zu Ende - Schlichter sollen Lösung finden

05.06.2015. (dpa) - Hun­dert­tau­sen­de El­tern können er­leich­tert sein: Nach vier Wo­chen geht der Ki­ta-Streik zu En­de - spätes­tens am Mon­tag sind die Er­zie­her wie­der für die Be­treu­ung der Kin­der da. Ar­beit­ge­ber und Ge­werk­schaf­ten ver­ein­bar­ten ei­ne Sch­lich­tung, nach­dem die Ta­rif­ver­hand­lun­gen für kom­mu­na­le Ki­ta-Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter nach stun­den­lan­gen Ver­hand­lun­gen ge­schei­tert wa­ren.

15/146 DGB-Chef Hoffmann fordert Schutz vor neuen Arbeitsbelastungen

04.06.2015. (dpa) - DGB-Chef Rei­ner Hoff­mann hat vor dem Spit­zen­tref­fen der So­zi­al­part­ner mit der Bun­des­re­gie­rung auf Schloss Me­se­berg mehr Schutz der Beschäftig­ten vor neu­en Ar­beits­be­las­tun­gen ge­for­dert. "In den ver­gan­ge­nen 40 Jah­ren ha­ben wir deut­li­che Fort­schrit­te beim Schutz vor Lärm, Staub oder körper­li­cher Über­las­tung ge­macht", sag­te Hoff­mann.

15/145 Kein Ergebnis in Post-Tarifkonflikt - Verdi macht eigenes Angebot

03.06.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaft Ver­di hat in dem Ta­rif­kon­flikt für ca. 140 000 An­ge­stell­te der Deut­schen Post den Spieß um­ge­dreht. Am Diens­tag leg­te sie der Post ein ei­ge­nes An­ge­bot vor und setz­te ei­ne Erklärungs­frist bis Don­ners­tag.

15/144a Zahl der offenen Stellen auf Rekordhoch - Im Mai 2,763 Mio Jobsucher

02.06.2015. (dpa) - Der Stel­len­boom der letz­ten Mo­na­te hat dank vol­ler Auf­tragsbücher in vie­len Un­ter­neh­men an­ge­hal­ten - und das trotz gedämpf­ter Hoff­nung für den deut­schen Ar­beits­markt. Die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) be­rich­te­te, dass im Mai die Nach­fra­ge nach Ar­beits­kräften so hoch ge­we­sen sei wie seit vie­len Jah­ren nicht mehr.

15/144 Verfassungsgericht bestätigt Tarifunfähigkeit der CGZP

02.06.2015. Die Ent­schei­dun­gen der Ar­beits­ge­rich­te aus den Jah­ren 2012, die die Ta­rif­unfähig­keit der CG­ZP rück­wir­kend fest­ge­stellt hat­ten, ver­s­toßen nicht ge­gen das Rechts­staats­prin­zip: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Be­schluss vom 25.04.2015, 1 BvR 2314/12.

15/143 Pflegebranche sucht trotz Personalmangels kaum Kräfte im Ausland

01.06.2015. (dpa) - Ob­wohl be­reits ein spürba­rer Fach­kräfte­man­gel herrscht sucht die Pfle­ge­bran­che nur sehr zöger­lich Mit­ar­bei­ter im Aus­land. Ei­ne Be­fra­gung der Ber­tels­mann-Stif­tung er­gab, dass nur ein Sechs­tel der Pfle­ge­be­trie­be bis­lang ver­sucht, im Aus­land Fach­kräfte zu re­kru­tie­ren.

15/142 Mehr auf dem Gehaltszettel: Tarifverdienste gestiegen

30.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land ha­ben ei­ni­ge Ar­beit­neh­mer ein deut­li­ches Plus auf ih­rem Ge­halts­zet­tel. Ge­genüber dem Vor­jahr stie­gen im ers­ten Quar­tal die Ta­rif­gehälter im Schnitt um 2,7 Pro­zent. Da die Ver­brau­cher­prei­se na­he­zu un­verändert wa­ren, dürf­te auch un­ter dem Strich mehr blei­ben.

15/141 Reform der Grundordnung für den kirchlichen Dienst

29.05.2015. Die ka­tho­li­sche Bi­schofs­kon­fe­renz hat am 27.04.2015 ei­ne Li­be­ra­li­sie­rung des Kir­chen­ar­beits­rechts be­schlos­sen, das für Ar­beit­neh­mer der Kir­che und ih­rer ka­ri­ta­ti­ven Ein­rich­tun­gen gilt: Grund­ord­nung des kirch­li­chen Diens­tes im Rah­men kirch­li­cher Ar­beits­verhält­nis­se, in der Fas­sung vom 27.04.2015.

15/140 Studie: Standortprobleme für Deutschland wegen niedriger Geburtenrate

29.05.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die zu­fol­ge wird die welt­weit nied­rigs­te Ge­bur­ten­ra­te zu ei­nem Stand­ort­pro­blem für Deutsch­land wer­den. Hier wer­den nicht länger nur eu­ro­pa­weit, son­dern nun auch welt­weit die we­nigs­ten Kin­der ge­bo­ren, heißt es in der Stu­die der Wirt­schafts­prüfungs­ge­sell­schaft BDO und des Ham­bur­gi­schen Welt­wirt­schafts­in­sti­tuts (HW­WI).

15/139 Tarifeinheit und internationales Recht

28.05.2015. Die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ne Ta­rif­ein­heit wi­der­spricht den Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und Nr.98 der In­ter­na­tio­na­len Ar­beits­or­ga­ni­sa­ti­on (ILO) und Art.11 Eu­ropäische Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on (EM­RK): Prof. Mo­ni­ka Schlach­ter, Die Ver­ein­bar­keit ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ner Ta­rif­ein­heit mit in­ter­na­tio­na­lem Recht (EM­RK, ILO-Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und 98). Rechts­gut­ach­ten im Auf­trag des Ver­ban­des an­ge­stell­ter Aka­de­mi­ker und lei­ten­der An­ge­stell­ter der che­mi­schen In­dus­trie (VAA).

15/138 Bahn und EVG gelingt Tarifabschluss - Warnstreiks abgewendet

28.05.2015. (dpa) - Die Deut­sche Bahn und die Ei­sen­bahn- und Ver­kehrs­ge­werk­schaft (EVG) ha­ben nach knapp ei­nem Jahr Ta­rif­ver­hand­lun­gen ei­nen Ab­schluss er­zielt. Da­durch sind auch die dro­hen­den Warn­streiks im bun­des­wei­ten Zug­ver­kehr für die kom­men­den Ta­ge ab­ge­wen­det.

15/137 Wieder streiken Hunderte an deutschen Amazon-Standorten

27.05.2015. (dpa) - Hun­der­te Ar­beit­neh­mer sind beim Ver­sand­han­dels­rie­sen Ama­zon er­neut in den Streik ge­tre­ten. In zwei Lo­gis­tik­zen­tren im hes­si­schen Bad Hers­feld - dem größten Stand­ort in Deutsch­land - be­tei­lig­ten sich nach An­ga­ben der Ge­werk­schaft Ver­di am Diens­tag et­wa 350 Mit­ar­bei­ter.

15/136 Berufung im Arbeitsrecht nur mit Unterschrift

26.05.2015. Trägt die Be­ru­fungs­schrift kei­ne Un­ter­schrift des Pro­zess­be­vollmäch­tig­ten, son­dern nur des­sen Hand­zei­chen ("Pa­ra­phe"), ist die Be­ru­fung als un­zulässig zu ver­wer­fen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.02.2015, 5 AZR 849/13.

15/135 Es geht um mehr als Geld: Dresdner Kita "Hügelland" trotzt dem Streik

26.05.2015. (dpa) - Ul­ri­ke Boßeckert spielt mit den Jun­gen und Mädchen liest ih­nen vor und bas­telt mit ih­nen. Ob­wohl bun­des­weit Tau­sen­de ih­rer Kol­le­gin­nen strei­ken kommt die Er­zie­he­rin zur Ar­beit in die städti­sche Ki­ta "Hügel­land" in Dres­den.

15/134 Nahles will Bundesprogramm für Jobmarkt-Integration von Flüchtlingen

25.05.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les macht sich im Hin­blick auf die stei­gen­den Flücht­lings­zah­len und großen Ar­beits­kräfte­be­darfs für ein Bun­des­pro­gramm zur Job­markt-In­te­gra­ti­on stark. "Es geht um die fi­nan­zi­el­len und per­so­nel­len Vor­aus­set­zun­gen in den Job­cen­tern, die Flücht­lin­ge in Ar­beit brin­gen zu können", sag­te Nah­les.

15/133 Urlaubsanspruch und Elternzeit

23.05.2015. Will der Ar­beit­ge­ber den Ur­laub, der während ei­ner El­tern­zeit ent­steht, pro Mo­nat der El­tern­zeit um ein Zwölf­tel kürzen, muss er die­se Kürzung vor Be­en­di­gung des Ar­beits­verhält­nis­ses erklären: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.05.2015, 9 AZR 725/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/132 Umstrittenes Gesetz zur Tarifeinheit passiert den Bundestag

23.05.2015. (dpa) - Im Bun­des­tag hat das um­strit­te­ne Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit die letz­te Hürde bewältigt. Am Frei­tag stimm­ten Uni­on und SPD mit großer Mehr­heit und ge­gen den Wi­der­stand der Op­po­si­ti­on für das Ge­setz. Al­ler­dings gab es auch 16 Ge­gen­stim­men aus der CDU/CSU und ei­ne aus der SPD.

15/131 Gewalt am Arbeitsplatz: "Viele schämen sich und schweigen"

22.05.2015. (dpa) - Ein paar Beschäftig­te er­le­ben wie­der­holt Be­lei­di­gun­gen und tätli­che Überg­rif­fe. Zum Bei­spiel, wenn ein ver­wirr­ter Pa­ti­ent, das Es­sen­s­ta­blett vor dem Kran­ken­pfle­ger weg­schmeißt oder ein Fahr­gast den Schaff­ner be­schimpft.

15/130 Wirtschaft fehlen 137 000 Techniker, IT-Spezialisten und Mathematiker

21.05.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die zu­fol­ge feh­len den Un­ter­neh­men in Deutsch­land mo­men­tan mehr als 137 000 Ar­beits­kräfte mit tech­ni­schem, IT-, na­tur­wis­sen­schaft­li­chem oder ma­the­ma­ti­schem Ab­schluss. Dies sei der höchs­te Stand seit De­zem­ber 2012, wie aus ei­ner vor­ge­stell­ten Stu­die des ar­beit­ge­ber­na­hen In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft (IW) her­vor­geht.

15/129 Verdi-Entwurf zum Kita-Gesetz fordert mehr Betreuer

20.05.2015. (dpa) - Ei­ne nie­dersäch­si­sche Er­zie­he­rin be­treut im Schnitt 12,5 Kin­der pro Grup­pe - wenn es nach der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di geht sol­len es in Zu­kunft nur noch acht sein. Das for­dert die Ge­werk­schaft in ei­nem Ent­wurf zur Er­neue­rung des Ki­ta-Ge­set­zes.

15/128 Lokführer lassen beim Streik über Pfingsten das Ende offen

19.05.2015. (dpa) - Auf Bahn­kun­den war­tet ei­ne noch größere Ge­dulds­pro­be - auch an den Pfingst­fei­er­ta­gen müssen sie mit er­neu­ten Lokführer­streiks bei der Deut­schen Bahn rech­nen. Dies­mal ist das En­de je­doch of­fen. Am Mon­tag kündig­te die Ge­werk­schaft GDL an, dass der Streik noch länger dau­ern wer­de als der vor­an­ge­gan­ge­ne, der den Bahn­ver­kehr ei­ne Wo­che lahm­ge­legt hat­te.

15/127 Raus aus der Mühle: Downshifter suchen nach mehr Sinn bei der Arbeit

18.05.2015. (dpa) - Im Be­rufs­all­tag hat Tan­ja Keßler im­mer gut funk­tio­niert. Nach dem Ab­itur hat sie Groß- und Außen­han­dels­kauf­frau bei ei­nem großen Au­to­mo­bil­her­stel­ler ge­lernt. In des­sen Wer­be­ab­tei­lung ar­bei­te­te sie zehn Jah­re lang. Doch ir­gend­wann war der Wunsch da, krea­ti­ver zu wer­den und mehr zu schrei­ben.

