Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880
Arbeitsrecht aktuell
Jahr
Europarecht

Ak­tu­el­les Ar­beits­recht 2015: Eu­ro­pa­recht, EuGH-Ur­tei­le, EU-Richt­li­ni­en

Europafahne

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie ak­tu­el­le Kom­men­ta­re zum eu­ro­päi­schen Ar­beits­recht 2015, ins­be­son­de­re zur Recht­spre­chung des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs (EuGH).

Ju­ris­ti­sche Be­wer­tun­gen ar­beits­recht­li­cher Ent­schei­dun­gen deut­scher Ge­rich­te fin­den Sie in der Ru­brik "Recht­spre­chung", Kom­men­ta­re zu ar­beits- und so­zi­al­recht­li­chen Ge­set­zes­vor­ha­ben und Ge­set­zes­än­de­run­gen un­ter "Ge­setz­ge­bung" und Nach­rich­ten aus der Ar­beits­welt un­ter "Ar­beit und So­zia­les".

Bei­trä­ge aus an­de­ren Jah­ren fin­den Sie un­ter Ar­beits­recht ak­tu­ell 2016, Ar­beits­recht 2014, Ar­beits­recht 2013, Ar­beits­recht 2012, Ar­beits­recht 2011, Ar­beits­recht 2010, Ar­beits­recht 2009, Ar­beits­recht 2008, Ar­beits­recht 2007, Ar­beits­recht 2006, Ar­beits­recht 2005, Ar­beits­recht 2004, Ar­beits­recht 2003, Ar­beits­recht 2002 und un­ter Ar­beits­recht 2001.

15/369 Massenentlassungsrichtlinie und Arbeitnehmerbegriff

28.12.2015. Auch be­fris­tet beschäftig­te Ar­beit­neh­mer gehören zur Be­leg­schaft im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie und zählen da­her bei der Prüfung der Schwel­len­wer­te mit: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 11.11.2015, C-422/14 (Ri­ve­ra).

15/326 Mindestlohn im Vergaberecht und Europarecht

20.11.2015. Öffent­li­che Auf­trag­ge­ber können die Zah­lung ei­nes ge­setz­li­chen und nicht für die Pri­vat­wirt­schaft, son­dern nur für öffent­li­che Auf­träge gel­ten­den Min­dest­lohns ver­lan­gen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 17.11.2015, Rs. C-115/14 (Re­gio Post).

15/306 Elternurlaub in Griechenland

30.10.2015. In Grie­chen­land ha­ben Be­am­te und Rich­ter, de­ren Ehe­frau­en nicht ar­bei­ten, bis­her kei­nen An­spruch auf El­tern­ur­laub. Das verstößt ge­gen die El­tern­ur­laubs­richt­li­nie und dis­kri­mi­niert Väter: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 16.07.2015, C-222/14 (Maist­rel­lis).

15/264 Nicht alle arbeitssuchenden EU-Ausländer können Hartz IV beanspruchen

22.09.2015. Deut­sche Behörden dürfen ar­beits­lo­sen EU-Ausländern Hartz IV Leis­tun­gen ver­wei­gern, auch wenn sie be­reits ge­wis­se Zeit in Deutsch­land ge­ar­bei­tet ha­ben: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 15.09.2015, C-67/14 (Job­cen­ter Ber­lin Neukölln gg. Ali­ma­no­vic).

15/225 Der Begriff des Betriebs bei Massenentlassungen

19.08.2015. Mi­ni-Ver­kaufs­stel­len von Ein­zel­han­dels­ket­ten sind "Be­trie­be" im Sin­ne der Mas­sen­ent­las­sungs­richt­li­nie. Für die Ar­beit­neh­mer greift dann der Schutz der Richt­li­nie nicht: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 30.04.2015, C - 80/14.

15/201 Bei Massenentlassungen zählen Geschäftsführer als Arbeitnehmer

30.07.2015. Fremd­geschäftsführer ei­ner GmbH zählen bei Prüfung, ob ei­ne ge­plan­te Ent­las­sungs­wel­le als Mas­sen­ent­las­sung gilt und da­her an­zei­ge­pflich­tig ist, als Ar­beit­neh­mer: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 09.07.2015, C-229/14.

15/159 Dynamische Tarifanbindung und Betriebsübergang

18.06.2015. Der Vier­te Se­nat des Bun­des­ar­beits­ge­richts (BAG) hat dem Eu­ropäischen Ge­richts­hof (EuGH) Fra­gen zur ar­beits­ver­trag­li­chen Ta­rif­an­bin­dung bei Be­triebsübergängen vor­ge­legt: BAG, Be­schluss vom 17.06.2015, 4 AZR 61/14 (A).

