Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880
Arbeitsrecht aktuell
Jahr
Arbeit & Soziales

Ak­tu­el­les Ar­beits­recht 2010: Ar­beit und So­zia­les, Ar­beits­markt, Ta­rif­po­li­tik

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zur Ar­beits­markt- und So­zi­al­po­li­tik 2010, d.h. Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt, zur Be­schäf­ti­gungs­po­li­tik, zu Ta­rif­ver­hand­lun­gen und zu Ar­beits­kämp­fen.

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ak­tu­el­ler Ur­tei­le fin­den Sie in der Ru­brik "Recht­spre­chung", In­for­ma­tio­nen zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht un­ter "Eu­ro­pa­recht" und Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­vor­ha­ben und Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung".

Bei­trä­ge aus an­de­ren Jah­ren fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001.

10/219 Anonymisierte Bewerbungen im Praxistest

09.11.2010. An­onym­sier­te Be­wer­bun­gen ent­hal­ten im Ide­al­fall kei­ne Aus­sa­gen zu dis­kri­mi­nie­rungs­anfälli­gen Merk­ma­len wie bei­spiels­wei­se Ge­schlecht und Al­ter. Während sie in ei­ni­gen Ländern, ins­be­son­de­re der USA, üblich sind, stel­len sie in den meis­ten eu­ropäischen Ländern noch die ab­so­lu­te Aus­nah­me dar. Die An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­stel­le des Bun­des konn­te vor die­sem Hin­ter­grund fünf Un­ter­neh­men da­zu über­re­den, in ei­ner einjähri­gen, frei­wil­li­gen Stu­die ver­schie­de­ne Ver­fah­ren zu tes­ten. Doch kaum hat das Pro­jekt be­gon­nen, regt sich Wi­der­stand.

10/206 Das Arbeitszeugnis

21.10.2010. Clau­dia Wanz­ke, Das Ar­beits­zeug­nis. Schrei­ben, prüfen, Ge­heim­codes kna­cken. Ver­lag C.H. Beck, München 2008, 126 Sei­ten, 6,80 EUR

10/198 Gleiche Bezahlung für Leiharbeitnehmer in der Stahlindustrie

11.10.2010. Vor zwei Wo­chen ei­nig­ten sich die IG Me­tall mit dem Ar­beit­ge­ber­ver­band Stahl e.V. auf ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag für die ca. 85.000 Beschäftig­ten der Stahl­in­dus­trie in Nord­rhein-West­fa­len, Bre­men und in Nie­der­sach­sen. Un­gewöhn­li­cher­wei­se enthält die­ser auch Re­ge­lun­gen für die Gleich­be­hand­lung von Leih­ar­bei­tern, die be­mer­kens­wert viel recht­li­chen und ta­rif­po­li­ti­schen Zünd­stoff bie­tet, aber wohl kei­ne "Mus­terlösung" für die Leih­ar­beits­bran­che mit sich brin­gen.

10/174 KiK will sein Image verbessern

07.09.2010. Der "Kun­de ist König" beim Tex­til­dis­coun­ter KiK - je­den­falls in des­sen Selbst­dar­stel­lung. Sei­ne Ar­beit­neh­mer be­han­delt das Un­ter­neh­men aber we­ni­ger könig­lich. Be­spit­ze­lun­gen, Druck, schlech­te Ar­beits­be­din­gun­gen und ver­ein­zelt so­gar sit­ten­wid­ri­ge Löhne sorg­ten in letz­ter Zeit für ei­ne Rei­he von Skan­da­len und ein zu­neh­mend schlech­tes Image. KiK ge­lobt nun Bes­se­rung und verkündet ei­nen "Stra­te­gie­wech­sel".

10/165 Rechtslage bei Sommerhitze im Büro

25.08.2010. Anläßlich der großen Hit­ze­wel­le im Ju­li 2010 be­leuch­tet die Re­dak­ti­on die Fra­ge, ob Ar­beit­neh­mer "hit­ze­frei" von ih­rem Ar­beit­ge­ber for­dern können.

10/157 OECD-Beschäftigungsausblick 2010

13.08.2010. Kürz­lich er­schien der jähr­li­che OECD-Beschäfti­gungs­aus­blick. Auf über 300 Sei­ten wird die Si­tua­ti­on der Mit­glieds­staa­ten im Be­reich Ar­beits­markt und Beschäfti­gung ana­ly­siert. Die we­sent­li­chen Er­geb­nis­se er­lau­ben es, den Er­folg, die Möglich­kei­ten und Ri­si­ken der ge­genwärti­gen deut­schen Ar­beits­markt­po­li­tik bes­ser ein­zuschätzen.

10/108 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - Basiskommentar

08.06.2010. In­ge Bött­cher, Bun­des­el­tern­geld- und El­tern­zeit­ge­setz, Ba­sis­kom­men­tar, Bund-Ver­lag; 3. Aufl. 2009, 189 Sei­ten, 24,90 EUR.

10/105 Tarifeinigung bei Schlecker

03.06.2010. In dem fol­gen­den Bei­trag geht es um die Ta­rif­ei­ni­gung zwi­schen Ver­di und Schle­cker.

10/083 Streit um Kopftücher an spanischen Schulen

30.04.2010. In Deutsch­land wur­de das Ver­bot für Leh­re­rin­nen an öffent­li­chen Schu­len, Kopftücher zu tra­gen hit­zig dis­ku­tiert. In Spa­ni­en ist der­zeit in der Dis­kus­si­on, auch Schüle­rin­nen in der Schu­le das Tra­gen von Kopftüchern zu un­ter­sa­gen.