15/126 Berliner Charité steht vor Streik - Verdi plant Urabstimmung

16.05.2015. (dpa) - Dem größten deut­schen Uni­ver­sitätskli­ni­kum droht ein länge­rer Streik durch sein Pfle­ge­per­so­nal. Die Ge­werk­schaft Ver­di plant nach ei­nem Warn­streik En­de April nun ei­ne Ur­ab­stim­mung un­ter den Pfle­ge­kräften der Ber­li­ner Cha­rité.

15/125 Mindestlohnkommission auch nach vier Monaten noch nicht am Start

15.05.2015. (dpa) - Der So­zi­alflügel der Uni­ons­frak­ti­on macht im Ko­ali­ti­ons­streit um Nach­bes­se­run­gen beim Min­dest­lohn Druck, das ursprüng­lich ge­plan­te Gre­mi­um ein­zu­set­zen. "Wir ha­ben ein ho­hes In­ter­es­se dar­an, dass die Min­dest­lohn­kom­mis­si­on nun in Gang kommt", sag­te der Chef der Ar­beit­neh­mer­grup­pe der CDU/CSU-Frak­ti­on, Pe­ter Weiß.

15/124 Lufthansa-Piloten bereit zur Schlichtung

14.05.2015. (dpa) - Ent­war­nung für Luft­han­sa-Kun­den: Nach zwölf Strei­krun­den möch­ten die Pi­lo­ten den Vor­schlag der Flug­ge­sell­schaft - ei­ne Ge­samt­schlich­tung - an­neh­men. Bis En­de Ju­li soll­ten mit Luft­han­sa Möglich­kei­ten zur Lösung der ver­schie­de­nen Kon­flik­te aus­ge­lo­tet wer­den, sag­te Mar­kus Wahl, Spre­cher der Pi­lo­ten­ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit.

15/123 Mindestlohn und Entgeltfortzahlung

13.05.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) hat ent­schie­den, dass Min­destlöhne nach dem Ar­beit­neh­mer-Ent­sen­de­ge­set­zes (AEntG) auch bei Krank­heit und als Ur­laubs­ab­gel­tung zu zah­len sind: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 13.05.2015, 10 AZR 191/14 (Pres­se­mit­tei­lung des Ge­richts).

15/122 Verdi fordert von Karstadt Garantien

13.05.2015. (dpa) - Ver­di for­dert von Kar­stadt ei­ne Stand­ort- und Beschäfti­gungs­ga­ran­tie. Grund dafür ist die Be­kannt­ga­be von fünf wei­te­ren Fi­li­al­sch­ließun­gen. "Theo­re­tisch wären wei­te­re Häuser­sch­ließun­gen je­der­zeit möglich. Aus die­sem Grund drängen wir in den Ta­rif­ver­hand­lun­gen auf ei­ne Stand­ort- und Beschäfti­gungs­ga­ran­tie für al­le Häuser", sag­te Ar­no Peu­kes, Ver­di-Ver­tre­ter im Auf­sichts­rat von Kar­stadt.

15/120 Tausende Kitas geschlossen - Erzieher sind nun bundesweit im Streik

12.05.2015. (dpa) - Da die Ki­tas ge­schlos­sen ha­ben su­chen vie­le El­tern zu­neh­mend ver­zwei­felt nach Al­ter­na­ti­ven: Die Streiks an den kom­mu­na­len Kin­der­ta­gesstätten wur­den auf ganz Deutsch­land aus­ge­wei­tet. Die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di be­rich­te­te, dass tau­sen­de Ki­tas am Mon­tag ge­schlos­sen ge­blie­ben sei­en, weil 40 000 Beschäftig­te sich an dem Ar­beits­kampf be­tei­ligt hätten.

15/119 Studie: Kinderarmut alarmierend - Hilfen für Familien nicht passgenau

11.05.2015. (dpa) - Laut ei­ner Stu­die ist die Kin­der- und Fa­mi­li­en­ar­mut in Deutsch­land alar­mie­rend an­ge­stie­gen. Da­bei geht die staat­li­che Un­terstützung meist am Be­darf vor­bei. Dies war das Er­geb­nis von zwei Er­he­bun­gen im Auf­trag der Ber­tels­mann-Stif­tung, die am Sonn­tag veröffent­licht wur­den.

15/118 Massenentlassung und Personalstruktur

09.05.2015. Bei ei­ner So­zi­al­aus­wahl nach Al­ters­grup­pen muss je­de Al­ters­grup­pe gleich stark von be­triebs­be­ding­ten Kündi­gun­gen be­trof­fen sein, da die Al­ters­struk­tur sonst verändert wird: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 478/13.

15/117 Harte Tarifrunde bei der Post - Verdi will 5,5 Prozent mehr Geld

09.05.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Post ist noch kei­ne Annäherung zwi­schen Ar­beit­ge­ber und Ver­di in Sicht: Bei der vier­ten Ta­rif­run­de um kürze­re Ar­beits­zei­ten gab es am Frei­tag nach An­ga­ben ei­nes Ver­di-Spre­chers kei­ne Annäherung. Die Ge­werk­schaf­ten hat­ten zum Auf­takt der Ver­hand­lun­gen nach­ge­legt und ne­ben kürze­ren Ar­beits­zei­ten für die 140 000 Beschäftig­ten auch 5,5 Pro­zent mehr Geld ge­for­dert.

15/116 Gewerkschaft: Siemens streicht in Berlin insgesamt 800 Stellen

08.05.2015. (dpa) - Aus Sicht der Ge­werk­schaft ist gut je­de fünf­te Ar­beits­stel­le im Ber­li­ner Gas­tur­bi­nen­werk von Sie­mens gefähr­det. Die am Mitt­woch be­kannt­ge­ge­be­nen neu­en Kürzungs­pläne träfen 400 An­ge­stell­te im Ber­li­ner Gas­tur­bi­nen­werk.

15/115 Ab Freitag Kita-Streiks - Bsirske: Viel Verständnis der Eltern

07.05.2015. (dpa) - Ab Frei­tag müssen Hun­dert­tau­sen­de El­tern mit un­be­fris­te­ten Streiks in den kom­mu­na­len Ki­tas rech­nen und ei­ne al­ter­na­ti­ve Be­treu­ung für ih­re Kin­der or­ga­ni­sie­ren. Der Vor­sit­zen­de der Ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke, kündig­te flächen­de­cken­de Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Kin­der­ta­gesstätten an.

15/114 Katholische Kirche will Wiederverheiratete nicht automatisch kündigen

06.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land sol­len Wie­der­ver­hei­ra­tun­gen in ka­tho­li­schen Kran­kenhäusern, Kin­dergärten oder Schu­len nur noch in Aus­nah­mefällen ein An­lass zur Kündi­gung ge­ben. Das ist die Ent­schei­dung der ka­tho­li­schen Bischöfe, wel­che mit ei­ner Ände­rung des kirch­li­chen Ar­beits­rechts be­schlos­sen wur­de.

15/113 Unbefristeter Streik: An Bankautomaten wird Bargeld knapp

05.05.2015. (dpa) - An Bank­au­to­ma­ten in Ber­lin und Bran­den­burg wird das Bar­geld knapp. Grund dafür sind Streiks bei dem Geld­trans­port-Un­ter­neh­men Pro­se­gur. Seit ver­gan­ge­nem Diens­tag sei­en rund 150 der ins­ge­samt 350 Mit­ar­bei­ter der Pots­da­mer Pro­se­gur-Nie­der­las­sung im Aus­stand, sag­te Ver­di-Ver­hand­lungsführer An­dré Poll­mann.

15/112a Lokführer wollen fast die ganze Woche lang streiken

04.05.2015. (dpa) - Fast ei­ne ge­sam­te Wo­che wol­len die Lokführer ih­re Ar­beit nie­der­le­gen. Bahn­kun­den müssen sich dem­nach we­gen des bis­her längs­ten Streiks in dem Ta­rif­kon­flikt in den kom­men­den Ta­gen auf enor­me Ein­schränkun­gen im Zug­ver­kehr ge­fasst ma­chen.

15/112 Arbeitnehmerstatus vor dem Arbeitsgericht

05.05.2015. Wer vor dem Ar­beits­ge­richt Vergütung ein­klagt, muss Tat­sa­chen zu sei­ner Wei­sungs­ge­bun­den­heit vor­tra­gen, d.h. da­zu, wel­che Per­so­nen wel­che Wei­sun­gen er­teilt ha­ben sol­len: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Be­schluss vom 18.12.2014, 15 Ta 582/14.

15/111 DGB für neue Ordnung der Arbeit - Digitalisierung im Fokus

02.05.2015. (dpa) - Aus Ge­werk­schafts­sicht darf der di­gi­ta­le Wan­del in der Ar­beits­welt nicht auf Kos­ten der Ar­beit­neh­mer ge­hen. Ge­werk­schaf­ten aus ganz Bay­ern wand­ten sich bei ih­ren tra­di­tio­nel­len Mai-Kund­ge­bun­gen ge­gen ei­ne "Ver­wil­de­rung des Ar­beits­mark­tes" mit Werks­verträgen, Leih­ar­beit und Schein­selbstständig­keit.

15/110 Erwerbslosigkeit dank Frühjahrsaufschwung auf niedrigstem April-Wert

01.05.2015. (dpa) - In Deutsch­land sank die Ar­beits­lo­sig­keit dank des Frühjahrs­auf­schwungs auf den nied­rigs­ten April-Wert seit dem Jahr 1991. Die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) teil­te mit, dass die Zahl der Job­su­cher von März auf April um 89 000 auf 2,843 Mil­lio­nen zurück­ging.

15/109 Höhere Renten ab Juli 2015

30.04.2015. Ges­tern hat die Bun­des­re­gie­rung be­schlos­sen, dass die Ren­ten zum 1. Ju­li in den al­ten Bun­desländern um 2,1 Pro­zent und in den neu­en Bun­desländern um 2,5 Pro­zent an­ge­ho­ben wer­den: Bun­des­re­gie­rung: Al­ters­bezüge. Höhe­re Ren­ten ab Ju­li, Pres­se­mel­dung vom 29.04.2015.

15/108 Lufthansa geht mit Schlichtungsvorschlag auf Piloten zu

30.04.2015. (dpa) - Im fest­ge­fah­re­nen Ta­rif­kon­flikt mit ih­ren Pi­lo­ten geht Luft­han­sa ei­nen Schritt auf die Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit zu. Am Mitt­woch bot Vor­stands­chef Cars­ten Sp­ohr der VC ei­ne Ge­samt­schlich­tung an um al­le noch of­fe­nen Ta­rif­fra­gen zu klären und setz­te da­mit ein Auf­bruch­si­gnal.

15/107a Verband: Soziale Spaltung wird tiefer - Viele Kinder und Rentner arm

29.04.2015. (dpa) - Dem Pa­ritäti­schen Ge­samt­ver­band zu­fol­ge wird die Kluft zwi­schen Arm und Reich in Deutsch­land im­mer größer. Be­son­ders Kin­der und älte­re Men­schen sei­en be­trof­fen. "Deutsch­land ist tief ge­spal­ten", sag­te der Ver­bands­vor­sit­zen­de Rolf Ro­sen­brock am Diens­tag in Ber­lin.

15/107 Mindestlohn gefordert - Kündigung erhalten

29.04.2015. Ei­ne Kündi­gung des Ar­beit­ge­bers als Re­ak­ti­on auf die For­de­rung nach Zah­lung des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns von 8,50 EUR ist als ver­bo­te­ne Maßre­ge­lung un­wirk­sam: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 17.04.2015, 28 Ca 2405/15.