15/139 Tarifeinheit und internationales Recht

28.05.2015. Die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ne Ta­rif­ein­heit wi­der­spricht den Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und Nr.98 der In­ter­na­tio­na­len Ar­beits­or­ga­ni­sa­ti­on (ILO) und Art.11 Eu­ropäische Men­schen­rechts­kon­ven­ti­on (EM­RK): Prof. Mo­ni­ka Schlach­ter, Die Ver­ein­bar­keit ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­ner Ta­rif­ein­heit mit in­ter­na­tio­na­lem Recht (EM­RK, ILO-Übe­r­ein­kom­men Nr.87 und 98). Rechts­gut­ach­ten im Auf­trag des Ver­ban­des an­ge­stell­ter Aka­de­mi­ker und lei­ten­der An­ge­stell­ter der che­mi­schen In­dus­trie (VAA).

15/106 Arbeitnehmerfreizügigkeit und Sprache

28.04.2015. Bel­gi­en hat durch zu for­ma­lis­ti­sche Sprach­nach­wei­se für den Zu­gang zum lo­ka­len öffent­li­chen Dienst ge­gen die Ar­beit­neh­mer­freizügig­keit ver­s­toßen: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 05.02.2015, C-317/14.

15/083 EuGH begrenzt Befristungen in der Kulturbranche

30.03.2015. Der Eu­ropäische Ge­richts­hof (EuGH) hat ent­schie­den, dass Lu­xem­burg zu we­nig ge­gen den Miss­brauch be­fris­te­ter Ar­beits­verträge tut und da­her die Richt­li­nie 1999/70/EG nicht aus­rei­chend um­setzt: EuGH, Ur­teil vom 26.02.2015, C-238/14 (Kom­mis­si­on gg. Lu­xem­burg).

15/055 Anwendung ausländischer Gesetze in Deutschland

25.02.2015. Kann sich Grie­chen­land als Ar­beit­ge­ber ei­nes in Deutsch­land zu erfüllen­den deut­schen Ar­beits­ver­trags auf sei­ne Spar­ge­set­ze be­ru­fen und das Ge­halt ei­nes an­ge­stell­ten Leh­rers kürzen? BAG, Be­schluss vom 25.02.2015, 5 AZR 962/13 (A).

15/005 Befristete Arbeitsverträge an Schulen

03.01.2015. Die jah­re­lan­ge Ket­ten­be­fris­tung von Ar­beits­verträgen mit ita­lie­ni­schen Leh­rern verstößt die Rah­men­ver­ein­ba­rung über be­fris­te­te Ar­beits­verträge und da­mit ge­gen die Richt­li­nie 1999/70/EG: Eu­ropäischer Ge­richts­hof, Ur­teil vom 26.11.2014, C-22/13 u.a. (Mas­co­lo).

Kontakt

Sie erreichen uns jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit
von 09:00 bis 19:00 Uhr:

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Berlin

Lützowstraße 32
10785 Berlin

Telefon: 030 - 26 39 62 0
Telefax: 030 - 26 39 62 499

E-Mail: berlin@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Frankfurt am Main

Schumannstraße 27
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 - 71 03 30 04
Telefax: 069 - 71 03 30 05

E-Mail: frankfurt@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hamburg

Neuer Wall 10
20354 Hamburg

Telefon: 040 - 69 20 68 04
Telefax: 040 - 69 20 68 08

E-Mail: hamburg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Sebastian Schroeder
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Hannover

Georgstraße 38
30159 Hannover

Telefon: 0511 - 899 77 01
Telefax: 0511 - 899 77 02

E-Mail: hannover@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nina Wesemann
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Köln

Hohenstaufenring 62
50674 Köln

Telefon: 0221 - 709 07 18
Telefax: 0221 - 709 07 31

E-mail: koeln@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Thomas Becker

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei München

Ludwigstraße 8
80539 München

Telefon: 089 - 21 56 88 63
Telefax: 089 -21 56 88 67

E-Mail: muenchen@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Nürnberg

Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Telefon: 0911 - 953 32 07
Telefax: 0911 - 953 32 08

E-Mail: nuernberg@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Nora Schubert

Rechtsanwalt Christoph Hildebrandt
Fachanwalt für Arbeitsrecht



 

Hensche Rechtsanwälte
Kanzlei Stuttgart

Königstraße 10c
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 - 470 97 10
Telefax: 0711 - 470 97 96

E-Mail: stuttgart@hensche.de

Ansprechpartner:

Rechtsanwältin Maike Roters
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht

Rechtsanwältin Dr. Simone Wernicke
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Thomas Becker

Presse Karriere Links A bis Z Sitemap Impressum
Gebühren­freie Hot­line: 0800 - 440 1 880