10/078 Verdi-Beschäftigte fordern mehr Lohn

23.04.2010. Nach­fol­gend fin­den Sie ei­nen kur­zen Be­richt über die Lohn­ver­hand­lun­gen zwi­schen Ver­di und den ei­ge­nen Beschäftig­ten.

10/071 Mindestlohn in weiteren Branchen

14.04.2010. Der vor­lie­gen­de Ar­ti­kel be­fasst sich mit den neu­en (bzw. ge­plan­ten) Min­destlöhnen in den Bran­chen Gebäuderei­ni­gung, Pfle­ge und Si­cher­heits­dienst­leis­tun­gen.

10/070 Der aktuelle Mindestlohn

13.04.2010. In dem fol­gen­den Ar­ti­kel be­rich­ten wir über die neu­en Ent­wick­lun­gen zum The­ma Min­dest­lohn und stel­len die neu­en Min­destlöhne in den Bran­chen Ab­fall­wirt­schaft und Bau­ge­wer­be - Dach­de­cker dar.

10/067 Arbeitsgerichtsgesetz - Basiskommentar

08.04.2010. Tho­mas Lak­ies: Ar­beits­ge­richts­ge­setz - Ba­sis­kom­men­tar Bund-Ver­lag, 1.Auf­la­ge (27.10.2009) 454 Sei­ten, 39,90 Eu­ro

10/055 Schleckers Vorgehen in der Kritik

19.03.2010. Der vor­lie­gen­de Ar­ti­kel be­fasst sich mit der im­mer größere Wel­len schla­gen­den Kri­tik an dem Vor­ge­hen von "Schle­cker" und der da­mit ein­her­ge­hen­den For­de­rung, dass dem Miss­brauch der Leih­ar­beit, wie er bei Schle­cker an­ge­nom­men wird, vor­zu­beu­gen sei.

10/054 XL-Märkte bei Schlecker

18.03.2010. Auf­grund ei­ner stra­te­gi­schen Neu­ori­en­tie­rung er­rich­te­te Schle­cker an­stel­le der al­ten Fi­lia­len größere XL-Märk­te. Der vor­lie­gen­de Ar­ti­kel be­fasst sich mit dem da­hin­ter ste­hen­den Kon­zept.

10/053 Prekäre Arbeitsverhältnisse bei Schlecker

17.03.2010. Der vor­lie­gen­de Bei­trag be­fasst sich mit dem Auf­stieg von An­ton Schle­cker, dem In­ha­ber der Schle­cker-Dro­ge­riemärk­te, der in die Kri­tik ge­ra­ten ist, in be­son­de­rem Maße Lohn­dum­ping zu be­trei­ben.

10/044 Bußgeld wegen Verstoß gegen Datenschutz

04.03.2010. Die zuständi­gen Da­ten­schutz­behörden ha­ben Bußgel­der ge­gen die Dro­ge­rie­ket­te Müller so­wie Lidl verhängt, weil die­se in größerem Um­fang Da­ten über Krank­hei­ten ih­rer Beschäftig­ten sam­mel­ten und da­mit ge­gen den Da­ten­schutz ver­stießen (wir be­rich­te­ten in Ar­beits­recht ak­tu­ell 09/082: "Krank­heits­da­ten auf dem Müll").

10/034 Streik für Betriebsrat

18.02.2010. In Ar­beits­recht ak­tu­ell 10/032: "Kein Be­triebs­rat im Flug­zeug" be­rich­te­ten wir über die Eil­ent­schei­dung des Lan­des­ar­beits­ge­richts (LAG) Ber­lin-Bran­den­burg (Be­schluss vom 30.10.2009, 6 TaBV­Ga 2284/09), nach der den Beschäftig­ten von ea­sy­Jet die Gründung ei­nes Be­triebs­rats un­ter­sagt wur­de, weil der nach An­sicht des LAG dafür nöti­ge Mit­be­stim­mungs-Ta­rif­ver­trag fehlt. Für ei­nen sol­chen Ta­rif­ver­trag strei­ken die Beschäftig­ten von ea­sy­Jet am Flug­ha­fen Ber­lin-Schöne­feld jetzt.

Kontakt

Sie erreichen uns jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit
von 09:00 bis 19:00 Uhr:

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Berlin

Lützowstraße 32
10785 Berlin

Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499

E-Mail: berlin@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Frankfurt am Main

Schumannstraße 27
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 71 03 30 04
Telefax: 069 - 71 03 30 05

E-Mail: frankfurt@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hamburg

Neuer Wall 10
20354 Hamburg

Telefon: 040 - 69 20 68 04
Telefax: 040 - 69 20 68 08

E-Mail: hamburg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Sebastian Schroeder
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hannover

Georgstraße 38
30159 Hannover

Telefon: 0511 - 899 77 01
Telefax: 0511 - 899 77 02

E-Mail: hannover@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Köln

Hohenstaufenring 62
50674 Köln

Telefon: 0221 - 709 07 18
Telefax: 0221 - 709 07 31

E-mail: koeln@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Becker

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei München

Ludwigstraße 8
80539 München

Telefon: 089 - 21 56 88 63
Telefax: 089 -21 56 88 67

E-Mail: muenchen@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Nürnberg

Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Telefon: 0911 - 953 32 07
Telefax: 0911 - 953 32 08

E-Mail: nuernberg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Stuttgart

Königstraße 10c
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 470 97 10
Telefax: 0711 - 470 97 96

E-Mail: stuttgart@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker

Presse Karriere Links A bis Z Sitemap Impressum
Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880