15/106a Kitas droht Dauerstreik - Verdi erklärt Verhandlungen für gescheitert

28.04.2015. (dpa) - Ab En­de nächs­ter Wo­che muss mit Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in deut­schen Kin­der­ta­gesstätten ge­rech­net wer­den. Nach­dem die fünf­te Ver­hand­lungs­run­de er­geb­nis­los en­de­te droht ein un­be­fris­te­ter Streik der Er­zie­her. Die Ge­werk­schaft Ver­di erklärte die Ta­rif­ver­hand­lun­gen für die bun­des­weit 240 000 Er­zie­her und So­zi­al­ar­bei­ter am Mon­tag­abend für ge­schei­tert.

15/106 Arbeitnehmerfreizügigkeit und Sprache

28.04.2015. Bel­gi­en hat durch zu for­ma­lis­ti­sche Sprach­nach­wei­se für den Zu­gang zum lo­ka­len öffent­li­chen Dienst ge­gen die Ar­beit­neh­mer­freizügig­keit ver­s­toßen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 05.02.2015, C-317/14.

15/105 Arbeitgeber: Schwarz-rote Arbeitsschutz-Pläne gefährden Werkhallen

27.04.2015. (dpa) - Laut der In­dus­trie sind ei­ni­ge Werk­hal­len in Deutsch­land gefähr­det, da die Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on Fens­ter und Ober­lich­ter als Pflicht vor­ge­ben möch­te. Um der­ar­ti­ge Re­ge­lun­gen geht es in ei­ner ge­plan­ten "Ver­ord­nung zur Ände­rung von Ar­beits­schutz­ver­ord­nun­gen", die am Sonn­tag­abend bei ei­nem Ko­ali­ti­ons­gip­fel bei Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) the­ma­ti­siert wur­de.

15/104 Bundesagentur fordert wegen Flüchtlingen mehr Geld für Deutschkurse

25.04.2015. (dpa) - Im Hin­blick auf die wach­sen­den Asyl­be­wer­ber­zah­len hat die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) von Bund und Ländern mehr Geld für Deutsch- und In­te­gra­ti­ons­kur­se ge­for­dert. Statt der von der Bun­des­re­gie­rung vor­ge­se­he­nen 244 Mil­lio­nen Eu­ro sei­en al­lein in die­sem Jahr mehr als 300 Mil­lio­nen Eu­ro er­for­der­lich, heißt es in den vom BA-Ver­wal­tungs­rat ver­ab­schie­de­ten "Emp­feh­lun­gen", die der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­lie­gen.

15/103 "Gravierender Warnstreik" an der Charité: 400 Operationen fallen aus

24.04.2015. (dpa) - Für die kom­men­de Wo­che hat die Ber­li­ner Cha­rité et­wa 400 ge­plan­te Ope­ra­tio­nen ab­ge­sagt. Grund dafür ist die Warn­streik-Ankündi­gung der Ge­werk­schaft Ver­di. Pa­ti­en­ten würden während des Aus­stands am Mon­tag und Diens­tag vor Ort über Ein­schränkun­gen in­for­miert, sag­te der Ärzt­li­che Di­rek­tor des Uni­kli­ni­kums, Ul­rich Frei, am Don­ners­tag.

15/102 Lokführerstreik macht Berufspendlern das Leben schwer

23.04.2015. (dpa) - Durch den Lokführer­streik stan­den Pend­ler deutsch­land­weit vor Pro­ble­men. Al­ler­dings wa­ren in ei­ni­gen Re­gio­nen die Ein­schränkun­gen am Don­ners­tag­mor­gen nicht so stark wie an­ge­nom­men. In dem Ta­rif­kon­flikt mit der Ge­werk­schaft Deut­scher Lo­ko­mo­tivführer (GDL) zeich­net sich noch kei­ne Lösung ab.

15/101 Viele Beamte erhalten zeitversetzt Besoldung - Kritik von Beamtenbund

22.04.2015. (dpa) - Auf die meis­ten Staats­die­ner im Südwes­ten wird das Ta­rif­er­geb­nis des öffent­li­chen Diens­tes nur zeit­lich verzögert über­tra­gen. Von dem Be­am­ten­bund Ba­den-Würt­tem­berg wird dies als ein Zei­chen man­geln­der Wertschätzung an­ge­se­hen. "Das Land spart an den Be­am­ten", kri­ti­sier­te Lan­des­chef Vol­ker Stich.

15/100 Immer mehr atypische Beschäftigung - Anteil regulärer Jobs nimmt ab

21.04.2015. (dpa) - In Deutsch­land ha­ben im­mer we­ni­ger Men­schen ei­nen re­gulären Job: In­ner­halb von 20 Jah­ren stieg die Zahl der be­trof­fe­nen Ar­beit­neh­mer um mehr als 70 Pro­zent. Sie sind be­fris­tet, in Teil­zeit mit 20 oder we­ni­ger Wo­chen­stun­den, Zeit­ar­beit oder ge­ringfügig beschäftigt.

15/099 Postbank-Beschäftigte starten Montag mit unbefristeten Streiks

20.04.2015. (dpa) - Am Mon­tag star­ten bei der Post­bank die ers­ten un­be­fris­te­ten Streiks. Die Ge­werk­schaft Ver­di hat am Sonn­tag mit­ge­teilt, dass 94,8 Pro­zent ih­rer Mit­glie­der in der Ur­ab­stim­mung für ei­nen un­be­fris­te­ten Streik ge­stimmt ha­ben.

15/098a Lokführer planen neue Streiks in der kommenden Woche

18.04.2015. (dpa) - Be­reits in der kom­men­den Wo­che soll es bei der Bahn er­neu­te Streiks der Lokführer ge­ben. Am Frei­tag hat ih­re Ge­werk­schaft GDL die Ta­rif­ver­hand­lun­gen mit der Deut­schen Bahn für ge­schei­tert erklärt. "Ich ge­he da­von aus, dass wir sehr zeit­nah in die Ar­beitskämp­fe ein­tre­ten wer­den", kündig­te GDL-Chef Claus We­sels­ky nach den Ver­hand­lun­gen in Frank­furt an.

15/098 Bevorzugung von Gewerkschaftsmitgliedern durch Stichtagsregelungen

20.04.2015. Alt-Ge­werk­schafts­mit­glie­der dürfen per Ta­rif­so­zi­al­plan höhe­re Ab­fin­dun­gen er­hal­ten als Ar­beit­neh­mer, die nach ei­nem be­stimm­ten Stich­tag der Ge­werk­schaft bei­ge­tre­ten sind: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 15.04.2015, 4 AZR 796/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/097 Merkel: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse wichtiger Schritt

17.04.2015. (dpa) - An­statt Hof­fen und Ban­gen: Ein of­fi­zi­el­ler Be­scheid. Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) be­zeich­ne­te die An­er­ken­nung von ausländi­schen Be­rufs­ab­schlüssen als wich­ti­gen Schritt. "Da­mit kann es vie­len, vie­len Men­schen bes­ser ge­hen, und gleich­zei­tig können wir den Fach­kräfte­man­gel be­he­ben", sag­te Mer­kel.

15/096a IHK-Geschäftsführer: Berufsausbildung muss mehr Abiturienten anziehen

16.04.2015. (dpa) - Da im­mer mehr Lehr­stel­len nicht be­setzt wer­den können, möch­te IHK-Haupt­geschäftsführer An­dre­as Rich­ter jun­gen Men­schen mit Ab­itur die Vor­tei­le von Lehr­stel­len auf­zei­gen. "Für vie­le jun­ge Men­schen ist ei­ne be­trieb­li­che Aus­bil­dung die bes­se­re Al­ter­na­ti­ve zum Stu­di­um", sag­te der Haupt­geschäftsführer der IHK der IHK Re­gi­on Stutt­gart.

15/096 Günstigkeitsvergleich zwischen Tarifvertrag und Arbeitsvertrag

16.04.2015. Ge­rin­ge­re wöchent­li­che Ar­beits­zei­ten bei ei­nem höhe­ren St­un­den­lohn sind nicht ein­deu­tig "güns­ti­ger" als länge­re Ar­beits­zei­ten bei ei­nem höhe­rem Mo­nats­ge­halt: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 15.04.2015, 4 AZR 587/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/095 Regierung gibt Startschuss für neue Plattform zur Industrie 4.0

15.04.2015. (dpa) - Ein Zu­sam­men­schluss von 150 Spe­zia­lis­ten aus Po­li­tik, Wirt­schaft, Verbänden, Wis­sen­schaft und Ge­werk­schaf­ten soll ei­nen Fahr­plan in die neue in­dus­tri­el­le Pro­duk­ti­on er­ar­bei­ten. Dem Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­bri­el (SPD) zu­fol­ge, soll das zu­kunfts­träch­ti­ge The­ma so pra­xis­ori­en­tiert neu aus­ge­rich­tet wer­den.

15/094 Ramelow sieht Gesetz zur Tarifeinheit skeptisch

14.04.2015. (dpa) - Mi­nis­ter­präsi­dent Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) hat im Streit um das ge­plan­te Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit für ei­ne grund­le­gen­de Dis­kus­si­on über ei­ne Er­neue­rung des Ar­beits­rechts plädiert. Das Vor­ha­ben der Bun­des­re­gie­rung, in Zu­kunft in ei­nem Un­ter­neh­men nur noch ei­nen Ta­rif­ver­trag zu­zu­las­sen, sei nicht zielführend, sag­te Ra­me­low.

15/093 Beratungsstellen fordern mehr Geld für Suchthilfe

13.04.2015. (dpa) - Im Südwes­ten schla­gen Sucht­hil­fe­stel­len Alarm: Sie for­dern mehr fi­nan­zi­el­le Un­terstützung vom Land und von den Kom­mu­nen. "Die Fi­nan­zie­rungs­si­tua­ti­on ist ins­ge­samt prekär", sag­te der Vi­ze­chef der Lan­des­stel­le für Sucht­fra­gen, Hans-Joa­chim Ab­stein.

15/092 Teileinigung bei Karstadt-Tarifverhandlungen

11.04.2015. (dpa) - Bei den Kar­stadt-Ta­rif­ver­hand­lun­gen kam ei­ne Teil­ei­ni­gung zu­stan­de: Die drei Lu­xus­wa­renhäuser Ka­DeWe in Ber­lin, Als­ter­haus in Ham­burg und Ober­pol­lin­ger in München wer­den in die Ta­rif­bin­dung zurück­keh­ren. In den kom­men­den vier Jah­ren sol­len die Löhne der et­wa 1800 Beschäftig­ten der Pre­mi­um-Häuser schritt­wei­se wie­der auf das Ni­veau der Flächen­ta­rif­verträge an­ge­ho­ben wer­den.

15/091a Streit um Mindestlohn-Gesetz - Änderungen bei Arbeitszeit-Regeln?

10.04.2015. (dpa) - Ca. 100 Ta­ge nach dem Be­ginn des Min­dest­lohns in Deutsch­land wird die Kri­tik am Ge­setz hef­ti­ger. Am Don­ners­tag er­teil­te Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) den For­de­run­gen nach Ände­run­gen ei­ne Ab­sa­ge. Aus der Wirt­schaft ka­men nach­drück­li­che Auf­for­de­run­gen zur Nach­bes­se­rung.

15/091 Mindestlohn - Anrechnung von Lohnbestandteilen

10.04.2015. Ein­mal­zah­lun­gen wie ein Ur­laubs- oder Weih­nachts­geld können auf den ge­setz­li­chen Min­dest­lohn von 8,50 EUR brut­to pro St­un­de nicht an­ge­rech­net wer­den: Ar­beits­ge­richt Ber­lin, Ur­teil vom 04.03.2015, 54 Ca 14420/14.

15/090a BA-Vorstand: Job-Einstieg von Langzeitarbeitslosen besser in Teilzeit

09.04.2015. (dpa) - Nach An­sicht der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) sol­len Lang­zeit­ar­beits­lo­se beim Start in ei­nen neu­en Job mit ver­rin­ger­ter Ar­beits­zeit be­gin­nen. "Wir müssen ih­nen die Möglich­keit ge­ben, erst mal mit zwei St­un­den am Tag ein­zu­stei­gen", sag­te Vor­stands­mit­glied Hein­rich Alt der Deut­schen Pres­se-Agen­tur.

15/090 Befristungskette als Rechtsmissbrauch

08.04.2015. Bei ei­ner ge­sam­ten Ver­trags­dau­er von sechs Jah­re und acht Mo­na­ten und bei zehn hin­ter­ein­an­der ge­schal­te­ten be­fris­te­ten Verträgen kann Rechts­miss­brauch vor­lie­gen: Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg, Ur­teil vom 04.02.2015, 15 Sa 1947/14.

15/089 Bundesagentur will bis 2019 rund 17 000 Stellen abbauen

08.04.2015. (dpa) - Bis 2019 möch­te die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) ca. 17 000 Stel­len ab­ge­baut ha­ben. Der Bun­des­behörde zu­fol­ge re­agie­re man da­mit un­ter an­de­rem auf die sin­ken­de Ar­beits­lo­sig­keit.

15/088 Bsirske: Lange Streiks in Kitas möglich

07.04.2015. (dpa) - Ge­ge­be­nen­falls müssen sich Fa­mi­li­en in ganz Deutsch­land auf wo­chen­lan­ge Ar­beits­nie­der­le­gun­gen in den Ki­tas ein­stel­len. Die kom­mu­na­len Ar­beit­ge­ber lehn­ten ei­ne bes­se­re Be­zah­lung für Er­zie­her schlicht ab und leug­ne­ten jeg­li­chen Hand­lungs­be­darf, sag­te Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke zum Ver­lauf der bis­he­ri­gen Ta­rif­gespräche.

15/087 Küche bleibt öfter kalt - Dehoga gibt Mindestlohn die Schuld

02.04.2015. (dpa) - Verkürz­te Öff­nungs­zei­ten oder kein Mit­tags­an­ge­bot mehr: Am Mitt­woch hat der Ho­tel- und Gaststätten­ver­band (De­ho­ga) vor mögli­chen Ein­schränkun­gen des An­ge­bots durch den seit Jah­res­an­fang gel­ten­den Min­dest­lohn hin­ge­wie­sen. Präsi­dent Fritz En­gel­hardt ver­wies auf ei­ne Ver­bands­um­fra­ge: "Vie­le Be­trie­be pla­nen Ein­schränkun­gen bei An­ge­bot und Öff­nungs­zei­ten oder ha­ben die­se schon um­ge­setzt."

15/086 Wie Verdi mit dem Amazon-Streik um Mitglieder buhlt

01.04.2015. (dpa) - Für die Ge­werk­schaft Ver­di kommt Os­tern pas­send - zu­min­dest wenn es dar­um geht, dem Ver­sand­han­dels­rie­sen Ama­zon zu­zu­set­zen. Zu­letzt ver­such­te Ver­di im um­satz­träch­ti­gen Weih­nachts­geschäft mit al­ler Macht, Ama­zon die Bi­lanz zu ver­mie­sen.

15/085 Gesetz zur Frauenquote in Aufsichtsräten verabschiedet

31.03.2015. Pünkt­lich zwei Ta­ge vor dem Welt­frau­en­tag im März 2015 hat der Bun­des­tag das Ge­setz für ei­ne Frau­en­quo­te in Auf­sichtsräten mit ei­ni­gen Ände­run­gen in zwei­ter und drit­ter Le­sung an­ge­nom­men: Ge­setz für die gleich­be­rech­tig­te Teil­ha­be von Frau­en und Männern an Führungs­po­si­tio­nen in der Pri­vat­wirt­schaft und im öffent­li­chen Dienst.

15/084 Post steuert auf heftigen Arbeitskampf zu

31.03.2015. (dpa) - Ab dem 1. April dro­hen bei der Deut­schen Post Warn­streiks. Die Kun­den könn­ten so­mit er­folg­los auf Os­ter­grüße und Päck­chen war­ten. 140 000 Ta­rif­beschäftig­te wur­den von Ver­di zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.

15/083 EuGH begrenzt Befristungen in der Kulturbranche

30.03.2015. Der Eu­ropäische Ge­richts­hof (EuGH) hat ent­schie­den, dass Lu­xem­burg zu we­nig ge­gen den Miss­brauch be­fris­te­ter Ar­beits­verträge tut und da­her die Richt­li­nie 1999/70/EG nicht aus­rei­chend um­setzt: EuGH, Ur­teil vom 26.02.2015, C-238/14 (Kom­mis­si­on gg. Lu­xem­burg).

15/082 4,61 Prozent Lohnplus für Länder-Beschäftigte

30.03.2015. (dpa) - In zwei Schrit­ten sol­len die ca. 800 000 Beschäftig­ten der Bun­desländer 4,61 Pro­zent mehr Geld be­kom­men. Ih­re Gehälter stei­gen rück­wir­kend zum 1. März 2015 um 2,1 Pro­zent.

15/081 Beschäftigte in der Chemieindustrie bekommen 2,8 Prozent mehr Geld

28.03.2015. (dpa) - Die Che­mie stimmt wie­der: In den Ta­rif­ver­hand­lun­gen der Che­mie­in­dus­trie konn­te ein Kom­pro­miss ge­fun­den wer­den. Ge­werk­schaft und Ar­beit­ge­ber­ver­band teil­ten mit, dass die et­wa 550 000 Beschäftig­ten 2,8 Pro­zent mehr Lohn be­kom­men.

15/080a Erneut treten tausende Landesangestellte in den Warnstreik

27.03.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaf­ten un­ter­strei­chen un­mit­tel­bar vor der vier­tel Ver­hand­lungs­run­de im öffent­li­chen Dienst der Länder noch­mals ih­re Ta­rif­for­de­run­gen. In meh­re­ren Ländern sind an die­sem Frei­tag Warn­streiks ge­plant.

15/080 Kündigungsschutz bei künstlicher Befruchtung

27.03.2015. Der Son­derkündi­gungs­schutz für schwan­ge­re Ar­beit­neh­me­rin­nen gilt bei künst­li­cher Be­fruch­tung schon ab der Ein­set­zung der be­fruch­te­ten Ei­zel­le und nicht erst ab der Ein­nis­tung: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.03.2015, 2 AZR 237/14 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/079 Jobcenter-Personalräte: Mitarbeiter fühlen sich "verheizt"

26.03.2015. (dpa) - Im Hin­blick auf den stei­gen­den Druck ha­ben Job­cen­ter-Per­so­nalräte mehr Per­so­nal und "grund­le­gen­de Verände­run­gen" ge­for­dert. In ei­nem Schrei­ben an den Vor­stand der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) heißt es, das ein­ge­setz­te Per­so­nal rei­che nicht aus, um die Auf­ga­ben zu bewälti­gen.

15/078 Zeitarbeitsfirma buhlt um Flüchtlinge

25.03.2015. (dpa) - Aus Sicht der Zeit­ar­beits­fir­ma Man­power könn­ten vie­le Flücht­lin­ge we­sent­lich früher ei­ne Ar­beit in Deutsch­land auf­neh­men. "Wenn wir die Möglich­keit hätten, Flücht­lin­ge re­la­tiv schnell in Jobs zu brin­gen, das wäre doch sen­sa­tio­nell - für al­le", sag­te Man­power-Chef Her­warth Bru­ne.

15/077 Aufschwung in Deutschland sorgt für Schub auf dem Arbeitsmarkt

24.03.2015. (dpa) - Kon­junk­tur­ex­per­ten rech­nen nach dem un­ver­hofft star­ken Jahrsen­de 2014 mit ei­nem an­hal­ten­den Wirt­schafts­wachs­tum in Deutsch­land. Das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) gab be­kannt, dass der brum­men­de Kon­junk­tur­mo­tor auch für ei­nen kräfti­gen Schub auf dem Ar­beits­markt sor­gen dürf­te.

15/076a Die Globetrotter-Azubis: Die Lehre komplett im Ausland machen

23.03.2015. (dpa) - Für ei­ne Aus­bil­dung hätte sich Mo­ritz von Kes­sel fast kei­nen ent­fern­te­ren Ort su­chen können. Er lernt nun seit zwei Jah­ren Groß- und Außen­han­dels­kauf­mann nach dem deut­schen Sys­tem in Chi­na. "Ich woll­te mich nach der Schu­le in­ter­na­tio­nal auf­stel­len", erzählt der 22-Jähri­ge.

15/076 Haftung von Auszubildenden

23.03.2015. Aus­zu­bil­den­de, die durch ihr Ver­hal­ten bei ei­nem Beschäftig­ten des­sel­ben Be­triebs ei­nen Scha­den ver­ur­sa­chen, haf­ten oh­ne Rück­sicht auf ihr Al­ter nach den glei­chen Re­geln wie an­de­re Ar­beit­neh­mer: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.03.2015, 8 AZR 67/14.

15/075 Renten steigen um bis zu 2,5 Prozent

21.03.2015. (dpa) - Ab 1. Ju­li be­kom­men die ca. 20,5 Mil­lio­nen Rent­ner deut­lich höhe­re Bezüge. Das Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­um gab be­kannt, dass die Ren­te in West­deutsch­land um 2,1 Pro­zent und im Os­ten um 2,5 Pro­zent steigt.

15/074 Gebraucht, aber nicht gewürdigt: Profis in der Hauswirtschaft

20.03.2015. (dpa) - Im Schla­ger heißt es: Das biss­chen Haus­halt macht sich von al­lein. Von we­gen! Wer ver­sucht dem Wäsche­berg der Klein­fa­mi­lie Herr zu wer­den oder ge­gen Staubmäuse kämpft, für ei­nen vol­len Kühl­schrank und ge­deck­ten Tisch sorgt, der weiß wie schwer und lästig das biss­chen Haus­halt in Wirk­lich­keit sein kann.

15/073a Mehr Wohngeld: Aufstockung auf 1,4 Milliarden

19.03.2015. (dpa) - Für Ar­beits­lo­se, Al­lein­er­zie­hen­de, Rent­ner und Ge­ring­ver­die­ner soll es an­ge­sichts der Miet­stei­ge­run­gen mehr Wohn­geld ge­ben. Am Mitt­woch brach­te das Bun­des­ka­bi­nett die ers­te Wohn­geld-Re­form seit 2009 auf den Weg.

15/073 Lohnfortzahlung bei Alkoholismus

19.03.2015. Wird ein al­ko­hol­abhängi­ger Ar­beit­neh­mer nach ei­ner Entwöhnungs­the­ra­pie rückfällig, trifft ihn dar­an im Re­gel­fall kein Ver­schul­den im Sin­ne des Ent­gelt­fort­zah­lungs­rechts: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 18.03.2015, 10 AZR 99/14 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/072 Piloten streiken erneut bei Lufthansa - härter als gedacht

18.03.2015. (dpa) - Am Mitt­woch und Don­ners­tag müssen Tau­sen­de Luft­han­sa-Pas­sa­gie­re ih­re Rei­sepläne ändern. Be­reits zum zwölf­ten Mal in­ner­halb ei­nes Jah­res streikt die Pi­lo­ten-Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) bei der größten deut­schen Flug­ge­sell­schaft.

15/071 Statistik: Frauen verdienen im Schnitt ein Fünftel weniger als Männer

17.03.2015. (dpa) - In Deutsch­land hat sich an dem Lohn­ab­stand zwi­schen Frau­en und Männern im Schnitt nichts verändert. Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt be­rech­ne­te jüngst, dass Frau­en 2014 ein Fünf­tel (22 Pro­zent) we­ni­ger als Männer ver­dien­ten.

15/070a Studie zu Arbeitsdruck: Mitarbeiter gefährden eigene Gesundheit

16.03.2015. (dpa) - Ei­ni­ge Ar­beit­neh­mer ge­hen we­gen des großen Drucks am Ar­beits­platz fahrlässig mit ih­rer Ge­sund­heit um. Dies ist das Re­sul­tat ei­ner vor­ge­stell­ten Stu­die der Ber­tels­mann-Stif­tung.

15/070 Aufhebungsvertrag mit Klageverzicht nach Drohung mit Kündigung

16.03.2015. Kla­ge­ver­zichts­klau­seln in Auf­he­bungs­verträgen, die nach An­dro­hung ei­ner frist­lo­sen Kündi­gung ver­ein­bart wur­den, sind nur wirk­sam, wenn die Dro­hung rech­tens war: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 12.03.2015, 6 AZR 82/14.

15/069 Wirtschaft verärgert über große Koalition - Merkel verspricht nichts

14.03.2015. (dpa) - Der Un­mut in der deut­schen Wirt­schaft über die große Ko­ali­ti­on wächst. Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) wur­de beim Tref­fen mit den vier Spit­zen­verbänden der deut­schen Wirt­schaft mit viel Kri­tik kon­fron­tiert.

15/068a Chemie-Tarifrunde ohne Ergebnis - Gewerkschaft weist Angebot zurück

13.03.2015. (dpa) - Für die ca. 550 000 Ar­beit­neh­mer der deut­schen Che­mie­in­dus­trie blieb auch die zwei­te Ta­rif­ver­hand­lungs­run­de er­geb­nis­los. Am Don­ners­tag wies die Ge­werk­schaft IG BCE das Ar­beit­ge­ber­an­ge­bot als "Pro­vo­ka­ti­on" zurück.

15/068 Karlsruhe kippt Kopftuchverbot an Schulen

13.03.2015. Ein all­ge­mei­nes Ver­bot, an staat­li­chen Schu­len aus Glau­bens­gründen ein Kopf­tuch zu tra­gen, ver­letzt die Re­li­gi­ons­frei­heit mus­li­mi­scher Pädago­gin­nen und ist da­her rechts­wid­rig: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Be­schluss vom 27.01.2015, 1 BvR 471/10 und 1 BvR 1181/10.

15/067 Grün-Rot beschließt Bildungszeit gegen Widerstand der Wirtschaft

12.03.2015. (dpa) - Ab dem 1. Ju­li können sich Beschäftig­te in Ba­den-Würt­tem­berg an fünf be­zahl­ten Ta­gen im Jahr wei­ter­bil­den. Am Mitt­woch be­schloss der Land­tag mit den Stim­men der grün-ro­ten Ko­ali­ti­on die Bil­dungs­zeit für Ar­beit­neh­mer.

15/066 Bundesregierung will Betriebsrenten schrittweise stärken

11.03.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung möch­te an­ge­sichts des großen Be­darfs an Al­ters­vor­sor­ge ei­ne Stärkung der Be­triebs­ren­te in meh­re­ren Schrit­ten. Dies wur­de bei ei­nem Zu­sam­men­kom­men von Ge­werk­schaf­ten, Ar­beit­ge­bern und Re­gie­rung im Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­um in Ber­lin deut­lich, wie die Deut­sche Pres­se-Agen­tur aus Teil­neh­mer­krei­sen er­fuhr.

15/065 Run auf Rente mit 63 - Unionsvertreter fordern Einschnitte

10.03.2015. (dpa) - Na­men­haf­te Uni­ons­ver­tre­ter ver­lan­gen acht Mo­na­te nach dem Be­ginn der Ren­te mit 63 Ein­schnit­te bei dem stark nach­ge­frag­ten An­ge­bot. Wirt­schafts­po­li­ti­ker von CDU/CSU for­dern An­pas­sun­gen bei der An­rech­nung von Zei­ten der Ar­beits­lo­sig­keit, weil die Ren­te mit 63 ei­nen großen Zu­lauf er­lebt und nicht zu teu­er wer­den sol­le.

15/064 Warnstreik im öffentlichen Dienst steht an - Auch Schulen betroffen

09.03.2015. (dpa) - Von dem nächs­ten Warn­streik im öffent­li­chen Dienst der Länder Rhein­land-Pfalz und Saar­land am 12. März sind ver­mut­lich Lan­des­kran­kenhäuser, Jus­tiz­behörden, Po­li­zei und ei­ni­ge Schu­len be­trof­fen. Die Ge­werk­schaf­ten ha­ben für die­sen Tag ins­ge­samt rund 60 000 Beschäftig­te an Rhein, Mo­sel und Saar zur Ar­beits­nie­der­le­gung auf­ge­ru­fen.

15/063 Patientenrisiko Personalnot - Nacht-Befragung in Kliniken

07.03.2015. (dpa) - Der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di zu­fol­ge wer­den Kran­ken­haus-Pa­ti­en­ten in Deutsch­land ak­tu­ell oft durch ekla­tan­te Un­ter­be­set­zung in der Nacht gefähr­det. So müsse auf mehr als der Hälf­te al­ler Sta­tio­nen (et­wa 56 Pro­zent) ei­ne Fach­kraft al­lei­ne durch­schnitt­lich 25 Pa­ti­en­ten be­treu­en.

15/062a Überraschender Vorstoß zur Tarifeinheit: Wer darf wann streiken?

06.03.2015. (dpa) - Even­tu­ell bes­sert die Ko­ali­ti­on ih­ren kri­ti­sier­ten Ge­set­zes­ent­wurf zur Ta­rif­ein­heit doch noch über­ra­schen nach. Am Don­ners­tag kündig­te die CDU bei der ers­ten Ge­set­zes­be­ra­tung im Bun­des­tag mögli­che Ände­run­gen an zen­tra­ler Stel­le an.

15/062 Sexueller Übergriff am Arbeitsplatz, was tun?

05.03.2015. Ei­ne frist­lo­se Kündi­gung we­gen se­xu­el­ler Belästi­gung am Ar­beits­platz (hier: Bu­sen­grap­schen) kann bei mil­dern­den Umständen un­verhält­nismäßig sein (Ent­schul­di­gung, Täter-Op­fer-Aus­gleich): Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 20.11.2014, 2 AZR 651/13.

15/061 DGB fordert Lehrstellen für 81 000 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

05.03.2015. (dpa) - Bis­lang sind Zehn­tau­sen­de aus­bil­dungs­wil­li­ge Ju­gend­li­che oh­ne Lehr­stel­le. Der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund (DGB) for­dert nun drin­gend Aus­bil­dungs­plätze für sie. "Laut Be­rufs­bil­dungs­be­richt ha­ben akut noch 81 000 Ju­gend­li­che ei­nen Aus­bil­dungs­platz ge­sucht - und das bei nur 37 000 of­fe­nen Plätzen", sag­te die stell­ver­tre­ten­de DGB-Vor­sit­zen­de El­ke Han­nack.

15/060a Forscher: Deutsche arbeiten so viel wie lange nicht mehr

04.03.2015. (dpa) - Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de in Deutsch­land so viel ge­ar­bei­tet wie schon seit lan­gem nicht mehr. Ins­ge­samt hätten Beschäftig­te im Vor­jahr 58,5 Mil­li­ar­den Ar­beits­stun­den ge­leis­tet; dies sei­en 1,5 Pro­zent mehr als im Jahr 2013, be­rich­te­te das In­sti­tut für Ar­beits­markt- und Be­rufs­for­schung (IAB) am Diens­tag in Nürn­berg.

15/060 BAG begrenzt Nichtzulassungsbeschwerde

03.03.2015. Lässt das Lan­des­ar­beits­ge­richt bei der Ver­wer­fung ei­ner Be­ru­fung als un­zulässig den Gang zum Bun­des­ar­beits­ge­richt nicht aus­drück­lich zu, ist die Nicht­zu­las­sungs­be­schwer­de aus­ge­schlos­sen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Be­schluss vom 06.01.2015, 6 AZB 105/14.

15/059 SPD will Punkteystem für Einwanderer - Drei Jahre Bleiberecht

03.03.2015. (dpa) - Mit ei­nem Punk­te­sys­tem, das an das ka­na­di­sche Vor­bild an­ge­lehnt ist, möch­te die SPD Hun­dert­tau­sen­de qua­li­fi­zier­te Ein­wan­de­rer nach Deutsch­land ho­len. Dai­es sieht ein Po­si­ti­ons­pa­pier für ein Ein­wan­de­rungs­ge­setz vor, das der Deut­schen Pres­se-Agen­tur vor­liegt.

15/058 Bundestags-Gutachten: Tarifeinheitsgesetz verstößt gegen Grundgesetz

02.03.2015. (dpa) - Nach An­sicht des Wis­sen­schaft­li­chen Diens­tes des Bun­des­ta­ges wird das an­vi­sier­te Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit ge­gen das Grund­ge­setz ver­s­toßen. Das Ge­setz stel­le ei­nen Ein­griff in die kol­lek­ti­ve Ko­ali­ti­ons­frei­heit dar, heißt es nach In­for­ma­tio­nen der Deut­schen Pres­se-Agen­tur in der Ex­per­ti­se.

15/057 Lehrer streiken ab Dienstag - GEW wirft Ländern "Provokation" vor

28.02.2015. (dpa) - Ab Diens­tag wol­len Leh­rer bun­des­weit die Ar­beit nie­der­le­gen. Nach dem vorläufi­gen Schei­tern der Ta­rif­ver­hand­lun­gen im öffent­li­chen Dienst der Länder kündig­te Bsirs­ke dies am Frei­tag an. Warn­streiks ge­be es auch an Uni­kli­ni­ken, beim Küsten­schutz, in Straßen­meis­te­rei­en und Lan­des­ver­wal­tun­gen ins­ge­samt, kündig­te der Chef der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di, Frank Bsirs­ke.

15/056a Februar-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief - 3,017 Millionen ohne Job

27.02.2015. (dpa) - Durch die wie­der kräfti­ger wer­den­de Kon­junk­tur und das verhält­nismäßig mil­de Win­ter­wet­ter sank die Fe­bru­ar-Ar­beits­lo­sig­keit auf ein neu­es Re­kord­tief. Mit 3,017 Mil­lio­nen rutsch­te die Zahl der Ar­beits­lo­sen zum Win­te­r­en­de auf den nied­rigs­ten Fe­bru­ar­stand seit 24 Jah­ren, wie die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) am Don­ners­tag in Nürn­berg mit­teil­te.

15/056 Arbeitsstättenverordnung sorgt für Streit

27.02.2015. Im Jah­re 2014 er­ar­bei­te­te das Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­ri­um (BMAS) ei­ne Re­form der Ar­beitsstätten­ver­ord­nung, die auf­grund mas­si­ver Kri­tik von der Bun­des­re­gie­rung bis­her nicht ver­ab­schie­det wur­de. Im Fol­gen­den fin­den Sie ei­nen Über­blick über die we­sent­li­chen Neue­run­gen und die da­ge­gen ge­rich­te­ten Einwände: Ver­ord­nung zur Ände­rung von Ar­beits­schutz­ver­ord­nun­gen, Ver­ord­nung der Bun­des­re­gie­rung, Bun­des­rat Drucks. 509/14.

15/055a Tarifrunde: Gewerkschaft will Sozial- und Erzieherberufe aufwerten

26.02.2015. (dpa) - So­wohl im Kin­der­gar­te als auch im Kran­ken­haus und im Al­ten­heim: Die Ein­grup­pie­rung für die An­ge­stell­ten und die dafür we­sent­li­chen Tätig­keits­merk­ma­le sol­len neu aus­ge­han­delt wer­den. Das for­der­te die Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di am Mitt­woch zum Auf­takt der bun­des­wei­ten Ta­rif­ver­hand­lun­gen für Beschäftig­te des So­zi­al- und Er­zie­hungs­diens­tes.

15/055 Anwendung ausländischer Gesetze in Deutschland

25.02.2015. Kann sich Grie­chen­land als Ar­beit­ge­ber ei­nes in Deutsch­land zu erfüllen­den deut­schen Ar­beits­ver­trags auf sei­ne Spar­ge­set­ze be­ru­fen und das Ge­halt ei­nes an­ge­stell­ten Leh­rers kürzen? BAG, Be­schluss vom 25.02.2015, 5 AZR 962/13 (A).

15/054 Streit um Kündigungsschutz: Fast alle Postbank-Filialen dicht

25.02.2015. (dpa) - Am Diens­tag ha­ben die ca. 9500 Mit­ar­bei­ter der Post­bank fast al­le Fi­lia­len der Bank außer Be­trieb ge­setzt. Grund dafür ist der Streit um ei­nen ta­rif­li­chen Kündi­gungs­schutz und mehr Geld. Die "über­wie­gen­de Zahl" der 1100 deut­schen Fi­lia­len sei be­trof­fen, bestätig­te ei­ne Bank­spre­che­rin.

15/053 Einigung bei Metall-Tarifverhandlungen - 3,4 Prozent mehr Geld

24.02.2015. (dpa) - Vom 1. April 2015 an be­kom­men 3,7 Mil­lio­nen An­ge­stell­te der deut­schen Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie 3,4 Pro­zent mehr Geld. Darüber hin­aus ist in dem Pi­lot­ab­schluss ei­ne Ein­mal­zah­lung von 150 Eu­ro im März vor­ge­se­hen.

15/052a Einigung auf Karstadt-Sanierungsprogramm: Weniger Kündigungen

23.02.2015. (dpa) - Bei Kar­stadt, der an­ge­schla­ge­nen Wa­ren­haus­ket­te, ist der Weg bei der Sa­nie­rung nun frei für ei­nen Stel­len­ab­bau. Nach ei­ge­nen An­ga­ben konn­te der Be­triebs­rat in Ver­hand­lun­gen die Zahl der ge­plan­ten Kündi­gun­gen stark ver­rin­gern.

15/052 Kündigung im Kleinbetrieb wegen Krankheit

23.02.2015. Die or­dent­li­che Kündi­gung ei­ner über zwei­ein­halb Mo­na­te er­krank­ten Ar­beit­neh­me­rin in ei­nem Klein­be­trieb ist trotz 19jähri­ger Tätig­keit nicht treu­wid­rig: Lan­des­ar­beits­ge­richt Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 14.10.2014, 1 Sa 151/14.

15/051 Wohngeld soll ab 2016 steigen

21.02.2015. (dpa) - Ab 2016 möch­te die Bun­des­re­gie­rung nach lan­ger Kon­tro­ver­se das Wohn­geld für Ar­beits­lo­se, Rent­ner und Ge­ring­ver­die­ner erhöhen. Da­mit soll die­se Leis­tung an die Ent­wick­lung der Ein­kom­men, Warm­mie­ten und Ne­ben­kos­ten seit der letz­ten Re­form 2009 an­ge­passt wer­den, teil­te das von Bar­ba­ra Hend­ricks (SPD) geführ­te Bun­des­bau­mi­nis­te­ri­um am Frei­tag in Ber­lin mit.

15/050a Sozialverband: So viel Arme in Deutschland wie noch nie

20.02.2015. (dpa) - Dem Pa­ritäti­schen Wohl­fahrts­ver­band zu­fol­ge gibt es in Deutsch­land 12,5 Mil­lio­nen Ar­me - seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung ist das der Höchst­stand. Darüber­hin­aus ver­größert sich der Ab­stand zwi­schen Arm und Reich im­mer wei­ter, so­wohl zwi­schen ein­zel­nen Re­gio­nen als auch den Ein­kom­mens­grup­pen.

15/050 Heimliche Videoüberwachung von Arbeitnehmern

19.02.2015. Die Vi­deoüber­wa­chung krank­ge­schrie­be­ner Ar­beit­neh­mer ist nur zulässig, wenn kon­kre­te Tat­sa­chen den Ver­dacht be­gründen, dass der Ar­beit­neh­mer die Krank­heit nur vor­getäuscht hat: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 19.02.2015, 8 AZR 1007/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/049 Lokführer beschließen neuen Bahn-Streik - Doch noch Spitzengespräch?

19.02.2015. (dpa) - Fahrgäste der Deut­sche Bahn müssen sich er­neut auf Streiks der Lokführer ein­stel­len. Am Mitt­woch ha­ben die Führungs­gre­mi­en der Ge­werk­schaft GDL den mitt­ler­wei­le sieb­ten Ar­beits­kampf in der Aus­ein­an­der­set­zung mit der Deut­schen Bahn AG be­schlos­sen.

15/048 Erster Tarifvertrag für Pflege-Azubis unter Dach und Fach

18.02.2015. (dpa) - Zum ers­ten Mal re­gelt in Deutsch­land ein lan­des­wei­ter Ta­rif­ver­trag die Vergütung und den Jah­res­ur­laub von Aus­zu­bil­den­den in der Al­ten­pfle­ge. Nach ei­ge­nen An­ga­ben ha­ben die Ge­werk­schaft Ver­di und die Verbände der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­en Wohl­fahrts­pfle­ge ei­nen Ver­trag un­ter­zeich­net.

15/047 Ungelöste Altprobleme erschweren Tarifrunde für öffentlichen Dienst

17.02.2015. (dpa) - Die Po­si­tio­nen in dem Ta­rif­kon­flikt für den öffent­li­chen Dienst der Länder klaf­fen sehr weit aus­ein­an­der. Zum Auf­takt der Ta­rif­run­de wie­sen die Länder die For­de­run­gen der Ge­werk­schaf­ten strikt zurück.

15/046 Verdi und Post verschärfen Ton im Tarifstreit um Paketzustellung

16.02.2015. (dpa) - Die Ge­werk­schaft Ver­di und die Deut­sche Post ha­ben im Kon­flikt um die Neu­re­ge­lung der Pa­ket­lie­fe­rung den Ton verschärft. Ver­di-Chef Frank Bsirs­ke warf der Post vor, ih­re Ge­winn­zie­le "auf dem Rücken der Beschäftig­ten" er­rei­chen zu wol­len.

15/045a Über 300 Flugausfälle beim Pilotenstreik - Ufo hält still

14.02.2015. (dpa) - Im Ge­gen­satz zu den Pi­lo­ten, die am Frei­tag ih­ren zweitägi­gen Streik beim Toch­ter­un­ter­neh­men Ger­manwings fort­setz­ten, wird das Ka­bi­nen­per­so­nal bei Luft­han­sa vor­erst nicht strei­ken. Über ei­nen wei­te­ren Ver­hand­lungs­zeit­raum von zwölf Wo­chen sei­en Streiks der Ste­wards und Ste­war­des­sen aus­ge­schlos­sen, teil­te der Vor­sit­zen­de der Ka­bi­nen­ge­werk­schaft Ufo, Ni­coley Baublies, mit.

15/045 Aufforderung zur Anhörung bei Verdachtskündigung

14.02.2015. Will der Ar­beit­ge­ber den Ar­beit­neh­mer vor ei­ner Ver­dachtskündi­gung anhören, muss er ihm das The­ma des Gesprächs nicht vor­ab mit­tei­len: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 12.02.2015, 6 AZR 845/13 (Pres­se­mel­dung des Ge­richts).

15/044a Bürger sein im Betrieb - Ruf nach mehr Mitsprache in der Arbeitswelt

13.02.2015. (dpa) - Bei der Wahl des ei­ge­nen Chefs mit­ent­schei­den? Über neue Pro­duk­te und so­gar über das Ge­halt ab­stim­men? In Deutsch­land klingt das für fast al­le Ar­beit­neh­mer noch nach ei­ner fer­nen Zu­kunft.

15/044 Befristete Beschäftigung im Rentenalter

13.02.2015. We­der Ren­ten­be­rech­ti­gung noch Ren­ten­be­zug ei­nes zu­vor un­be­fris­tet beschäftig­ten Ar­beit­neh­mers sind sach­li­che Gründe für ei­ne Be­fris­tung des Ar­beits­verhält­nis­ses: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 11.02.2015, 7 AZR 17/13.

15/043 Verordnung zur Verordnung - Nahles kommt Kritikern bei Arbeitsschutz entgegen

12.02.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) hat nach ver­mehr­ter Kri­tik an den ge­plan­ten Re­geln zum Ar­beits­schutz nach­ge­ge­ben. Sie will je­doch nicht, wie von den Ar­beit­ge­bern ge­for­dert, die Ver­ord­nung stop­pen.

15/042a Piloten von Germanwings wollen zwei Tage streiken

11.02.2015. (dpa) - Fluggäste müssen sich er­neut auf Verzöge­run­gen ein­stel­len: am Don­ners­tag und Frei­tag wol­len Pi­lo­ten von Ger­manwings die Ar­beit nie­der­le­gen. Die Ver­ei­ni­gung Cock­pit (VC) rief ih­re Mit­glie­der zu ei­nem zweitägi­gen Streik auf.

15/042 Keine Urlaubskürzung bei Teilzeitarbeit

11.02.2015. Ei­ne Ar­beits­zeit­re­du­zie­rung, die mit ei­ner Ver­rin­ge­rung der wöchent­li­chen Ar­beits­ta­ge ver­bun­den ist, darf nicht zum Weg­fall be­reits er­wor­be­ner Ur­laubs­ta­ge führen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.02.2015, 9 AZR 53/14 (F), (Pres­se­mit­tei­lung des BAG).

15/041a Reallöhne deutscher Arbeitnehmer steigen kräftig

10.02.2015. (dpa) - Im­mer we­ni­ger Preis­an­stie­ge, aber nach wie vor kräfti­ge Lohn­ab­schlüsse: Im letz­ten Jahr hat­ten vie­le Ar­beit­neh­mer in Deutsch­land we­sent­lich mehr Geld in der Ta­sche. Mit 1,6 Pro­zent fiel die Re­al­lohn­stei­ge­rung so stark aus wie noch nie seit der Wirt­schafts­kri­se 2008, be­rich­te­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt am Mon­tag auf Ba­sis vorläufi­ger Zah­len.

15/041 Urlaub trotz fristloser Kündigung?

10.02.2015. Künf­tig können Ar­beit­ge­ber nicht mehr zu­sam­men mit ei­ner frist­lo­sen Kündi­gung "vor­sorg­lich", d.h. für den mögli­chen Fall der Un­wirk­sam­keit der frist­lo­sen Kündi­gung, Ur­laub gewähren. Die­se Ände­rung sei­ner bis­he­ri­gen Recht­spre­chung hat das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) mit ei­nem Ur­teil vom heu­ti­gen Tag ent­schie­den: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 10.02.2015, 9 AZR 455/13 (Pres­se­mel­dung des BAG).

15/040 Generation Volontariat - umgehen Museen reihenweise den Mindestlohn?

09.02.2015. (dpa) - Die vielfälti­gen Auf­ga­ben, die Mu­se­en mo­men­tan ih­rem Nach­wuchs an­bie­ten, hören sich in­ter­es­sant an. Frag­lich ist aber, ob dies auch recht­lich ein­wand­frei ist.

15/039 Mehr Geld für Flughafenkontrolleure und Objektschützer

07.02.2015. (dpa) - In Nord­rhein-West­fa­len stei­gen für ca. 34 000 Flug­ha­fen­kon­trol­leu­re und Ob­jektschützer die Gehälter. Am Don­ners­tag­abend konn­te sich der Ar­beit­ge­ber­ver­band BDSW und die Ge­werk­schaft Ver­di auf ei­nen ent­spre­chen­den Ta­rif­ver­trag verständi­gen.

15/038a Nach IG BAU-Vorstoß: Umzugsprämie für Senioren stößt auf Skepsis

06.02.2015. (dpa) - Ro­bert Fei­ger, Bun­des­vor­sit­zen­der der IG BAU, hat vor­ge­schla­gen, dass Se­nio­ren für 5000 Eu­ro aus ei­ner großen Woh­nung aus­zie­hen und da­mit Platz für Fa­mi­li­en schaf­fen sol­len. Das sorgt für Dis­kus­si­ons­stoff. In der "Bild"-Zei­tung sag­te Fei­ger, der Staat sol­le Se­nio­ren 5000 Eu­ro zah­len, da­mit sie Um­zugs­hel­fer, Mak­ler und Re­no­vie­rungs­kos­ten fi­nan­zie­ren können.

15/038 Kein Anspruch auf Hinzuziehung eines Anwalts zu BEM-Gesprächen

05.02.2015. Ar­beit­neh­mer ha­ben kei­nen Rechts­an­spruch dar­auf, dass ihr An­walt bei Gesprächen über ein sog. be­trieb­li­ches Ein­glie­de­rungs­ma­nage­ment (BEM) teil­nimmt: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 18.12.2014, 5 Sa 518/14.

15/037 Mehr als 25 000 Metaller im Warnstreik

05.02.2015. (dpa) - Am Mitt­woch hat­te die Warn­streik­wel­le in der baye­ri­schen Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie ih­ren der­zei­ti­gen Höhe­punkt er­reicht. Nach An­ga­ben der IG Me­tall ha­ben sich be­reits bis zum Nach­mit­tag über 25 000 Ar­beit­neh­mer in 26 Be­trie­ben an Ak­tio­nen be­tei­ligt.

15/036 Prognose: Mindestlohn befeuert Schattenwirtschaft

04.02.2015. (dpa) - Laut ei­ner Stu­die erhöht der seit Ja­nu­ar gel­ten­de Min­dest­lohn die Schat­ten­wirt­schaft in Deutsch­land 2015 um 1,5 Mil­li­ar­den Eu­ro. Da­mit ver­hin­dert er erst­mals seit Jah­ren ei­ne wei­te­re Re­du­zie­rung von Schwarz­ar­beit und il­le­ga­ler Beschäfti­gung.

15/035 Einigung in Bahn-Tarifstreit lässt auf sich warten

03.02.2015. (dpa) - Bei der Deut­schen Bahn ist auch nach mo­na­te­lan­gem Ta­rif­kon­flikt noch kein En­de der Streits in Sicht. Am Mon­tag ha­ben Ar­beit­ge­ber und Lokführer­ge­werk­schaft ih­re Gespräche er­neut oh­ne Er­geb­nis ver­tagt.

15/034 Start-ups sind Lichtblicke - Aber keine Gründerwelle in Sicht

02.02.2015. (dpa) - Zwar ist es bis­lang nur ein biss­chen Schwung, aber im­mer­hin brin­gen sie Schwung in die deut­sche Fir­men­land­schaft: Fin­di­ge Jung­un­ter­neh­mer set­zen mit ih­ren Geschäfts­ide­en auf Trends wie On­line­han­del und Smart­pho­ne-Spie­le und las­sen die Start-up-Sze­ne in Städten wie Ber­lin, Ham­burg und München wach­sen. Al­ler­dings reicht dies für ei­ne brei­te Gründer­wel­le nicht aus - im Ge­gen­teil: Im letz­ten Jahr wur­den nach ers­ten Schätzun­gen des Bon­ner In­sti­tuts für Mit­tel­stands­for­schung wie­der we­ni­ger Fir­men in Deutsch­land aus der Tau­fe ge­ho­ben - die Gründer­flau­te ist al­so noch nicht zu En­de.

15/033 Aussetzung für Transit-Lkw heizt Streit um Mindestlohn an

31.01.2015. (dpa) - Nach Pro­tes­ten von Nach­bar­staa­ten hat die Bun­des­re­gie­rung den seit Jah­res­be­ginn 2015 gel­ten­den Min­dest­lohn für ausländi­sche Lkw-Fah­rer auf der Durch­rei­se aus­ge­setzt. In der schwarz-ro­ten Ko­ali­ti­on wird da­durch der Streit um wei­te­re Kor­rek­tu­ren an­ge­heizt.

15/032 Gesetzentwurf zur Tarifeinheit

30.01.2015. Wie in dem Eck­punk­te­pa­pier zur Ta­rif­ein­heit vom Som­mer 2014 an­gekündigt macht die Bun­des­re­gie­rung trotz ver­fas­sungs­recht­li­cher Be­den­ken Ernst mit ei­ner ge­setz­li­chen Re­ge­lung zur Ta­rif­ein­heit: Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes zur Ta­rif­ein­heit (Ta­rif­ein­heits­ge­setz), Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung vom 29.12.2014, Bun­des­rat Drucks. 635/14.

15/031 Arbeitsmarkt startet überraschend robust ins Jahr 2015

30.01.2015. (dpa) - Zwar kann ei­ne ab­sch­ließen­de Rech­nung erst am Win­te­r­en­de ge­macht wer­den - die Win­ter­ar­beits­lo­sig­keit zeigt sich bis­lang al­ler­dings eher von ih­rer harm­lo­sen Sei­te. Mit nur 3,032 Mil­lio­nen Er­werbs­lo­sen - ge­ra­de mal 268 000 mehr als im De­zem­ber - gab es im Ja­nu­ar so we­ni­ge Job­su­cher wie zu­letzt im Ja­nu­ar 1991; da­mals hat­te das Zu­sam­men­wach­sen Deutsch­lands der deut­schen Wirt­schaft ei­ne mil­li­ar­den­schwe­re, his­to­risch ein­ma­li­ge Son­der­kon­junk­tur be­schert.

15/030 Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn sollen Donnerstag bestreikt werden

29.01.2015. (dpa) - Am Don­ners­tag müssen Fluggäste an den Flughäfen Düssel­dorf und Köln-Bonn we­gen der Ar­beits­nie­der­le­gung des pri­va­ten Si­cher­heits­per­so­nals mit Flug­ausfällen und Ver­spätun­gen rech­nen. Die Air­ports emp­fah­len am Mitt­woch den Pas­sa­gie­ren, sich vor der An­rei­se bei ih­rer Flug­li­nie oder beim Rei­se­ver­an­stal­ter über den der­zei­ti­gen Stand ih­res Flu­ges zu in­for­mie­ren.

15/029 Metall- und Elektroindustrie in NRW und im Südwesten vor Warnstreiks

28.01.2015. (dpa) - Ab Don­ners­tag kommt auf die Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie ei­ne Viel­zahl an Warn­streiks zu. Nach Ba­den-Würt­tem­berg lehn­te am Diens­tag auch die IG Me­tall in Nord­rhein-West­fa­len das ers­tes An­ge­bot der Ar­beit­ge­ber als "völlig un­zu­rei­chend" ab und rief zu Ar­beits­nie­der­le­gun­gen auf.

15/028 Streit um Arbeitsschutz - Nahles "sehr verärgert" über Arbeitgeber

27.01.2015. (dpa) - Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) hat un­mit­tel­bar vor den be­ab­sich­tig­ten Neu­re­ge­lun­gen zum Ar­beits­schutz Kri­tik aus der Wirt­schaft un­gewöhn­lich scharf zurück­ge­wie­sen. "Über Ih­re Kri­tik und Ih­re Äußerun­gen (...) bin ich sehr verärgert", schrieb Nah­les an Ar­beit­ge­ber­präsi­dent In­go Kra­mer.

15/027 3,1 Millionen Erwerbstätige unter der Armutsschwelle

26.01.2015. (dpa) - Trotz Ar­beit un­ter der Ar­muts­schwel­le: In Deutsch­land können im­mer mehr Er­werbstäti­ge kaum von ih­rem Ver­dienst le­ben. Nach ei­ner Aus­wer­tung des Sta­tis­ti­schen Bun­des­amts be­zo­gen En­de 2013 rund 3,1 Mil­lio­nen Er­werbstäti­ge ein Ein­kom­men un­ter­halb der Ar­muts­schwel­le.

15/026 Warnstreiks sorgen für Wartezeiten an Flughäfen Hamburg und Stuttgart

24.01.2015. (dpa) - Am Frei­tag ha­ben Warn­streiks des Si­cher­heits­per­so­nals an den Flughäfen in Stutt­gart und Ham­burg für ei­nen Auf­lauf und lan­ge War­te­schlan­gen ge­sorgt. Ei­nem Spre­cher zu­fol­ge wa­ren am Stutt­gar­ter Flug­ha­fen bis 14.00 Uhr gut 60 Ab­flüge be­trof­fen.

15/025a Der Interim Manager - Generalist oder Stratege?

23.01.2015. (dpa) - Sie sit­zen zwar auf kei­nen Schleu­der­sit­zen - sind aber den­noch Ma­na­ger auf Zeit. Zwei Mo­na­te, drei Mo­na­te oder manch­mal auch ein Drei­vier­tel­jahr ar­bei­ten sie in den Führungs­eta­gen vie­ler deut­scher Un­ter­neh­men - an­ge­heu­ert für ein be­stimm­tes Ziel, ein Pro­jekt, ei­nen Kurz­ein­satz.

15/025 Lohnfortzahlung bei Wunsch nach Arbeitszeitverkürzung

23.01.2015. Leis­tungs­wil­le und An­spruch auf Lohn­fort­zah­lung bei Krank­heit fal­len nicht fort, weil der Ar­beit­neh­mer um Ver­rin­ge­rung sei­ner Ar­beits­zeit ge­be­ten hat: Lan­des­ar­beits­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Ur­teil vom 20.10.2014, 2 Sa 114/14.

15/024 Bund: Mindestlohn gilt für EU-Lkw-Fahrer - Ärger in Warschau und Prag

22.01.2015. (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung for­dert ei­ne Durch­set­zung des deut­schen Min­dest­lohns auch bei ausländi­schen Lkw-Fah­rern, die durch Deutsch­land fah­ren. Die je­wei­li­gen Bran­chen­verbände in Po­len und Tsche­chi­en fürch­ten nun um die Wett­be­werbsfähig­keit ih­rer Un­ter­neh­men.

15/023 Länger oder kürzer im Job? - Rente jenseits der 65 macht Probleme

21.01.2015. (dpa) - Lie­ber später oder früher in Ren­te? Die Po­li­tik und Ta­rif­part­ner möch­ten nun die Wei­chen dafür stel­len, dass mehr Men­schen vom nor­ma­len Ren­ten­al­ter ab­wei­chen können, das im Mo­ment bei 65 Jah­re und 4 Mo­na­te liegt.

15/022 Wachsende IG Metall gibt sich selbstbewusst

20.01.2015. (dpa) - "Auf uns ist Ver­lass." Mit die­sen Wor­ten sind am Mon­tag Det­lef Wet­zel und Jörg Hof­mann stolz vor die Pres­se ge­tre­ten. Der IG-Me­tall-Chef und sein Vi­ze wol­len die Zu­kunft ih­rer Ge­werk­schaft in leuch­ten­den Far­ben zeich­nen.

15/021 Jeder vierte Fernzug nicht pünktlich - Bahn wird aber etwas besser

19.01.2015. (dpa) - Im letz­ten Jahr war na­he­zu je­der vier­te Fern­zug der Deut­schen Bahn zu spät an sei­nem Ziel an­ge­kom­men. Ins­ge­samt war die Bahn da­mit al­ler­dings trotz den Lokführer-Streiks und wet­ter­be­ding­ten Ausfällen ins­ge­samt ein biss­chen pünkt­li­cher als im Vor­jahr. Sie ver­fehl­te da­mit aber ihr selbst­ge­steck­tes Ziel.

15/020a VW nimmt in Brasilien 800 Kündigungen zurück - Streik beendet

17.01.2015. (dpa) - Ar­beit­ge­ber und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter ha­ben sich nach ei­nem elftägi­gen Streik im Volks­wa­gen Werk in Bra­si­li­en auf die Rück­nah­me von 800 Kündi­gun­gen ge­ei­nigt. "Die Ei­ni­gung wur­de auf ei­ner (Ge­werk­schafts-)Ver­samm­lung ein­stim­mig an­ge­nom­men. Der Streik ist be­en­det, und die Pro­duk­ti­on be­ginnt am Mon­tag wie­der", sag­te ei­ne Spre­che­rin der Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter.

15/020 Klageverzicht in AGB-Klausel des Arbeitgebers

19.01.2015. Der Ver­zicht auf ei­ne Kündi­gungs­schutz­kla­ge in ei­ner vor­for­mu­lier­ten Aus­gleichs­quit­tung mit der Über­schrift "Ar­beits­pa­pie­re" ist ei­ne über­ra­schen­de Klau­sel und da­her un­wirk­sam: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 25.09.2014, 2 AZR 788/13.

15/019 Tausende Jugendliche aus EU-Krisenländern in Deutschland

16.01.2015. (dpa) - In der letz­ten Jah­ren sind tau­sen­de Ju­gend­li­che aus EU-Kri­senländern mit staat­li­cher Un­terstützung zur Aus­bil­dung nach Deutsch­land ge­kom­men - und es sol­len noch viel mehr wer­den. Das kündig­te Ar­beits­mi­nis­te­rin An­drea Nah­les (SPD) am Don­ners­tag in Ber­lin an.

15/018 10 Jahre Hartz IV am Berliner Sozialgericht: Knapp 216 000 Verfahren

15.01.2015. (dpa) - In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren sind seit dem Be­ginn von Hartz IV am deutsch­land­weit größten So­zi­al­ge­richt in Ber­lin ca. 216 000 Ver­fah­ren im Zu­sam­men­hang mit der Ar­beits­markt­re­form ein­ge­gan­gen. Das Ge­richt teil­te mit, dass die Kla­ge­wel­le zwar rückgängig sei, die La­ge aber wei­ter an­ge­spannt blei­be.

15/017 Ostfrauen haben bei der Jobquote weiter die Nase vorn

14.01.2015. (dpa) - Die Ber­li­ne­rin ist Kunst­his­to­ri­ker, 32 Jah­re alt und hat so­wohl ih­ren Stu­di­en­ab­schluss als auch den Ein­stieg ins Be­rufs­le­ben als jun­ge Mut­ter or­ga­ni­siert. "Für mich war nie die Über­le­gung, ob ich ar­bei­ten ge­he oder nicht. Die ma­xi­ma­le Fra­ge war, ge­he ich voll ar­bei­ten oder nur Teil­zeit."

15/016a Billiges Kerosin verschafft Lufthansa mehr Spielraum

13.01.2015. (dpa) - Die fi­nan­zi­el­len Aus­sich­ten der Deut­schen Luft­han­sa wer­den durch güns­ti­ges Ke­ro­sin beflügelt. Das Un­ter­neh­men geht für das Jahr 2015 nur noch mit Flug­ben­zin­kos­ten von rund 5,8 Mil­li­ar­den Eu­ro aus, al­so et­wa 900 Mil­lio­nen Eu­ro we­ni­ger als letz­tes Jahr.

15/015 Gewalt macht Beamten wachsende Sorgen - Warnung vor Personallücken

12.01.2015. (dpa) - Nach Ge­werk­schafts­einschätzun­gen setzt ei­ne stei­gen­de Ge­walt­be­reit­schaft und Ge­reizt­heit von Bürgern den Beschäftig­ten des öffent­li­chen Diens­tes in Deutsch­land im­mer mehr zu. Das be­ton­ten der Be­am­ten­bund (dbb) und die Ge­werk­schaft der Beschäftig­ten der Kom­mu­nen, kom­ba, un­mit­tel­bar vor der be­gin­nen­den dbb-Jah­res­ta­gung.

15/014 Taxifahren wegen des Mindestlohns im Schnitt ein Fünftel teurer

10.01.2015. (dpa) - In ei­ni­gen deut­schen Städten ist das Ta­xi­fah­ren für Kun­den spürbar teu­rer ge­wor­den. Ei­ne Fahrt kos­te we­gen des ge­setz­li­chen Min­dest­lohns jetzt im Schnitt ein Fünf­tel mehr, sag­te der Geschäftsführer des Ta­xi- und Miet­wa­gen­ver­bands BZP, Tho­mas Grätz.

15/013a IG Metall will saftiges Lohnplus bei HanseYachts

09.01.2015. (dpa) - Die IG Me­tall möch­te mit der Greifs­wal­der Han­se­Y­achts AG über die For­de­run­gen nach mehr Lohn, Ur­laub und we­ni­ger Wo­chen­ar­beits­stun­den ver­han­deln. In der ers­ten Fe­bru­ar­wo­che sei­en Son­die­rungs­gespräche ge­plant, sag­te der IG Me­tall-Be­auf­trag­te für Vor­pom­mern, Gui­do Fröschke.

15/013 Keine Mitbestimmung bei Facebook-Seite des Arbeitgebers

13.01.2015. Eröff­net der Ar­beit­ge­ber durch ei­ne Face­book-Sei­te Kun­den die Möglich­keit ei­ner Be­wer­tung be­trieb­li­cher Leis­tun­gen, ist dies al­lein noch kei­ne tech­ni­sche Über­wa­chungs­ein­rich­tung: LAG Düssel­dorf, Be­schluss vom 12.01.2015 - 9 TaBV 51/14.

15/012 Fristlose Kündigung einer Bankangestellten

09.01.2015. Auch schwe­re Verstöße ei­nes Bank­mit­ar­bei­ters ge­gen Vor­schrif­ten zur Ab­wick­lung des Zah­lungs­ver­kehrs be­rech­ti­gen den Ar­beit­ge­ber oh­ne vor­he­ri­ge Ab­mah­nung nicht zur Kündi­gung: Lan­des­ar­beits­ge­richt Düssel­dorf, Ur­teil vom 04.11.2014, 17 Sa 637/14.

15/011 VW-Beschäftigte in Brasilien streiken gegen Entlassungen

08.01.2015. (dpa) - Die Her­stel­ler von Volks­wa­gen und Daim­ler sind durch die an­hal­ten­de Schwäche auf Bra­si­li­ens Au­to­markt ge­zwun­gen Mit­ar­bei­ter zu ent­las­sen. Al­lein VW trennt sich von 800 Mit­ar­bei­tern, wie VW do Bra­sil am Mitt­woch auf An­fra­ge der Deut­schen Pres­se-Agen­tur bestätig­te.

15/010 Weniger Frauen in Firmenvorständen

07.01.2015. (dpa) - Ei­ner Stu­die nach saßen in den Vorständen der 30 Dax-Kon­zer­ne En­de 2014 mehr Frau­en als im Vor­jahr - die To­pe­ta­ge der deut­schen Wirt­schaft ist al­ler­dings nach wie vor ei­ne Männer­domäne. Ins­ge­samt fiel die Bi­lanz von 160 börsen­no­tier­ten Un­ter­neh­men ne­ga­tiv aus, wie aus der veröffent­lich­ten Stu­die der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung EY (Ernst & Young) her­vor­geht.

15/009 Geschäftsführer können nach Abberufung zum Arbeitsgericht

06.01.2015. Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) er­wei­tert die Zuständig­keit der Ar­beits­ge­rich­te für Geschäftsführer­kla­gen: Künf­tig können Ar­beit­neh­mer-Geschäftsführer ab Ab­be­ru­fung vor das Ar­beits­ge­richt zie­hen: BAG, Be­schluss vom 22.10.2014, , 10 AZB 46/14.

15/008 Zoll übernimmt im Norden Kontrolle des Mindestlohns

06.01.2015. (dpa) - Der Zoll hat zum Jah­res­an­fang mit den Kon­trol­len der Vor­schrif­ten zum flächen­de­cken­den ge­setz­li­chen Min­dest­lohn be­gon­nen. Die Zoll­ver­wal­tung sei auf die­se Auf­ga­be gut vor­be­rei­tet, da sie auch bis­her schon Min­destlöhne in ver­schie­de­nen Bran­chen kon­trol­liert ha­be, sag­te ei­ne Zoll­spre­che­rin in Ham­burg.

15/007 Volkswirte: Mindestlohn bremst 2015 Abbau der Arbeitslosigkeit

05.01.2015. (dpa) - Volks­wir­te rech­nen 2015 mit ei­ner ver­hal­te­nen deut­schen Ar­beits­markt­ent­wick­lung. Al­ler­dings ge­hen die Fach­leu­te von ei­nem et­was kräfti­ge­ren Wirt­schafts­wachs­tum als 2014 aus.

15/006 Tarifeinheit und Streikrecht

05.01.2015. Oh­ne ein Ge­setz zur Ta­rif­ein­heit oder zu ei­ner Zwangs­sch­lich­tung bei Streiks ge­gen Ver­kehrs­un­ter­neh­men können Ge­rich­te der Ge­werk­schaft Deut­scher Lo­ko­mo­tivführer (GDL) Streiks nicht ver­bie­ten: Hes­si­sches Lan­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 07.11.2014, 9 Sa­Ga 1496/14.

15/005 Befristete Arbeitsverträge an Schulen

03.01.2015. Die jah­re­lan­ge Ket­ten­be­fris­tung von Ar­beits­verträgen mit ita­lie­ni­schen Leh­rern verstößt die Rah­men­ver­ein­ba­rung über be­fris­te­te Ar­beits­verträge und da­mit ge­gen die Richt­li­nie 1999/70/EG: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 26.11.2014, C-22/13 u.a. (Mas­co­lo).

15/004 BA-Chef für freiwillige Rente mit 70 - Gabriel setzt auch auf Frauen

03.01.2015. (dpa) - Frank-Jürgen Wei­se, der Vor­stands­chef der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA), plädiert im Hin­blick auf den Fach­kräfte­be­darf für ei­ne frei­wil­li­ge Ren­te mit 70. Aus sei­ner Sicht muss es wei­te­re An­rei­ze ge­ben, um ei­ne Beschäfti­gung über das ge­setz­li­che Ren­ten­al­ter hin­aus at­trak­ti­ver zu ma­chen.

15/003 Missbrauch von Scheinwerkverträgen

02.01.2015. Hilft ei­ne vor­sorg­li­che Er­laub­nis zur Ar­beit­neh­merüber­las­sung ge­gen die ju­ris­ti­schen Fol­gen von Schein­werk­verträgen? Nein, so die vier­te Kam­mer des Lan­des­ar­beits­ge­richts (LAG) Ba­den-Würt­tem­berg: LAG Ba­den-Würt­tem­berg, Ur­teil vom 03.12.2014, 4 Sa 41/14.

15/002 Belastet, befristet, bedroht - Öffentlicher Dienst im Blickpunkt

02.01.2015. (dpa) - Aus Sicht der Ge­werk­schaf­ten ist das Ar­bei­ten im öffent­li­chen Dienst oft un­gemütlich, manch­mal so­gar gefähr­lich: Be­fris­te­te Jobs, Per­so­nal­not und ge­walttäti­ge At­ta­cken frus­trier­ter Bürger. Der Be­am­ten­bund (dbb) möch­te des­halb Beschäftig­te der Job­cen­ter bes­ser vor An­grif­fen geschützt se­hen.

15/001 Bsirske: Amazon-Arbeitskampf hat grundsätzliche Ausstrahlung

01.01.2015. (dpa) - Für den Chef der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft Ver­di hat der Ar­beits­kampf beim On­line-Ver­sandhänd­ler Ama­zon grundsätz­lich ei­ne weit über den deut­schen Ab­le­ger des US-Gi­gan­ten hin­aus­ge­hen­de Wir­kung. "Es ist ein fun­da­men­ta­ler Kon­flikt", sag­te Frank Bsirs­ke der Deut­schen Pres­se-Agen­tur in Ber­lin.

Kontakt

Sie erreichen uns jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit
von 09:00 bis 19:00 Uhr:

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Berlin

Lützowstraße 32
10785 Berlin

Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499

E-Mail: berlin@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Frankfurt am Main

Schumannstraße 27
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 71 03 30 04
Telefax: 069 - 71 03 30 05

E-Mail: frankfurt@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hamburg

Neuer Wall 10
20354 Hamburg

Telefon: 040 - 69 20 68 04
Telefax: 040 - 69 20 68 08

E-Mail: hamburg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Sebastian Schroeder
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hannover

Georgstraße 38
30159 Hannover

Telefon: 0511 - 899 77 01
Telefax: 0511 - 899 77 02

E-Mail: hannover@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Köln

Hohenstaufenring 62
50674 Köln

Telefon: 0221 - 709 07 18
Telefax: 0221 - 709 07 31

E-mail: koeln@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Becker

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei München

Ludwigstraße 8
80539 München

Telefon: 089 - 21 56 88 63
Telefax: 089 -21 56 88 67

E-Mail: muenchen@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Nürnberg

Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Telefon: 0911 - 953 32 07
Telefax: 0911 - 953 32 08

E-Mail: nuernberg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Stuttgart

Königstraße 10c
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 470 97 10
Telefax: 0711 - 470 97 96

E-Mail: stuttgart@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker

Presse Karriere Links A bis Z Sitemap Impressum
Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880